Autor Thema: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt  (Gelesen 376 mal)

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 689
  • Ort: Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Märklin Fan seit 1962
Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« am: 08. April 2021, 22:14:56 »
Hallo MoBa Kollegen,

zur Verbesserung einer Fahrstraße habe einen weiteren RMK 337 eingebaut.
Dieser wird von der Prüfroutine nach schließen des Gleisbildeditors nicht erkannt.
Im RM Monitor wird dieser Kontakt weiterhin grau hinterlegt angezeigt.

Erst wenn ich die betreffende Fahrstraße manuell editiere und die beiden Gleisstücke mit der Nummer 337 anklicke wird dieser Kontakt im RM Monitor hell hinterlegt.

Das bedeutet für mich zunächst, dass ich alle Fahrstraßen, die über diesen RMK fahren manuell bearbeiten muss

Ich habe mal einen Snapshot meiner Systemeinstellung für den RMK angehängt.

Sollte ich etwas falsch gemacht haben - Danke für jeden Tipp!

Schönen Abend,

Winfried

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 12 WDP
Digital: Tams MC V2.2.1, Windigipet Pro 2018.2.19-32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2.19 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 (Build 19042.928) 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline Edwin Schefold

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6185
  • Ort: Düren NRW Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #1 am: 08. April 2021, 22:52:10 »
Hallo Winfried

Ja, WDP kann diesen RMK nicht erkennen, und du mußt alle FS überarbeiten, die diesen Kontakt beinhalten.

Das kann dir WDP noch nicht abnehmen.

Nur wenn du in deinem GB Teile verschiebst, oder RMK löschst, merkt das die Routine.
Mit dem Gruß eines freundlichen Modellbahners

Edwin Schefold
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c und 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    MM/DCC/MFX m. TAMS-MC 2.2.3 oder IB, 2x Heller Booster 2x7,5A, M/C-Gleise, Car-System, 20x S88 - LDT, Schalt-/Magnetartikel-/Signaldecoder - Viessmann u. LDT, UB-u. Kühn-Lokdekoder, Timer - Gerd Boll
  • Rechnerkonfiguration:
    PC 1,8GHz/1536MB/XP pro und Laptop i7/512SSD u. 1TB HDD /Win10

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6002
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #2 am: 08. April 2021, 23:01:54 »
Hallo Winfried,

ich denke, wenn Du in der letzten Zeile Modul 13-18 angibst, dann kann das Startmodul nicht 11 sein!
Wenn es aber nach der RM-Nummer Modul 11 sein soll, dann kannst Du die Module doch in der ersten Zeile einfach erweitern, aber nur bis Modul 16.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 689
  • Ort: Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Märklin Fan seit 1962
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #3 am: 08. April 2021, 23:45:14 »
Hallo Helmut,

lt. mir vorliegenden Unterlagen kann ich ein zusätzliches RMK Modul jederzeit an beliebiger Stelle des s88 Bus einbauen.
Ich muss jedoch die Gesamtzahl 31*16 RMK beachten.
Ausserdem ist die Anzahl bereits vorhandener RMK's zu beachten.
-> jedes neue RMK Modul muss so angelegt werden, dass die RMK Nummer an die letzte bereits vorhandene RMK
Nummer anschließt, obwohl die Modulnummer die Position im Strang reflektieren muss.

Viele Grüße,

Winfried

P.S.: nach manueller Nachbearbeitung funktioniert die Fahrstraße auch korrekt, nur die automatische Prüfuung bemerkt nicht die neue RMK-Nummer
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 12 WDP
Digital: Tams MC V2.2.1, Windigipet Pro 2018.2.19-32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2.19 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 (Build 19042.928) 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 689
  • Ort: Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Märklin Fan seit 1962
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #4 am: 08. April 2021, 23:46:19 »
Danke Edwin,

für die Bestätigung dessen, was ich festgestellt habe.

Schönen Abend noch,

Winfried
Hallo Winfried

Ja, WDP kann diesen RMK nicht erkennen, und du mußt alle FS überarbeiten, die diesen Kontakt beinhalten.

Das kann dir WDP noch nicht abnehmen.

Nur wenn du in deinem GB Teile verschiebst, oder RMK löschst, merkt das die Routine.
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 12 WDP
Digital: Tams MC V2.2.1, Windigipet Pro 2018.2.19-32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2.19 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 20H2 (Build 19042.928) 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13767
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #5 am: 09. April 2021, 00:42:44 »
Hallo Winfried,

lt. mir vorliegenden Unterlagen kann ich ein zusätzliches RMK Modul jederzeit an beliebiger Stelle des s88 Bus einbauen.
Ich muss jedoch die Gesamtzahl 31*16 RMK beachten.
Ausserdem ist die Anzahl bereits vorhandener RMK's zu beachten.
-> jedes neue RMK Modul muss so angelegt werden, dass die RMK Nummer an die letzte bereits vorhandene RMK
Nummer anschließt, obwohl die Modulnummer die Position im Strang reflektieren muss.
Absolut korrekt. Muss man immer dreimal überlegen wie man das richtig einträgt. Aber geht genauso wie von dir geschrieben.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6002
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Neuer RMK 337 wird von der Prüfroutine nicht erkannt
« Antwort #6 am: 09. April 2021, 02:43:28 »
Hallo Winfried und Markus,

nach 3-maligem Anschauen habe ich den Trick im Strang 1 nun auch gesehen und verstanden.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit