Win-Digipet - deutsche Foren > Win-Digipet allgemein

Digitalsystem Tams Zeus, Einstellung s88 UND BiDiB gleichzeitig, Konfiguration ?

(1/3) > >>

DvH:
Hallo Markus, hallo WDP Freunde,

für die Rückmeldung verwende ich den Tams Zeus mit s88 Rückmeldern. Nachdem mir ein WDP Freund die Anwendung von BiDiB empfohlen hat, und mich davon überzeugen konnte möchte ich das ebenfalls zukünftig einplanen. Der Vorteil des Tams Zeus ist die gleichzeitige Anwendung beider Systeme. Allerdings kann ich das in WDP nicht konfigurieren. Jetzt habe den Tams Zeus als LTD-HSI mit entsprechend falschem Bild in der Darstellung deklariert (wie erforderlich). Wechsel ich auf die Tams Zeus direkt, kann ich die vorhandenen s88 Stränge nicht mehr einbinden.

Meine Frage: ich hätte gerne die Tams Zeus Zentrale mit der Verwendung von beiden Systemen. Ein zusätzlicher Kauf einer BiDib Zentrale ist ja grundsätzlich nicht nötig. Wie kann ich das Einrichten (auch optisch in der Rückmeldungskonfiguration) oder kommt dies vielleicht im Rahmen eines Updates noch gesondert dazu ?

Viele Grüße, Detlef

 

Michael Möller:
Hallo Detlef,

auf meiner OpenCar-Demoanlage läuft genau diese Konfiguration mit TamsZeus, s88-Rückmeldern und einer OneControl für die Servos der Weichen.
Der Zeus ist als BiDiB-Interface konfiguriert (Jumper JP3 offen!).
In WDP wird der Zeus als Zentrale angelegt und die Rückmelder (s88) zugeordnet.

Darüber hinaus müssen die BiDiB-Abschluss-Jumper (JP1 und JP2) geschlossen sein, wenn nur an einer BiDiB-Buchse ein weiterer Knoten angeschlossen wird (Bus terminiert). Wenn an beide BiDiB-Buchsen Komponenten angschlossen sind diese Jumper offenlassen.
Unbedingt auch das andere "Ende" des BiDiB-Busses (also den jeweils letzten Knoten) terminieren. 

Stell doch bitte mal Dein Projekt zur Verfügung, dann schaue ich mir das an.

LG Michael

DvH:
Hallo Michael,

vielen Dank für deine Antwort und Informationen. Ich habe sicherlich erst Anfang nächsten Jahres BiDib Komponenten im Einsatz. Deshalb verzichte ich jetzt i.M. auf die Zusendung des Projektes und nehme gerne später dein Angebot war.

Unabhängig davon würde ich gerne die Grundkonfiguration jetzt schon vornehmen und vorbereiten. Ausserdem stört mich die Abbildung des LTD-HSI-88 wenn man es nicht hat (nur Schönheitsfehler). Ich habe jetzt nur zur Darstellung in WDP an 4. Stelle den Zeus eingesetzt und würde gerne die Stränge 1 - 3 dahinschieben, bzw. 4. nach 3. schieben (siehe Anlage). Hier ist mir der Anschlusspunkt nicht klar. Oder führen das Setzen der Jumper automatisch zu einem anderem Konfigurationsfenster in WDP ? Vermutlich muss ich mich bereits jetzt näher mit BiDib beschäftigen.

LG und einen schönen Sonntag. Detlef

Markus Herzog:
Hallo Detlef,

Wenn du den Zeus im BiDIB-Modus betreibst begibst du dich in eine ganz andere Konfigurations- und Darstellungswelt. Du musst dann im Zeus über die BiDiB-Tools die Anzahl der S88-Module einprogrammieren und. Danach erscheinen die Module vollkommen automatisch in WDP und da kannst du dann die RM hin verschieben, aber nicht die ganzen Module. Die ganze dann erscheinende Darstellungsweise ergibt sich aus der BiDiB-Systematik bzw. Der Konfig des Zeus über die BiDiB-Tools.

Grüße
Markus

Torsten Junge:
Hallo Detlef,
noch ergänzend zu Markus,
Die RM Module müssen dann beim ersten auslesen WDP/Zeus real angeschlossen sein.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln