Autor Thema: Gleisbild-Editor, Keyboard Magnetartikeltest  (Gelesen 278 mal)

Offline BerndWesten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 68
  • Ort: 48683 Ahaus Ort bei GoogleMaps suchen de
Gleisbild-Editor, Keyboard Magnetartikeltest
« am: 12. September 2021, 17:33:52 »
Hallo WDP Kollegen ,
habe mal eine Frage . Ich habe noch WDP 2018 . Nachdem ich den Gleisbild Editor öffne  und dann auf Keyboard Magnetartikeltest gehe  ,  steht mein System und im zweiten Kasten Motorola . Da ich nur DCC habe , klicke ich DCC an bei den entsprechenden  Decodernummer ,z.B. 1-16 usw . Ist es richtig , daß die DCC Eingabe nicht gespeichert wird und bei jeden erneuten Aufruf wieder Motorola  in der Anzeige erscheint ? Hat jemand einen Tip?
Danke
Schönen Restsonntag
Grüße aus Ahaus
Bernd Westen
Anlage:
2-Leiter Roco-Geo-Line mit Bettung, WDP 2018.2c, Twin Center, Twin Booster, GBM G.Boll + Littfinski, Drehscheibendecoder Ratschmeier , Dico-Station/HSI88 USBvon Littfinski
Rechner:Lenovo 333
Lenovo Essential H330,Pentium C630/4GB/1TB,Intel WIN 10
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6110
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Gleisbild-Editor, Keyboard Magnetartikeltest
« Antwort #1 am: 12. September 2021, 19:43:14 »
Hallo Bernd,

was hast Du denn an weiteren Digatzentralen eingetragen und welche Einstellungen hast Du denn in den Systemeinstellungen für die Lokomotiven als Decoderformat?
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit