Autor Thema: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?  (Gelesen 588 mal)

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 812
  • Ort: Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Märklin Fan seit 1962
Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« am: 31. August 2022, 23:11:37 »
Hallo MoBa Kollegen!

Wüsste gerne wie ihr eure RMK's markiert.
Ganz zu Beginn meiner MoBa Neubau Phase wurde mir von einem lokalen Händler zu DYMO Etiketten geraten, die könnte man zusammen drücken und "die würden ewig halten"!
Ich denke mal das war das Produkt des Tages, welches an diesem Tag die meiste Provision einbrachte.
Von etwas mehr als 300 RMK "Anhängern" haben sich zwischenzeitlich bei mir mehr als 90% verabschiedet und liegen auf dem Boden verstreut.

Meine Fragen:

Gibt es für DYMO Etiketten Drucker eine Sorte, die nicht bei 30° unter dem Dach aufgibt oder gibt es Erfahrungen, die auf ein bestimmtes Material hinweisen, welches auch höhere Temperaturen aushält ohne "davon zu fliegen"!

Wäre schön, wenn jemand ein paar nützliche Praxis Tipps für mich hätte.

Besten Dank schon mal,

Winfried
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 15 WDP
Windigipet Pro 2021.0b Premium , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Celsius M7010 POWERn 64GB Memory, W10 Prof Workstations Version 21H2 (Build 19044.1889) 64Bit 1 x 500GB SSD System, 2 x 500 SSD als RAID1 OS Copy/Bkp
  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet Pro 2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    Digital: Tams MC V2.2.3, Windigipet Pro 2021.0b Premium , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 21H1 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Celsius M7010 POWERn 64GB Memory, W10 Prof Workstations Version 21H2 (Build 19044.1889) 64Bit 1 x 500GB SSD System, 2 x 500 SSD als RAID1 OS Copy, Backup

Offline Beschwa

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 214
  • de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #1 am: 31. August 2022, 23:40:21 »
Hallo Winfried,

habe ein Gerät von Brother,
von denen habe ich ein extra stark klebend Band.
Das hält bei mir auf den Gehäusen der Märklin 4fach Decoder
und Rückmelder ohne Ausfälle.
Falls du auf Gleise klebst ist vielleicht der Kunstoff und auch die
geriffelte Struktur nicht optimal.
Grüßle
Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2021b
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 Anlage C-Gleis CS 2 Rückmelder s88, Weichendekoder alles Märklin. Fahrzeugdekoder ESU Märklin DCC, mfx und Motorola
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7 prof. 64bit AMD A4-6300 Radeom Graphics 3,7 GHz 8GB RAM ohne Internetanschluß!

Offline Kurt Aberle

  • Mitglied
  • Beiträge: 31
  • Ort: 72160 Horb am Neckar Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #2 am: 01. September 2022, 08:18:39 »
Hallo Winfried,

ich hab mir den PT-E550W von Brother angeschafft für meine Kabel- und Labelbeschriftungen.
Hierfür gibts unzählige Möglichkeiten, für die Kabelbeschriftung habe ich die Etiketten HS 8,8 mm und 5,8 mm bedruckt und keins fällt auf den Boden oder ist unleserlich. HS ist die Bezeichnung für Schrumpfschlauch den aber nicht geschrumpft werden muss..


Gruß Kurt   
  • Win-Digipet-Version:
    2021.x Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin 3-Leiter, BiDiB-IF2, ReadyBoost, OneOC, GBM16TS, Viessmann Weichenantrieb, Märklin Signal 746xx, ESU, Zimo, D&ampH und Märklin - Decoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10 Prof. 64 Bit Intel Core 5 32 GB Arbeitsspeicher, SSD - Festplatte,

Offline Ralf Schröder

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 612
  • Ort: Berlin Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #3 am: 01. September 2022, 13:34:59 »
Hallo Winfried ,
Möglichkeiten gibt es viele :
Ich erstelle Etiketten für Dekoder und Verteiler selber . Unter einem Tabellenprogramm wird das Etikett mit allen Daten beschriftet , das wird in Folie eingeschweißt und neben dem Dekoder angeschraubt , hält wahrscheinlich noch wenn ich schon unter der Erde bin .
für Kabel nehme ich die Zahlen und Buchstaben zum aufklipsen , gibt es auch für unterschiedliche Kabeldurchmesser .
z.b. : HellermannTyton WIC1-0-9-PA-CC-T1 , gibt es auch mit Buchstaben

Gruss
Ralf

Komisch , beim Strippen ziehen reißen die immer ab
  • Win-Digipet-Version:
    2021 aktuelles Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Esu Dekoder , IB NEO zum fahren , IB 2 zum schalten, Mä- Kgleis , Servo gesteuerte Weichen . ESU Signaldekoder , MFX freie Zone
  • Rechnerkonfiguration:
    Dell Rechner Win8 , Win10

Offline Thies Frahm

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 443
  • Ort: Sindelfingen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #4 am: 22. September 2022, 18:24:25 »
Hallo Winfried,
ich hatte das Glück, ziemlich am Anfang meiner "Rückmelder-Karrierre" auf einen speziellen Textil-Aufkleber zu treffen, der nach meinen Erfahrungen "ewig hält", siehe Foto. Textil heißt hier, dass der Aufkleber aus einem Textil Material zu sein scheint.
Ist auch von HellermannTyton Artikel Nr. 598-92427. In einer solcher Packung sind 440 Stück im Maß von 19 x 11 mm. Eine solche Packung kostet derzeit im Kaufhaus mit dem "A" 29 EUR, was ca. 6,5 Cent je Aufkleber wäre.
Es gibt mehrere Größen/Maße, leider nur in "Leuchtgelb" mit schwarzem Rand. Wäre schön wenn es die auch in Orange, hellgrün etc gäbe, wird aber laut Hellermann nicht angeboten.
Da passt dann siehe Foto die Rückmelde-Decoder Nr und der Kanal am Decoder (1-16) drauf und noch die absolute RMK-Nummer, dann hat man eigentlich alles.
Kleben auf Holz, Dämm-Matte usw. sehr gut und das auch noch nach Jahren.
Muss man aber handschriftlich beschreiben, z.b. mit einem Staedtler Lumocolor permament in Stärke "F".
Gruss
Thies

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Anlage Märklin K-Gleis im Bau, nur Testbetrieb, derzeit 4 Schattenbahnhöfe zusammen 42 Gleise;
OpenCar Test-Oval mit Fichtelbahn BiDiB
Testoval Gleichstrom mit Fichtelbahn Readyboost+GBM16TS
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, FAHREN: Lokstoredigital LoDi-Rektor + 4x LoDi-Booster, Motorola+DCC-Protokoll, RÜCKMELDEN: 2x Littfinski HSI-USB V 1.08 (64) mit 35x RM Decoder S-88 (LDT-Optos, Boll), SCHALTEN: 1x CC-Schnitte+Gleisbox mit 52x MA-Decoder LDT, IEK und 8-fach ServoDec Dankwardt, EINMESSEN: LS Digital yCON-Manager mit Railspeed, Planung mit Wintrack 14, CAR SYSTEM: Fichtelbahn BiDiB OpenCar, IF2, RF-Basis, TLE-s88, LightControl,
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10 Pro, Desktop mit Proz. AMD Ryzen 3 3200G mit Radeon Vega Graphics 3,6 GHz, 16 GB RAM, SSD-Platte, Anker 7-fach USB 3.0 Hub

Offline slopp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 286
  • Ort: Brandenburg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #5 am: 26. September 2022, 17:26:54 »
Hallo Winfried, das Thema passiert nicht nur bei 30 °C.
Du hast die Aufkleber ja schon erstellt. Die kannst Du weiternutzen. Klebe die wieder an und klebe einen Streifen durchsichtiges Tesa-Klebeband darüber, das hält.

Grüße
Steffen
Gleis: Piko A-Gleis
Zentrale: Digikeijs DR5000 - Loconet
Interface IBCom - Loconet für Trainsafe
Interface BiDiB-IF2 - RFBasis V2.0 für OpenCar
Rückmeldemodul: UB 63320, DR404088ln, DR4088 - S88
Schaltmodul: UB 63410, DR4018
Sondmodul: UB 38000
Servodecoder: UB 67800, ESU Switchpilot
Kehrschleifenmodul: LDT KSM-SG
Drehscheibe: Fleischmann 5561, DSD2010
DELL E5570 - 3 Display
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b Premium

Offline MatthiasKoehler

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 24
  • Ort: Burg (Spreewald) Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Welche Markierung für RMK verwendet ihr!? DYMO!?
« Antwort #6 am: 27. September 2022, 14:31:21 »
Hallo Winfried,

ich habe mit Dymo das gleiche Problem, und klebe die Etiketten mittlerweile mit doppelseitigem Klebeband (Teppichband (o.ä.) wieder an. Das hält zur Zeit noch :-)

Beste Grüße
Viele Grüße aus dem Spreewald

Matthias Köhler
  • Win-Digipet-Version:
    2021 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    HO2-L, DCC, Ecos II, Tilligelite, GBM 8,  EcosDetektor  Esu Switchpilot,
  • Rechnerkonfiguration:
    acer, 2,3 GHz, 8 GB RAM, Windows 10 64 bit