Autor Thema: Lokprogrammer  (Gelesen 750 mal)

Offline Lilo

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
Lokprogrammer
« am: 05. Dezember 2021, 18:06:30 »
Im Lokprogrammer werden mfx-Dekoder nicht ausgelesen
Ist das grundsätzlich, oder mache ich was falsch?
Karsten

Offline Bernd Senger

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2233
  • Ort: Königs Wusterhausen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Lokprogrammer
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2021, 18:44:26 »
Hallo Karsten,
das Auslesen der mfx-Decoder funktioniert nur mit bestimmten Zentralen (z.B. Central Station 2/3)
Viele Grüße vom Rand Berlins
Bernd Senger
+++

----------------------------------------
Sonstiges
biete gerne Hilfe an, Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    N-Anlage Neubau, ECoS II, digikeijs DR5000, MDec.LDT, digikeijs LocoNet Rückm. (190 RMK)
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD A10-7850K, 8 GB RAM, 34"quotquotUWQHD 3440x1440 Windows 10 64; iPhoneXR/Samsung Galaxy S21+

Offline Lilo

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
Re: Lokprogrammer
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2021, 10:37:34 »
Hallo Bernd,
ich arbeite mit der CS1 reloarded von ESU, die sollte das doch lesen können?
Karsten

Offline Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1303
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Lokprogrammer
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2021, 10:59:30 »
hallo Carsten,

nein das geht weder mit der Ecos noch mit der CS1 mit ESU Update.

MFX auslesen und programmieren geht zur Zeit nur mit Der CS2 / 3 oder der MS2 mit der CC-Schnitte!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.1d
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 296
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Lokprogrammer
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2021, 15:49:54 »
Hallo Karsten

Und es werden AUSSCHLIESSLICH die Austauschdecoder mSD3 und mLD3 bearbeitet. Er funktioniert nicht einmal mit einem entsprechenden Decoder, der vom Werk her ins Fahrzeug eingebaut worden ist. Und auch nicht mit der vorherigen Austauschdecoder-Generation (mSD ...).

Fazit: Ich habe Geld zum Fenster hinausgeworfen!  :(

Grüsse vom Bodensee
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0 premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(4.2) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 (RS232) - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB RAM - Tower

Offline Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1303
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Lokprogrammer
« Antwort #5 am: 07. Dezember 2021, 17:47:26 »
Hallo Csaba,

das kann ich nicht so stehen lassen!

Ich kann über die CC-Schnitte mit MS2 alle MFX Decoder komplett auslesen und umprogrammieren!

Allerdings kann es vorkommen, das bei serienmässig verbauten MFX Decodern bestimmte Parameter nicht verändert werden können!

Beispielsweise bei Sinus Motoren!

Soundfiles können generell nur mit bestimmten Herstellerspezifischen Programmern ausgetauscht werden!

Bei Märklin sind das Die CS 2 / 3 und der Decoderprogrammer-stick 60971!

Soundfils könne aber definitiv nur bei Nachrüstdecodern beliebig ausgetauscht werden! Das geht aber auch bei den Nachrüstdecodern der ersten MLD MSD Generationen!

Sounds von Werksdecodern sind generell gesperrt, und können daher ggf. nur auf einen andere Funktionstaste gemappt werden!
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2021, 17:50:31 von Thomas Hirsch »
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.1d
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline RainerB

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 350
  • Ort: D´dorf Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Lokprogrammer
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2021, 18:11:46 »
Zitat
Fazit: Ich habe Geld zum Fenster hinausgeworfen!
Hallo Csaba,
das kommt nun auf die Sichtweise an.
Gilt das für die Zentrale? Für die Decoder? Oder für Deine WDP-Version? Letzteres hoffe ich mal nicht.
Ich konnte mit einer CS2 unter mfx einen Werksdecoder aus einer Trix H0 Lok
über den WDP 2018-Programmer erfolgreich einlesen und die bisher nicht genutzte F15
mit der Doppel-A-Licht Funktion belegen.
Mit einer ECoS 50200 ging das nur über DCC.
MfG
Rainer
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2021, 20:16:49 von RainerB »
  • Win-Digipet-Version:
    2021 PE und WDP Programmer 2021
  • Anlagenkonfiguration:
    Im Club CS2, LDT HSI88 USB, zu Hause ECoS 50200
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10 i5 64bit + Win11 AMD5 64bit