Autor Thema: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb  (Gelesen 795 mal)

Offline Siegmar Sendzik

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
  • de
Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« am: 12. Juni 2022, 19:41:39 »
Hallo Modellbahnfreunde,
mit einem LDT Decoder und WPD 2021 habe ich meine Drehscheibe zum Laufen bekommen.
Allerdings stellt sich ein mechanisches Problem ein.
- Die Kontaktfedern der Positionsmeldung (die Kontakte der Gleise sind bereits entfernt) verhaken sich an den herausstehenden Metallstiften der Gleisabgänge. Die Rutschkupplung setzt ein und die Drehscheibe erreicht das Zielgleis nicht.
Ich selbst habe fast alle Möglichkeiten der mechanischen Ausrichtung probiert, aber ohne Erfolg.

In WDP werden doch die Winkel der einzelnen Gleisabgänge eingetragen, so daß eigentlich keine mechanische Drehwinkel Rückmeldung mehr erforderlich ist. Ich könnte doch die überstehenden Metallstifte abtrennen.
Oder ist das grundsätzlich falsch ?

Hatte jemand von euch dasselbe Problem, wer kann mir weiterhelfen? Gerne freue ich mich auf eure Vorschläge
mit lieben Grüßen
Siegmar Sendzik
  • Win-Digipet-Version:
    2018-2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos2, ESU Detectoren und Switch, 10 Fleischmann und Roco Loks nachgerüstet mit Lokpilot4, 5 ESU Loks, 200 Meter Roco Line Gleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit WLAN Verbindung zur ECOS

Offline slopp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 273
  • Ort: Brandenburg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #1 am: 13. Juni 2022, 10:53:02 »
Hallo Siegmar,
bei meiner DSD2010 liefert der Decoder die Stellungs-Rückmeldung, es gibt also keine mechanischen Kontakte.
Jetzt kenne ich den LDT Decoder nicht, wenn Du aber die Drehscheibe über die iDS steuerst, dann hast Du mehrere Möglichkeiten, die Rückmeldung und somit die Stellung der Bühne bekanntzugeben.
Aus meiner Sicht ist die mechanische Rückmeldung nicht notwendig.

Grüße
Steffen
Gleis: Piko A-Gleis
Zentrale: Digikeijs DR5000 - Loconet
Rückmeldemodul: UB 63320, DR404088ln, DR4088 - S88
Schaltmodul: UB 63410, DR4018
Sondmodul: UB 38000
Servodecoder: UB 67800, ESU Switchpilot
Kehrschleifenmodul: LDT KSM-SG
Drehscheibe: Fleischmann 5561, DSD2010
DELL E5570 - 3 Display
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b Premium

Offline HerbertHoberg

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 895
  • Ort: Leverkusen-Opladen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #2 am: 13. Juni 2022, 16:36:16 »
Hallo Siegmar,
ich nehme an, das du eine ROCO-Drehscheibe hast!  Wenn du die überstehenden  Kontaktfedern schon entfernt hast und immer noch die Bühnengleise an den Schuppengleisen anstoßen, kann es sein, dass das Bühnengleis etwas durchhängt!!! Oder die Drehscheibe vom ausgesägten Loch zu eng ist, und somit die Stumpfgleise zu stark nach innen gedrückt werden.
Was meinst du mit überstehende Metallstifte ?
Schöne Grüsse aus Leverkusen-Opladen
Herbert

http://modelleisenbahnfreunde-koeln.de/
  • Win-Digipet-Version:
    WDP V 2021.0b Primium Edition / auch im Club
  • Anlagenkonfiguration:
    3Leiter, M- und K-Gleise, IBI mit Konverter, HSI mit Konverter, RMK,S.Brandt DSD 2010 / Im Club K-Gleise,Tams Version 2.2.1 / M3 DCC MFX,HSI mit USB,RMK,Servo´s
  • Rechnerkonfiguration:
    Computer: AMD A8-6600k 3,9GHz, 16GB HDD,  Windows 11 / Im Club 10

Offline Siegmar Sendzik

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
  • de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #3 am: 13. Juni 2022, 23:26:55 »
Hallo und herzlichen Dank für die Antworten.
In der angehängten Datei ist ein Foto, das das Zusammenspiel zwischen  Feder (gelber Pfeil) und Metallstift (roter Pfeil) verdeutlich.
Die an der Drehbühne befestigte Feder berührt beim Vorbeidrehen den Metallstift des Schuppengleises.
Dabei wird ein Kontakt ausgelöst, die Bühne bleibt stehen und die Gleise liegen passend gegenüber.

Nun passiert es, das die Feder sich am Metallstift verhakt und die Bühne nicht weiterdreht (die Rutschkupplung tritt in Kraft).

Gibt es eine Möglichkeit, Feder bzw Metallstift auszubauen und die Bühne gem. der Winkeleintragungen in WDP zu betreiben?

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
mit lieben Grüßen
Siegmar Sendzik
  • Win-Digipet-Version:
    2018-2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos2, ESU Detectoren und Switch, 10 Fleischmann und Roco Loks nachgerüstet mit Lokpilot4, 5 ESU Loks, 200 Meter Roco Line Gleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit WLAN Verbindung zur ECOS

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 15063
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #4 am: 13. Juni 2022, 23:49:30 »
Hallo Siegmar,

die exakte Positionierung der Drehscheibe ist Sache eines Drehscheibensdekoders normalerweise. Das hat nichts mit den Winkelangaben in WDP zu tun (es sei denn du hättest einen Dekoder welcher mit Winkelangaben arbeiten wie ein Fichtelbahn Stepcontrol, aber auch da wird das im Dekoder einprogrammiert).
Ich würde immer dazu raten die Stifte Zumindest einseitig (sofern sie auf beiden seiten sind) nicht zu entfernen, denn so hast du egal welchen "Mist" der Dekoder mal macht eine echte Stellungsrückmeldung.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline HerbertHoberg

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 895
  • Ort: Leverkusen-Opladen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #5 am: 14. Juni 2022, 12:10:32 »
Hallo Siegmar,
bist du sicher, dass dein hakeln nicht an den Blechen von mir in rot gezeichneten liegt.
Ich habe alle 4 Bleche abgezogen oder rein gedrückt. Denn die werden normal nicht mehr gebraucht.
Dies kommt darauf an wie deine Versorgung auf der Bühne ist. Versuch es einmal.
Schöne Grüsse aus Leverkusen-Opladen
Herbert

http://modelleisenbahnfreunde-koeln.de/
  • Win-Digipet-Version:
    WDP V 2021.0b Primium Edition / auch im Club
  • Anlagenkonfiguration:
    3Leiter, M- und K-Gleise, IBI mit Konverter, HSI mit Konverter, RMK,S.Brandt DSD 2010 / Im Club K-Gleise,Tams Version 2.2.1 / M3 DCC MFX,HSI mit USB,RMK,Servo´s
  • Rechnerkonfiguration:
    Computer: AMD A8-6600k 3,9GHz, 16GB HDD,  Windows 11 / Im Club 10

Offline HerbertHoberg

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 895
  • Ort: Leverkusen-Opladen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #6 am: 15. Juni 2022, 14:45:00 »
Hallo Siegmar,
Hier der Anhang

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Schöne Grüsse aus Leverkusen-Opladen
Herbert

http://modelleisenbahnfreunde-koeln.de/
  • Win-Digipet-Version:
    WDP V 2021.0b Primium Edition / auch im Club
  • Anlagenkonfiguration:
    3Leiter, M- und K-Gleise, IBI mit Konverter, HSI mit Konverter, RMK,S.Brandt DSD 2010 / Im Club K-Gleise,Tams Version 2.2.1 / M3 DCC MFX,HSI mit USB,RMK,Servo´s
  • Rechnerkonfiguration:
    Computer: AMD A8-6600k 3,9GHz, 16GB HDD,  Windows 11 / Im Club 10

Offline Siegmar Sendzik

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
  • de
Re: Roco Drehscheibe 42615 im Zweileiterbetrieb
« Antwort #7 am: 20. Juni 2022, 21:30:32 »
Herzlichen Dank für die Tipps,
das Verhaken der Kontaktfeder konnte ich durch entgraten der Stifte beheben.
Die Winkelangaben kann ich zur Steuerung der Bühne nicht verwenden, sie dienen lediglich zur optischen Anzeige der Gleisanschlüsse.
Die Programmierung hat jetzt auch funktioniert, lediglich zu verstehen, das die sich gegenüberliegenden Gleisanschlüsse dieselbe Adresse haben, hat etwas gedauert.

mit lieben Grüßen
Siegmar Sendzik
  • Win-Digipet-Version:
    2018-2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos2, ESU Detectoren und Switch, 10 Fleischmann und Roco Loks nachgerüstet mit Lokpilot4, 5 ESU Loks, 200 Meter Roco Line Gleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit WLAN Verbindung zur ECOS