Autor Thema: Fahrstraße ist abgefahren, jedoch erfolgt keine Löschung im Zugfahrteninspektor.  (Gelesen 1018 mal)

Offline Frank Hartig

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Hallo.Münden Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo,
Ich habe Fahrstraßen für die Fahrt meiner Autos erstellt. Das Auto soll dabei mehrere Rückmeldekontakte abfahren.
Die Fahrstraße wird  mit Stellen und Fahren als Zugfahrt ausgeführt. Die Rückmeldungen werden abgefahren. Die Fahrstraße wird freigegeben, jedoch nicht im Zugfahrteninspektor gelöscht. Dort bleibt der Vermerk "Standahrtablauf". Die Folge ist, dass das Auto keine weitere Fahrstraße fährt,  weil es noch als aktiv gilt.
Was ist die Ursache?
Die Fahrstraße wird ja freigegeben und verschwindet im Gleisbild. Hat der Zugfahrteninspektor weitere Anforderungen zum Löschen und reicht die Freigabe der Fahrstraße nicht aus?
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox, HSI88. Gleis: Märklin K, Rückmeldung Littfinski, Decoder Viessmann und Arduino.
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Michael Möller

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Ort: Riesweiler/Hunsrück Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Arbeite klug nicht hart!
Hallo Frank,


stell doch mal Dein Projekt hier ein, dann sehe ich mir das an.


LG Michael
Pilot: Märklin K-Gleis, ECoS, µ-con Railspeed
--------------------------------------
Im Bau: Märklin K-Gleis (200m auf 13m² Fläche)
Fahren: ECoS (nur DCC)
Schalten/Melden: CC-Schnitte+Gleisbox, Weichen-Chef mag., Gleisreporter deLuxe, BiDiB (NeoControl, ZEUS), Servo-Decoder (Eigenentwicklung), S88N (Eigenentwicklung)
OpenCar-System mit selbst entwickelten Rückmeldern (UNTER dem Magnetband) an S88N (eigene Platinen mit Versorgung der Car-RM) unter BiDiB (ZEUS)
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2d Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin-K-Gleis in Merkur-Bettung und auf Woodland-Dämmung
  • Rechnerkonfiguration:
    i3, Win10 pro (64-Bit), 8GB Hauptspeicher

Offline Frank Hartig

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Hallo.Münden Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo
Danke für deine Antwort.
Im Anhang mein Projekt. Ab Fahrstraße 800 habe ich die Probleme.

Gruß Frank

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox, HSI88. Gleis: Märklin K, Rückmeldung Littfinski, Decoder Viessmann und Arduino.
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Michael Möller

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Ort: Riesweiler/Hunsrück Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Arbeite klug nicht hart!
Hallo Frank,
wie hast Du bei den Autos die Rückmelder als "Dauerkontakte" ausgeführt (welche Hardware)?
Warum gibt es auf der Fahrstraße 800 Teilfreigaben?


Ich verwende als Momentkontakte Hallsensoren, die vom Schleifer ausgelöst werden und die mit Zeitverzögerung oder durch das Auslösen eines Folgekontaktes gelöscht werden.


LG Michael
Pilot: Märklin K-Gleis, ECoS, µ-con Railspeed
--------------------------------------
Im Bau: Märklin K-Gleis (200m auf 13m² Fläche)
Fahren: ECoS (nur DCC)
Schalten/Melden: CC-Schnitte+Gleisbox, Weichen-Chef mag., Gleisreporter deLuxe, BiDiB (NeoControl, ZEUS), Servo-Decoder (Eigenentwicklung), S88N (Eigenentwicklung)
OpenCar-System mit selbst entwickelten Rückmeldern (UNTER dem Magnetband) an S88N (eigene Platinen mit Versorgung der Car-RM) unter BiDiB (ZEUS)
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2d Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin-K-Gleis in Merkur-Bettung und auf Woodland-Dämmung
  • Rechnerkonfiguration:
    i3, Win10 pro (64-Bit), 8GB Hauptspeicher

Offline Frank Hartig

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Hallo.Münden Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Michael,
Ich verwende Reedkontakte, die durch einen unter dem Fahrzeug befindlichen Magneten, ausgelöst werden. Durch einen Litfinski-Rückmeldemodul, angeschlossen an den HSI88 , erfolgt die Rückmeldung im Windigipet.  Das funktioniert sehr gut. Die Kontakte werden ausgelöst. 
Dieses Prinzip benutzen wir auf unserer Clubanlage ebenso.

Die Teilfreigabe habe ich eingetragen, damit der Startkontakt für weitere Fahrstraßen als Zielkontakt genutzt werden kann.

VG Frank
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox, HSI88. Gleis: Märklin K, Rückmeldung Littfinski, Decoder Viessmann und Arduino.
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Michael Möller

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Ort: Riesweiler/Hunsrück Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Arbeite klug nicht hart!
Hallo Frank,


ich habe in der Zwischenzeit mal mit der Simulation versucht, Dein Problem nachzustellen.
Ist mir leider nicht gelungen. Bei mir wird die Zugfahrt in der Simulation aufgelöst.
Könnte es sein, dass in der realen Anlage die Reihenfolge der Rückmelder auf der Fahrstraße 800 irgendwie vertauscht ist?


LG Michael
Pilot: Märklin K-Gleis, ECoS, µ-con Railspeed
--------------------------------------
Im Bau: Märklin K-Gleis (200m auf 13m² Fläche)
Fahren: ECoS (nur DCC)
Schalten/Melden: CC-Schnitte+Gleisbox, Weichen-Chef mag., Gleisreporter deLuxe, BiDiB (NeoControl, ZEUS), Servo-Decoder (Eigenentwicklung), S88N (Eigenentwicklung)
OpenCar-System mit selbst entwickelten Rückmeldern (UNTER dem Magnetband) an S88N (eigene Platinen mit Versorgung der Car-RM) unter BiDiB (ZEUS)
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2d Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin-K-Gleis in Merkur-Bettung und auf Woodland-Dämmung
  • Rechnerkonfiguration:
    i3, Win10 pro (64-Bit), 8GB Hauptspeicher

Offline Frank Hartig

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Hallo.Münden Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Michael,
Nein, das habe ich schon kontrolliert. 
Die Zugfahrt wird ja aufgelöst.  Aber im Zugfahrteninspektor bleibt die Zugfahrt aktiv, als wenn die Fahrstraße gar nicht abgefahren wurde.
Deshalb kann das Auto auch nicht die nächste Fahrstraße abfahren, weil das Fahrzeug noch aktiv ist.

VG Frank
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox, HSI88. Gleis: Märklin K, Rückmeldung Littfinski, Decoder Viessmann und Arduino.
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Michael Möller

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Ort: Riesweiler/Hunsrück Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Arbeite klug nicht hart!
Hallo Frank,


nach genauerer Prüfung schlage ich vor den RM212 von Moment auf Dauer zu ändern (versehentlich auf Moment gesetzt?) und alle RM der FS800 mit einer Ausschaltverzögerung (im Gleisbild-Editor) von 250ms zu versehen. Gegebenenfalls würde ich noch die erste Teilfreigabe auf den RM211 ändern.
Die Ausschaltverzögerung im ZNF269 bitte auf "0" setzen.


Übrigens: Wenn Du mal die Prüfung mit dem Icon "rotes Ausrufezeichen" laufen, kommen noch eine ganze Reihe von "Baustellen" auf Dich zu.


LG Michael
Pilot: Märklin K-Gleis, ECoS, µ-con Railspeed
--------------------------------------
Im Bau: Märklin K-Gleis (200m auf 13m² Fläche)
Fahren: ECoS (nur DCC)
Schalten/Melden: CC-Schnitte+Gleisbox, Weichen-Chef mag., Gleisreporter deLuxe, BiDiB (NeoControl, ZEUS), Servo-Decoder (Eigenentwicklung), S88N (Eigenentwicklung)
OpenCar-System mit selbst entwickelten Rückmeldern (UNTER dem Magnetband) an S88N (eigene Platinen mit Versorgung der Car-RM) unter BiDiB (ZEUS)
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2d Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin-K-Gleis in Merkur-Bettung und auf Woodland-Dämmung
  • Rechnerkonfiguration:
    i3, Win10 pro (64-Bit), 8GB Hauptspeicher

Offline Frank Hartig

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Hallo.Münden Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Michael,

danke für die Tipps.
Ich habe jetzt alle Rückmeldekontakte auf Dauerkontakt mit einer Abschaltverzögerung von 1000 ms eingetragen.
Was soll ich sagen ?  Es läuft besser als vorher.
Ich habe die Rückmelder wie im Eisenbahnbetrieb eingetragen. Doch sicherlich war das nicht richtig. Da drängt sich mir die Frage auf, kann das Programm den kurzen Kontakt nicht verarbeiten ? oder Machrt es Sinn, die Bautrate zu verändern ?

Zu den weiteren Problemen : Ich habe es wohl schon gesehen, jedoch an der Beseitigung gescheitert.

Du kennst dich sicherlich sehr gut mit dem Programm aus, kannst Du mir bitte erklären, wie ich die Meldung :"Symbol an (031,012) fehlt Fortsetzung in Richtung Nord" korrigieren kann ?
Ich habe es im Handbuch nicht gefunden  :-\

Ebenso die Fehlermeldungen der Zugnummern.

Kann ich telefonische Hilfe beim Hersteller bekommen ?

Viele Fragen, sorry

VG Frank
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox, HSI88. Gleis: Märklin K, Rückmeldung Littfinski, Decoder Viessmann und Arduino.
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Michael Möller

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Ort: Riesweiler/Hunsrück Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Arbeite klug nicht hart!
Hallo Frank,


es freut mich, wenn Du der Lösung näher gekommen bist.



Grundsätzlich gibt es auch die Möglichkeit die Reedkontakte als Momentkontakte in WDP einzutragen, was diese ja auch sind. Das Löschen des Momentkontaktes kann jeweils ein logisch folgender Momentkontakt übernehmen, so dass dann auch die ZNF belegt bleiben, bis das Auto "ausfährt".


Hilfe zu Problemen bekommst Du hier im Forum. Andere Verwender und Betatester helfen Dir gern.
Hinweise zu Deinem genannten Problem findest Du im Kapitel 5 (Gleisbild-Editor) besonders ab Seite 314.
Es sind einige ZNFs falsch in diagonalen Strecken angeordnet und einige Nummern sind ohne Sprungmarken eingetragen (siehe Bild).
Wenn Du weitere Hilfe dazu brauchst, so öffne dazu einen neuen Beitrag und stelle gleich Dein Projekt zur Frage nochmal mit ein.
Auch die Videos zu WDP auf Youtube oder auf der Homepage können sehr hilfreich sein. Auf jeden Fall ist es ratsam das Demoprojekt zu laden und durchzugehen.


Telefonischen Support gibt es für WDP nicht.


LG Michael

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 17. September 2021, 18:48:40 von Michael Möller »
Pilot: Märklin K-Gleis, ECoS, µ-con Railspeed
--------------------------------------
Im Bau: Märklin K-Gleis (200m auf 13m² Fläche)
Fahren: ECoS (nur DCC)
Schalten/Melden: CC-Schnitte+Gleisbox, Weichen-Chef mag., Gleisreporter deLuxe, BiDiB (NeoControl, ZEUS), Servo-Decoder (Eigenentwicklung), S88N (Eigenentwicklung)
OpenCar-System mit selbst entwickelten Rückmeldern (UNTER dem Magnetband) an S88N (eigene Platinen mit Versorgung der Car-RM) unter BiDiB (ZEUS)
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2d Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin-K-Gleis in Merkur-Bettung und auf Woodland-Dämmung
  • Rechnerkonfiguration:
    i3, Win10 pro (64-Bit), 8GB Hauptspeicher

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6110
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Frank,

an Deinen Zugnummernfeldern solltest Du auch für die Zukunft noch etwas arbeiten.
Die Ein- und Ausgänge am Zugnummernfeld sind für die Zukunft nicht optimal.
Siehe hierzu auch Seite 5 in folgender Dokumentation: https://www.windigipet.de/foren/index.php?action=downloadWDP;sa=dl;id=FDLDoku18_2P
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit