Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Win-Digipet allgemein / Re: Diodentrick mit Optokoppler-Rückmeldedecoder von IEK
« Letzter Beitrag von Krogsgaard am 27. September 2022, 22:21:32 »
Hallo alle,

Ich sehe, dass mein Beitrag über den Diodentrick hier erwähnt wird. Ich füge den Link zu dem erwähnten Beitrag bei:

https://www.windigipet.de/foren/index.php?topic=84337.msg256503#msg256503

Gruß Jens Krogsgaard
2
Win-Digipet allgemein / Re: Diodentrick mit Optokoppler-Rückmeldedecoder von IEK
« Letzter Beitrag von Stefan Kirner am 27. September 2022, 22:18:03 »
Hallo Andreas,

flackern Glühlämpchen oder LEDs?
Sind diese an einem Decoder oder noch ganz alt über Gehäusemasse angeschlossen.
Nimm doch mal eine Lok die relativ neu ist. D.h. in den letzten 5 Jahren gebaut wurde.

Bei mir flackert auf den Schienen mit Diodentrick eben wegen diesem gerade nichts.

Grüße
Stefan
3
Win-Digipet allgemein / Re: Diodentrick mit Optokoppler-Rückmeldedecoder von IEK
« Letzter Beitrag von Ralf Schröder am 27. September 2022, 21:29:43 »
Hallo Andreas ,
ich habe diese Teile nicht , aber mir ist aufgefallen Du nutzt ein 9V Netzteil .
Bei den meisten Anschlussplänen ist aber von M Trafo 60052 die Rede , der bringt ein bißchen mehr , 16V~ . Ich weiß ja nicht ob das irgendwie zusammenhängen kann , aber ein Versuch sollte es wert sein .
4
Win-Digipet allgemein / Re: piko decodeur 5.1
« Letzter Beitrag von jyb 59 am 27. September 2022, 18:34:05 »
Bonsoir
j ai trouver le regage pou l arret constant
cv 145 pour activation
cv 141 pour la longueur
merci
Guten Abend
Ich habe die Einstellung für den Dauerstopp gefunden
cv 145 für die Aktivierung
CV 141 für die Länge
Danke
5
Win-Digipet allgemein / Re: piko decodeur 5.1
« Letzter Beitrag von jyb 59 am 27. September 2022, 15:28:24 »
Bonjour
merci pour les infos
Je n arrive pas a touver les differentes cv avec leurs valeur pour l arret constant apres plusieurs essais !!
Hallo
Danke für die Info
Ich finde nach mehreren Versuchen die verschiedenen CVs mit ihrem Wert für den Dauerstopp nicht!!
6
Win-Digipet allgemein / Diodentrick mit Optokoppler-Rückmeldedecoder von IEK
« Letzter Beitrag von andy digital am 27. September 2022, 15:26:58 »
Hallo MoBa-Kollegen,

auf Grund von Kontaktproblemen von einigen Loks bzw. in einigen Abschnitten habe ich mich entschlossen, den „Diodentrick“ auf meiner Anlage einzubauen.

Erst einmal vielen Dank hier, in anderen Foren für die Beiträge z.B. Friedel Weber, Manfred Fischer, Dominique Mahrer und vielen anderen.
 
Beiliegend habe ich meine Konfiguration skizziert. Als RM-Module setze ich die RM-Module mit Optokoppler von IEK ein. Mit den BY550 Dioden in der eingezeichneten Konstellation funktioniert der Diodentrick am RM-Gleis als auch die RM-Anzeige bei der ECoS2 und in WDP.



Frage 1:  Bei dem WDP Beitrag von Jens Krogsgaard zum Thema Diodentrick hat er den Test mit der „Köf“ gemacht. Erstens: mit der Neigung der Lok Richtung Masse-Gleis (Ergebnis :„Licht brennt“) und zweitens Neigung der Lok Richtung RM-Gleisabschnitt und einer Diode zwischen der Gleisen (Ergebnis :„Licht brennt ohne Flackern“) gemacht. Wenn ich diesen Test bei mir mache, flackert bei meiner Lok das Licht.  Thema Halbwelle und Optokoppler. Grund und Abhilfe möglich ?

Frage 2: Ich bin jetzt auf der Suche nach einer Lösung, sodass bei meinem Test das Licht nicht mehr flackert. In einem alten Beitrag von Csaba / Mammut, der auch die RM-Dekoder von IEK mit Optokoppler einsetzt, setzt er zwei Dioden ein, Thema hier also der doppelte Diodentrick. Ich werde auch bei den Modulen von IEK bleiben und kein anderes System einbauen.

Was kann ich als IEK RM-Nutzer noch ausprobieren, dass das Ergebnis besser wird oder geht hier nichts mehr zu optimieren?

Vielen Dank für eure Tipps, Hinweise und Vorschläge.

Viele Grüße

Andreas
7
Stammtisch / Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Letzter Beitrag von MatthiasKoehler am 27. September 2022, 14:31:21 »
Hallo Winfried,

ich habe mit Dymo das gleiche Problem, und klebe die Etiketten mittlerweile mit doppelseitigem Klebeband (Teppichband (o.ä.) wieder an. Das hält zur Zeit noch :-)

Beste Grüße
8
Win-Digipet allgemein / Re: Fragen zur RMK iDS in WDP 2021
« Letzter Beitrag von Klaus Sust am 27. September 2022, 14:27:55 »
Ich kann mal schauen ob wir das mit dem Durchstreichen auf Dauer ändern d.h. das auch welche dort nicht durchgestrichen werden welche nicht im Gleisbild sind aber z.B. im DS-Editor. Andererseits würde das wiederum ja dem Button, welcher gerade auf Nutzung im Gleisbild filtert, widersprechen.

Wenn aber der Button "Alle" ausgewählt ist, könnten die in der DS verwendeten RMKs ja auch anders gekennzeichnet werden, z. B, mit einem Kreis oder anderem Symbol. Das hilft zur Suche freier RMKs. Aber, du hast Recht, ist nicht wichtig, Stw. fragt auch durchgestrichene RMKs ab.
LG, Klaus
9
Hallo Helmut

Gedacht wären Sounds für einzeln stehende Signale denen ein Sounddecoder mit Lautsprecher zugeordnet ist, dh. Der Sound wäre am Sign.-Standort zu hören und nicht zentral vom PC-Quäker.

Sounddecoder werden am Gleissignal betrieben wie ein Lok-Sounddekoder.

Für Ein/Ausfahr Gruppensignale würde ich einen Sounddecoder vorsehen, welcher über WDP-Gleisbild jedem sein Sound mit dem Signalsymbol verknüpft zeitgleich schaltet.

Im Decoder lassen sich bis 16 Sounds Speichern, jeweils 2 Sounds f. F1-Halt/F2-Fahrt, welche dann über die
F-Tasten verknüpft im WDP abrufbar wären (Aktionen Verknüpfung?). bzw. immer dann wenn in Fahrstrassen die zugehörenden Signale schalten.

Laut D&H sind Sounds überlappend wiedergebbar, es muss nur auf die aufgenommene Sounddauer beim Tonschneiden synchron zu den Flügelbewegungen passen. (Stoppuhr mit wenig vor und Nachlauf :) um das Echo des blecherne scheppern und Klappern wieder zu geben.

Das mal zur Theorie, mit Verknüpfungen Automatismen und sonstige Trickschaltungen fehlt mir noch  die Erfahrungen, auch das lesen des WDP HB. mag oft verwirren.

Das mal soweit meine Gedanken...

Paul








10
Win-Digipet allgemein / Re: Stellbedingung Wartezeit
« Letzter Beitrag von Willi Emmers am 27. September 2022, 13:58:05 »
Hallo Markus,

im STW habe ich nun alle aktiven (Sound-) FAZ-Ziele und die aktuellen Fahrtzeiten (in sec.) in einem STW mit einer Oder-Verknüpfung eingetragen.
Alle (Sound-)FS im Fahrten-Automatik-Editor sind nun auch editiert (alte Abfragen nach aktiven FS gelöscht und einen Zähler als Flag eingetragen).

Was soll ich sagen, es funktioniert in der Simulation sehr gut. Nachdem ich noch mit den Zeiten (sec.) ein wenig Feintuning betrieben habe (die Aus- und Durchfahrten benötigen weniger Zeit), ist es perfekt.

Ich bin nur per Zufall über die Bedingung "Fahrtzeit auf Fahrzeuganzeiger" gestolpert, aber die Funktion ist genial.

Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.
Seiten: [1] 2 3 ... 10