Autor Thema: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung  (Gelesen 3598 mal)

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3945
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #15 am: 11. Januar 2018, 23:12:25 »
Hallo Dirk,

willst Du über die IB programmieren, oder mit WDP?
Die Programmierung funktioniert nur auf dem Programmiergleis. Dazu muß dieses Gleis angeschlossen sein.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #16 am: 11. Januar 2018, 23:26:11 »
Hallo Helmut,
erstmal danke für Deine Antwort.
Ich wollte über WDP programmieren. Habe dazu das Gleis an der IB-Com auf dem Programmiergleisanschluss angeschlossen und auch nur diese Lok auf das Gleis gestellt, aber ein Auslesen der CV`s ist nicht möglich. Das würde bedeuten, ich muss die Parameter für alle CV`s selbst eingeben... :(
Die Hauptgleisprogrammierung über die IB-Com ist meines Wissens nach nicht möglich, auch wenn der verbaute Decoder in der Lok (Plux22) dies könnte ..?

Viele Güße
Dirk
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3945
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #17 am: 12. Januar 2018, 00:03:42 »
Hallo Dirk,

ich selbst besitze keine IB-Com und habe lediglich das Handbuch dazu gelesen.
Dort ist aber nur die Programmierung auf dem Programmiergleis beschrieben. Es scheint also PoM nicht unterstützt zu sein.

Ob der WDP-Programmer das Lesen über die IB unterstützt weiß ich auch nicht, da müsste jemand anderes antworten.

Im Handbuch zur IB ist aber eine Software beschrieben, mit der komfortabel die CVs programmiert werden können. ggf. müsstest Du diese Software nachinstallieren.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #18 am: 12. Januar 2018, 00:12:30 »
Hallo Helmut,

ja die Programmierung ist nur über den jeweiligen Anschluss an der IB-Com möglich. Ich habe auch schon versucht deine beschriebene Software zu downloaden, aber mit der bin ich nicht zufrieden. Da WDP die Programmierung der Decoder ja in der Software hat, würde ich diese auch sehr gern nutzen! Leider lassen sich die jeweiligen CV`s eben nicht automatisch auslesen und nach Änderung automatisch wieder überschreiben...

Gruß
Dirk
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3945
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #19 am: 12. Januar 2018, 00:41:27 »
Hallo Dirk,

das Schreiben sollte eigentlich immer gehen. Hast Du auch eine entsprechende Decoder-Vorlage geladen?
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #20 am: 12. Januar 2018, 06:18:26 »
Guten Morgen Helmut,

Decodervorlage? Nein. Habe den Decoder von WDP auslesen lassen (funktioniert auch). wie geht das mit der Vorlage?? Dachte wenn er (ich glaub CV 8) ausliest, dass dann die Daten abrufbar sind.

Gruß
Dirk
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher

Offline Flitt (Stefan)

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 215
  • Ort: Lichtenfels Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #21 am: 12. Januar 2018, 10:28:58 »
Hallo Dirk,
schau doch bitte mal ins Handbuch vom Programmer ab Seite 6, da ist das alles gut erklärt wie das mit der Vorlage funktioniert.
Das Handbuch gibt es hier:
https://www.windigipet.de/foren/index.php?action=downloadWDP;sa=dl;id=handbuch_2015_decoderprogrammer
Gruß Stefan
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2015.2c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    Intellibox II, Digikeijs  DR5000, Dcc, Digikeijs Railcom Rückmeldedecoder DR5088RC, Uhlenbrock Rückmelder, ESU Servodecoder, Digikeijs Schaltdecoder DR4018, Digikeijs Rückmeldedecoder DR4088LN
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10, AMD FX4300, Quad-Core, 8GB Ram

Offline slopp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 106
  • Ort: Brandenburg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #22 am: 12. Januar 2018, 10:50:04 »
Guten Tag,
da ich eine IBCom verwende, hier kurz meine Erfahrungen.
Hauptgleisprogrammierung geht grundsätzlich mit der IBCom nicht.
Aber Vorsicht! Der Test war zumindest bei meiner IBCom nicht sauber gewesen.
Auf dem Hauptgleis kam doch was an.
Die ESU-Decoder verkraften die (undefinierten) Informationen. Mit denen passierte nichts.
Die Uhlenbrock-Decoder hat es leider alle erwischt. Die Auswirkungen waren sehr unterschiedlich. Von einem -nicht mehr ansprechbar- über - Kriechmodus- bis -Sound geht nicht-  war alles drin.
Ich musste die Uhlenbrock-Decoder alle neu programmieren. Einen hat es komplett zerlegt.

Die Grundprogrammierung führe ich mit dem IB-Tool durch. Hier stelle ich Grundparameter (Bsp. Adresse) ein.
Die weitere Programmierung und zukünftiges Feintuning führe ich mit WDP durch. Dabei ist die richtige Vorlage Voraussetzung, sonst bekommt man ja nicht alle Variablen ausgelesen.
Im Zweifelsfall muss die Vorlage selber erstellt werden, soweit die CV's bekannt sind.

Wusste gar nicht, dass man einen Decoder auch ohne Vorlage auslesen kann. Das geht doch sicherlich nur mit dem unteren, standardisierten Teil. Woher soll denn WDP die spezifischen, herstellereigenen CV's kennen?

ESU-Decoder sollte man besser mit dem ESU Programmer vorbereiten. Hier ist das Mapping der Funktionen besser abgebildet. Geht aber auch mit WDP, solange man nicht zwischen den Speicherbänken springen muss.
Dann in WDP die Vorlage holen und den Decoder auslesen.

Bei der Umprogrammierung (F-Schalter) von Märklin-Decoder mit WDP habe ich mir die Karten gelegt. Hier hatte ich auch ein Problem mit dem Wechsel der Speicherbänke. Bin also auf die Werkskonfiguration zurück. Einen Märklin-Programmer wollte ich nicht zusätzlich kaufen.

Grüße
Steffen
WDP 2015.2c Premium
Piko A-Gleis
Uhlenbrock IB-Com - Loconet
Uhlenbrock 63320 - Rückmeldemodul
Digikeijs DR404088ln -Rückmeldemodul
Digikeijs DR4088 - S88 Rückmeldemodul
Digikeijs DR4018 - Schaltmodul
Uhlenbrock 63410 - Schaltmodul
Uhlenbrock 38000 - Soudmodul
LDT KSM-SG - Kehrschleifenmodul
HP-Notebook-Win10
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c Premium

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #23 am: 12. Januar 2018, 17:37:28 »
Hallo Stefan und Steffen,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Heute komme ich leider nicht dazu, aber morgen werde ich das mal mit den Vorlagen lt. Handbuch versuchen und eine Rückmeldung geben.

@Steffen: Mit welcher Software führst Du die Grundprogrammierung durch? Mit diesem hier?

http://www.uhlenbrock.de/de_DE/service/download/software/I001192D-001.htm!ArcEntryInfo=0004.4.I001192D

Viele Grüße
Dirk
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 19:55:50 von onne »
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher

Offline slopp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 106
  • Ort: Brandenburg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #24 am: 12. Januar 2018, 20:23:14 »
Ja genau. Damit kannst Du die Variablen einfach lesen und schreiben und das Ergebnis gleich testen.
Ist nicht unbedingt komfortabel aber einfach zu handhaben.
Ich brauche das Tool noch zum Programmieren der Loconet-Module.

Viel Erfolg
Grüße
Steffen
WDP 2015.2c Premium
Piko A-Gleis
Uhlenbrock IB-Com - Loconet
Uhlenbrock 63320 - Rückmeldemodul
Digikeijs DR404088ln -Rückmeldemodul
Digikeijs DR4088 - S88 Rückmeldemodul
Digikeijs DR4018 - Schaltmodul
Uhlenbrock 63410 - Schaltmodul
Uhlenbrock 38000 - Soudmodul
LDT KSM-SG - Kehrschleifenmodul
HP-Notebook-Win10
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c Premium

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #25 am: 12. Januar 2018, 20:33:43 »
Hallo Steffen,

ok die habe ich mir bereits runtergeladen. Allerdings dachte ich, als ich die Schaltmodule sah, dass wäre nur dafür gedacht, zum Schalten von Magnetartikeln etc.

VG
Dirk
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher

Offline Dirk Jose

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 61
  • Ort: Beulich Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Dirk`s Modellbahn
Re: Der Lok-Programmer - Decoder Programmierung
« Antwort #26 am: 13. Januar 2018, 15:32:31 »
Hallo,

es funktioniert alles Super gut mit den Decodervorlagen. Vielen Dank für Eure Hilfe!!
Schönes Wochenende allen noch und bis bald.

Gruß Dirk
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    PIKO A-Gleis, Digikeijs DR5000 & IB-Com, Rückmeldedecoder von Digikeijs DR4088LN-CS & Uhlenbrock 63320, Servodecoder von Digikeijs 4024, Booster Digikeijs 5033
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Aspire, Windows 10 (64 Bit), 4GB Arbeitsspeicher