Autor Thema: Schattenbahnhof-Steuerung mit Stellwerkswärtern (Dr.Bovensiepen)  (Gelesen 5536 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4360
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
Hallo Zusammen,

Herr Dr.Michael Bovensiepen macht in seinem Beitrag einen Vorschlag zur Regelung des Betriebs in einem Schattenbahnhof bei dem jedes Gleis in beiden Richtungen befahren und mit zwei Zügen belegt werden kann. Kernpunkte sind dabei die Verwendung des StW und der Feinheiten des ZFA.


******************Dr.Bovensiepen**********************
Liebe WDP-Freunde!

Dieser Beitrag ist nicht geschrieben für unsere Experten und Großmeister, ebensowenig für diejenigen, die sich in längerer Beschäftigung an vielem, was von mir erörtert wird, bereits die Schuhsohlen abgelaufen haben. Ich habe meine Ausführungen konzipiert für den sicher nicht kleinen Nutzerkreis der fortgeschrittenen Einsteiger, dem ich auch angehöre. Deshalb habe ich mich auch bemüht, alle Arbeitsschritte im einzelnen darzustellen, auch und gerade durch sogenannte Screenshots. Dadurch wurde das ganze etwas umfangreicher, aber - wie ich hoffe - besser verständlich.

Über Rückmeldungen, insbesondere Verbesserungsvorschläge und Kritik, freue ich mich.

Freundliche Grüße aus dem Bergischen Land
Michael Bovensiepen



Zurück zur der Übersicht von Tipps & Tricks

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 08. März 2010, 00:08:55 von Dirk Streuber »
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin