Forum Info

Tipps & Tricks, Workshops und vieles mehr, finden Sie in unseren Online-Foren. Derzeit sind 9 Mitglieder und 49 Gäste online. Wir begrüssen ptalkema als neues Mitglied unserer Community!

Seminare in Hürth/Köln

Am 11.November und 12.November 2017 finden in Hürth/Köln wieder die Herbstseminare statt.
Weitere Infos unter SEMINARE

Neuerungen Version 2012

Die Version 2012 läuft unter WINDOWS 2000 SP4, XP SP3, VISTA, Windows 7 und Windows 8. Die erforderlichen Service Packs müssen vorhanden sein !

  • Hauptprogramm

    • Fahrstraßen-Navigator (FS-Navi)
    • iZNF = intelligentes Zugnummernfeld
      - ermöglicht ein gleichmäßiges Abbremsen und Anhalten des Zuges
    • Waggon-Monitor
      - Anzeige für Wagen, Kräne und Funktionsmodelle
    • überarbeitete Steuerung von Kran- und Funktionsmodellen
    • Fahrzeug-Assistent
      - Anlegen von Lokomotiven und Waggons in der Fahrzeug-Datenbank aus dem Hauptprogramm
    • Autostart einer ausgewählten ZFA möglich
    • 28ziger Symbol-Tabellen
    • Umbenannte Symboltabellen können als SYM_***  verwendet werden
    • FPL oder Profil => Automatische Übergabe einer Lok in ein anderes Digitalsystem möglich
    • Auswahl von 2 verschiedenen Textfarben im Gleisbild,  welche über einen RMK änderbar ist
    • Beim "Geschwindigkeitsprofil vermessen" ist jetzt auch eine Kurzstrecke möglich
    • Einstellung "120 DPI" Große Schriftarten von Windows ist möglich

  • neu Fahrzeug-Datenbank (alt => Lok-Datenbank)

    • Import/Export einzelner Lokomotiven
    • Lokfunktionen bis f28 (abhängig vom Digitalsystem)
    • Erfassen von Wagen und Wagengruppen
    • Erfassen der Fahrzeuglänge
    • Erweiterung der Funktionssymbole auf 240!

  • neu Zugzusammenstellung

    • Bilden & Auflösen von Traktionen
    • Bilden & Auflösen von Zügen
    • Vergeben von Zugnummern/Zugbezeichnungen
    • Einstellen der übergeordneten Zugmatrix

  • Fahrstraßen-Editor

    • Neutrale RMK können in den Stellbedingungen eingetragen werden
    • minimale und maximale Zuglänge (LüP) in cm
    • Neue Einstellung, wenn der Zielkontakt ein iZNF = intelligentes Zugnummernfeld ist
      - Stop am Kontakt
      - Stop am Anhaltepunkt
      - Stop in Bahnsteigmitte
      - Stop am Bahnsteiganfang

  • Profil-Editor

    • Anzahl der Profilzeilen von 30 auf 60 erhöht
    • Ereignis nach "cm"
    • Mit LokID 0 können jetzt alle Funktionen des Zuges unabhängig der Adresse gesteuert werden 

  • Zugfahrten-Automatik & Editor

    • neue Bedingungen, wie:
      - Zählervergleich
      - Anzahl der erfüllten Bedingungen (Minimal, Maximal, Gleich)
      - Zuglänge (LüP)
    • Anschlussfahrten
    • Option: laufende ZFA-Zeit = Zeit der Zentraluhr

  • Fahrplan-Editor

    • Anzahl der Kontaktereignisse von 30 auf 60 erhöht
    • Ereignis nach "cm"

  • Stellwerkswärter

    • neue Bedingungen, wie:
      - Zählervergleich
      - Anzahl der erfüllten Bedingungen (Minimal, Maximal, Gleich)
      - Zuglänge (LüP)
    • Option: Uhr kann auch die aktuelle ZFA-Zeit sein

  • Gleisbild-Editor

    • Erfassen der Länge der Rückmeldekontakte
    • Erfassen von farbigen Texten, welche optional über einen RMK geschaltet werden können

  • neu Gleissymbol-Editor

    • Ermöglicht das einfache Editieren von Symbolen einer Symboltabelle

  • Win-Digipet Mobile

    • Unterstützung von der Lokfunktionen bis f28 (abhängig vom Digitalsystem)

  • Neue Digitalsysteme seit der 2009.5c

    • Games On Track (neu im Uhlenbrockvertrieb)
    • Digital-S-Inside 2
    • OpenDCC-Zentrale
    • BidiB-Interfaces

    Die Hardwarevoraussetzungen sind wie folgt :

    Minimal:
    Pentium 4 , Arbeitsspeicher 1024

    Empfohlen:
    Dual Core Prozessor, Arbeitsspeicher 2048

    jeweils Festplatte mit 200 MB frei und Internetexplorer ab Version 6.