windigipet.de

Win-Digipet - deutsche Foren => Win-Digipet Forum Deutsch => Thema gestartet von: lehebel am 08. April 2021, 13:19:22

Titel: Analoges Car-System steuern - Steinzeitüberfall
Beitrag von: lehebel am 08. April 2021, 13:19:22
Liebe Gemeinde,
Achtung - Steinzeitüberfall! Nach 10 Jahren Zwangspause steige ich mit meinem damals erworbenen WDP 2009 Pro (genügt meinen Ansprüchen völlig) wieder ein. Das meiste Wissen von damals habe ich mit Hilfe der vielen Youtube-Videos rekonstruieren können, HSI, RMs, Fahrstraßen etc. laufen alle soweit (wieder).
Einzig mein ehrgeiziges Projekt von damals, ein rein analoge CarSystem über WDP zu steuern, bekomme ich nicht mehr auf die Reihe. Falls das überhaupt hier hingehört bitte ich um "Mitdenken" und natürlich goldene Tipps. Folgendes Problem ergibt sich:
1. Ich habe RMs (Reed-Kontakte) als Momentkontakte eingerichtet, die über die Fahrzeugmagneten ausgelöst werden.
2. Pro Abschnitt gibt es zwei Kontakte: Der eine schaltet die Belegung "ein", ein zweiter am Ende diese wieder "aus".
3. Mein Probekreis mit einer Ausweichstelle hat also insgesamt 6 RMs, eine "Weiche" und zwei Stoppstellen.
4. Fahren Autos über meinen Probekreis, werden alle Belegungen und Freigaben korrekt grafisch angezeigt, die Magnetartikel lassen sich ebenfalls über WDP steuern.
5. Das Problem: Es lassen sich mit Hilfe des Assistenten zwar Fahrstraßen einrichten, an den Zugfahrten hapert es allerdings, weil es vermutlich doch große Unterschiede zwischen einer Lok und einem "doofen" Auto ohne Decoder gibt. Ich habe "Phantom"-Loks als Autos eingerichtet, um irgendwas in die Zugnummernfelder ziehen zu können; soll die Fahrstraße jetzt gestellt werden (durch das "Grün"-Schalten der Stoppstelle würde die Fahrt ja beginnen), wird dies verweigert, weil der Startkontakt als "frei" angezeigt wird, aber belegt sein muss. Er ist aber "belegt", der zugehörige Start-RM wird auch brav als "belegt" angezeigt.
Müssen Blöcke, die über Momentkontakte geschaltet werden, evtl. grundsätzlich anders eingerichtet werden? Und geht es überhaupt, ein Fahrzeug ohne Decoder in ein Zugnummernfeld zu ziehen?   
Titel: Re: Analoges Car-System steuern - Steinzeitüberfall
Beitrag von: behbeh am 08. April 2021, 13:24:33
Hallo,
versuche doch mal frei/besetzt in den Bedingungen zu setzen, ich weiss aber nicht ob das bei WDP2009 schon geht. Mit einem "virtuellen Auto/Lok" sollte es ja gehen denke ich. Aber vlt wissen da die Experten mehr.
Gruß Bernd
Titel: Re: Analoges Car-System steuern - Steinzeitüberfall
Beitrag von: lehebel am 08. April 2021, 16:10:14
...das geht in 2009 alles, die Version war ohnehin sehr ausgereift. Ich vermute, dass es was mit dem 2. RM im Block zu tun hat, der ja "nur" den 1. wieder freigibt. Aber ich bekomme keine entsprechenden Bedingungen definiert. 
Titel: Re: Analoges Car-System steuern - Steinzeitüberfall
Beitrag von: lehebel am 08. April 2021, 18:53:39
Problem gelöst - nimmt man in der Fahrstraße den 2. Kontakt (der nur freischaltet) aus dem Abschnitt manuell heraus, wird alles korrekt gestellt, Autos fahren wie sie sollen. Beitrag kann gelöscht werden!