Autor Thema: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015  (Gelesen 555 mal)

Offline DeBie

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Ort: Ludwigsfelde Ort bei GoogleMaps suchen de
    • TestOval
Hallo,

dieser Thread beschreibt genau mein Problem. Nur leider kann ich nicht (heraus)lesen wie es gelöst wurde.
Wer kann mir helfen. Ich habe in Windigipet ein Extraprojekt angelegt, welches nur die Drehscheibe abbildet.
Ich versuche so zu verstehen, wer, wie und mit welcher Logik arbeitet. Leider verschliesst sich mir die zählweise oder wie sieht eine mindest Darstellung aus (Welche Symbole brauche ich dringend und welche sind nur da damit es hübsch aussieht).
Zitat Helmut: Nicht den Decoder programmieren (da hat wohl der Herr Littfinski schon getan :-) ) sondern die Drehscheibe nach dem Decoder einrichten.

Auch Fragen mit der Rückmeldung bzw. Stellungsüberwachung sind mir noch etwas schleierhaft.
Oder anders gesagt: für Variante 1 z.B. braucht man folgende Sachen: ... (wie im Kochbuch das Rezept :-) ), dann muss es in der Software wie folgt abgebildet werden: z.B. das Symbol (XYZ) mit der Adresse (1234) und folgenden Einstellungen: Häkchen 1 muss gesetzt sein; Häkchen 2 nicht; usw.

Hier ein Beispiel:

  Ausgangslage:
  Drehscheibe steht mit Haus am Gleis 1

  Ziel: Gleisanschluss 9

  Auslöser: Step-Rechts im Gleisbild

  ----- Loganfang ----
  11:12:30   Manuell: MA (020/018)  1. UB USB-LocoNet-IF 63120 Adr.0227 rot ST=0
  11:12:30   IntDS 1: Manueller Step rechts erkannt
  11:12:30   IntDS 1: Nächste Auffahrt über Gleis 2 möglich
  11:12:30   Intelligente Drehscheibe: Zähler (022/010)  =2
  ----- Logende -----

  Endlage:
  Drehscheibe steht mit Haus am Gleis 11
 
oder:

  Ausgangslage:
  Drehscheibe steht mit Haus am Gleis 1

  Ziel: Gleisanschluss 9

  Auslöser: Klick auf Gleis 9 im Gleisbild

  ----- Loganfang ----
  11:27:33   Manuell: MA (012/019) Gleis 9 1. UB USB-LocoNet-IF 63120 Adr.0233 rot ST=0
  11:27:33   IntDS 1: Anforderung von Gleis 1 zu Gleis 9
  11:27:33   IntDS 1: Aktuelle Position Bühnenhaus: Gleis 1
  11:27:33   IntDS 1: Keine Lok auf Bühne
  11:27:33   IntDS 1: Bühne leer -> kürzester Drehweg
  11:27:33   IntDS 1: Drehung um 4 Step(s) nach links
  11:27:33   IntDS 1: Zielposition Bühnenhaus: Gleis 21
  11:27:33   IntDS 1: Nächste Auffahrt über Gleis 9 möglich
  11:27:33   Intelligente Drehscheibe: Zähler (022/010)  =21
  11:27:33   IntDS 1: Setze Drehrichtung links (Adr.228 grün)
  11:27:33   IntDS 1: Sende Drehbefehl (Adr.233 rot) in 0ms
  ----- Logende -----

  Endlage: nichts ist passiert
  Drehscheibe steht mit Haus am Gleis 1

Was habe ich falsch programmiert oder habe ich das Gleisbild falsch gezeichnet oder stimmen meine Vorausetzungen nicht oder habe ich einen Fehler bei den Magnetartikeladressen gemacht?

Damit sich die Hilfe vielleicht es einfacher gestaltet, lege ich einige Dokumente bei:

DS Draufsicht.jpg = Ansicht in Natura
drehscheibe_p.png = gleisbild der Drehscheibe in WDP
drehscheibe_p_setup.png = Screenprint des Drehscheiben Setups
drehscheibe_p_iDS+.png = Screenprint der iDS

man kann nur 4 Dateien belegen - Teil 2 im folgenden Post

Vielen Dank

Gruß Denis
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.2.76
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur TT - DAISY II (Loconet) - RMK-Uhlenbrock - Drehscheibe Roco(24er)+LDT (TT-DEC)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop - Windows 10

Offline DeBie

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Ort: Ludwigsfelde Ort bei GoogleMaps suchen de
    • TestOval
Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #1 am: 12. August 2017, 20:12:31 »
Hier die anderen Screenprints

DS_p_GE_MAerf.png = Gleisbildeditor mit MA Erfassung - Einstellungen
DS_p_GE_MAerf_2 = das gleiche - für ein anderes Gleis

Gruss Denis
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.2.76
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur TT - DAISY II (Loconet) - RMK-Uhlenbrock - Drehscheibe Roco(24er)+LDT (TT-DEC)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop - Windows 10

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3526
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #2 am: 12. August 2017, 20:30:04 »
Hallo Denis,

so fällt es etwas schwer Dir zu helfen. Stell doch einfach das Projekt ein, damit man sich alles ansehen kann und nicht mühsam die einzelnen Bilder betrachten und sich Dinge zusammenreimen muss.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline DeBie

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Ort: Ludwigsfelde Ort bei GoogleMaps suchen de
    • TestOval
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #3 am: 13. August 2017, 10:59:58 »
Hallo Helmut,

anbei die Projektdatei.

Gruß Denis
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.2.76
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur TT - DAISY II (Loconet) - RMK-Uhlenbrock - Drehscheibe Roco(24er)+LDT (TT-DEC)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop - Windows 10

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3526
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #4 am: 13. August 2017, 13:35:41 »
Hallo Denis,

Du hast in Deinem Projekt widersprüchliche Angaben. Einmal hat die Drehscheibe 48 Gleise und zum Anderen die IDs aber nur 24 Gleise.
Welche Drehscheibe und wieviele Gleise hat denn nun Deine DS?
Im Decoder wird nur eine halbe DS programmiert, da Gleis 1=Gleis13 bei einer 24-gleisigen DS ist, bzw. Gleis 1=25 bei einer 48-gleisigen DS.

Als Stellungsmeldung der Bühne darfst Du auch nicht den Rückmelder des Gleises nehmen. Hier sollte entweder der Gleisstutzen mit einem eigenen RM versehen werden, oder die Positionsmeldung des Decoders.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5610
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #5 am: 13. August 2017, 13:54:20 »
Hallo Denis,

am 2. September haben wir unseren nächsten WDP-Stammtisch (siehe hier im Forum unter Anwendertreffen). Ist gar nicht weit weg von Dir. Drehscheibe haben wir auch auf der Demoanlage.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2012 / 2015 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    PC A8-6600K APU 3,9GHz, 16GB-RAM, 2xMonitor(24) Win10 und Notebook Win10

Offline DeBie

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Ort: Ludwigsfelde Ort bei GoogleMaps suchen de
    • TestOval
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #6 am: 13. August 2017, 16:45:20 »
Hallo Helmut,

Naja, widersprüchlich ist es nicht, aber verwirrend, das gebe ich zu.

Es ist eine 24er DS von Roco - 35900 (laut Modellbahnforen usw. - Baugleich mit der Fleischmann C 6680)
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/225000-249999/247932-an-01-ml-TT_RO_ELEKTR_DREHSCHEIBE_de_en_fr_nl.pdf
http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?t=32756

In WDP lässt sich im Drehscheiben Setup (schwarzes Button) die Gleisanzahl ja nicht einstellen. Da sind es immer 48 Anschlüsse.
Im iDS Setup (rotes Button) kannst Du aber einiges auswählen: z.B. den Decodertyp - da es Littfinski nicht in der Auswahl gibt, soll  man wohl den von Sven Brandt nehmen (gelesen in diversen Foren)

Es scheint ja auch zu Funktionieren:
------- Logfile Anfang ------
15:05:23   Alma      Richtung geändert: R <<
15:05:27   IntDS 1: Anforderung von Gleis 1 zu Gleis 19
15:05:27   IntDS 1: Aktuelle Position Bühnenhaus: Gleis 1
15:05:27   IntDS 1: Keine Lok auf Bühne
15:05:27   IntDS 1: Bühne leer -> kürzester Drehweg
15:05:27   IntDS 1: Drehung um 6 Step(s) nach links
15:05:27   IntDS 1: Zielposition Bühnenhaus: Gleis 19
15:05:27   IntDS 1: Nächste Auffahrt über Gleis 19 möglich
15:05:27   Intelligente Drehscheibe: Zähler (022/010)  =19
15:05:27   IntDS 1: Setze Drehrichtung links (Adr.228 grün)
15:05:27   IntDS 1: Sende Drehbefehl (Adr.238 rot) in 0ms
15:05:27   FS 7: MA (014/014)  1. UB USB-LocoNet-IF 63120 Adr.0000 ST=1
15:05:27   FS 7: MA (022/014)  1. UB USB-LocoNet-IF 63120 Adr.0000 ST=2
15:05:31   M.-Zeit: Sa 21:47:49 - Start: Alma (5) - DS E 087>088 (7) - Standard
------ Logfile Ende -----

Das was das Log aufzeichnet ist auch alles okay und ist mit der "Aussenwelt" stimmig, bis zu dem Punkt das sich die Scheibe nicht dreht.
15:05:27   IntDS 1: Sende Drehbefehl (Adr.238 rot) in 0ms <- hier passiert in Natura nichts

Wenn ich im Gleisbild auf "Step links" klicke dann dreht sich die Scheibe genau diese 6 Steps. Jetzt steht die Scheibe in Natura was die iDS Logik "errechnet" hat. Jetzt passt aber die Logik mehr, den diese hat, "logischerweise" weitergezählt und jetzt der Meinung sie stehe am Gleis 18 mit dem Häuschen.

Du schreibst das mit der Stellungsrückmeldung:
Was muss ich den Drehscheibensymbolen (0141-0149 bzw. 0152-0155) für eine Adresse sagen? (siehe Bild)
Was muss ich da "ankreuzen"? Keine Stellungsüberwachung oder Stellungsüberwachung mit Angabe welcher Adresse? Was ist bei Gleisanschlüssen diesich nur durch rot und grün unterscheiden?
Bei mir wären das die Gleise 9 (34.233 - 233 rot) und 10 (33.233 - 233 grün) ; Gleis 11/12 und auch 13/14.
Anschlusschema:
https://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/_media/de/anschlussbeispiele/page_523.pdf

Und wenn ich mit RMK arbeiten will brauche ich 2 Kontakte pro Anschlussgleis, richtig?
den 1. für die Scheibenstellung und den 2. für WDP als Zugnummerfeld, richtig?
und ich kann/muss dann folgendes Schaltschema benutzen:
http://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/_media/de/anschlussbeispiele/page_860.pdf

Wenn ich bis jetzt richtig liege, bedeut das:
am Uhlenbrockmodul (63340 bzw 63320 (xxx20 ist das folgemodell - Info vom Hersteller)
Anschluss (Kontakt) Gleis 1 = der Rückmelder für die Bühne (z.B. Gleis 9) - Eintrag GB-editor MA erfassung usw.
Anschluss (Kontakt) Gleis 2 = der Rückmelder für die Bühne (z.B. Gleis 11)
Anschluss (Kontakt) Gleis 3 = der Rückmelder für das Bühnengleis
Anschluss (Kontakt) Gleis 4 = der Rückmelder für die Bühnenstellung (sagt Kontakt 1 oder 2 - ich bin da)

Und jetzt die Frage: Welche Nummer bekommt dieser KontaktNr. 4, also Digtaladresse und wo muss man diese eintragen?

Danke für deine Mühe

Gruss Denis
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.2.76
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur TT - DAISY II (Loconet) - RMK-Uhlenbrock - Drehscheibe Roco(24er)+LDT (TT-DEC)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop - Windows 10

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3526
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #7 am: 13. August 2017, 17:03:14 »
Hallo Denis,

Dein Befehlsumfang geht ja auch nur bis 234Grün, da du nur 12 Gleise programmieren kannst, wenn 24 vorhanden sind.
Versuche mal die Adresse 232Rot für Dein Gleis 19

Deine Drehscheibe hat doch nur 24 Gleise. Damit sind die Adressen im Decoder festgelegt:
Gleis 1/13 229 ro
Gleis 2/14 229 gn
Gleis 3/15 230 ro
Gleis 4/16 230 gn
Gleis 5/17 231 ro
Gleis 6/18 231 gn
Gleis 7/19 232 ro
Gleis 8/20 232 gn
Gleis 9/21 233 ro
Gleis 10/22 233 gn
Gleis 11/23 234 ro
Gleis 12/24 234 gn

Versuche in der Drehscheibendarstellung mal nur jeden 2. Anschluß, entsprechend der 15°-Teilung anzuklicken. In der iDS wäre es dann bis auf die Adressen richtig.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5610
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #8 am: 13. August 2017, 17:34:45 »
Hallo Denis,

stelle im iDS-Setup die Befehlspause auf etwa 500 bis 1000ms. Damit wird erreicht, das zwischen den beiden Befehlen 'Drehrichtung' und 'Anschlußstutzen' eine kleine Pause gemacht wird. Das ist bei einigen Decodertypen (vor allem LDT) wichtig, da sonst der zweite Befehl ignoriert wird.

PS: in der iDS kannst Du die Gleisanzahl wählen. Das Setup brauchst Du bei dem Decoder nicht. Der ist vorprogrammiert.
« Letzte Änderung: 13. August 2017, 17:39:21 von Sven Spiegelhauer »
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2012 / 2015 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    PC A8-6600K APU 3,9GHz, 16GB-RAM, 2xMonitor(24) Win10 und Notebook Win10

Offline Helmut Kreis

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3526
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Drehscheibe Roco 35900 Spur TT Einbindung in Win-Digipet 2015
« Antwort #9 am: 13. August 2017, 23:06:16 »
Hallo Denis,

ich habe die Beschreibung des LDT-Decoders TT-DEC durchgelesen. Demnach muss der Decoder zuerst programmiert werden. Es ist also zuerst unbedingt nach dem Manual zu verfahren und die Steckbrücken zu kontrollieren. (Werkseinstellung ganz links und ganz rechts für die Roco 35900)
in späterem Kapitel ist beschrieben, wie Du den Decoder programmieren musst. Es empfiehlt sich nach WDP-Handbuch ALLE Gleisanschlüsse zu programmieren. Es werden aber nur die Anschlüsse bis zu einer halben Umdrehung programmiert. Bei Deiner 24-gleisigen DS also nur die Anschlüsse Gleis 1-12 mit den Magnetartikelnummern 229ro bis 234gn. (Gleis 13 entspricht ja wieder Gleis 1)
In Deinem Gleisbild bekommen die Gleisanschlußstutzen die MA-Adressen wie o. a. bzw. bereits in meiner Liste weiter oben angegeben. Der Stutzen für Gleis 13 hat also wieder die MA-Nr wie Gleis 1, Gleis 19 bekommt die Adresse wie Gleis 7=232ro.
Als Stellungsrückmeldung wirst Du nur den Decoderausgang für die Positionsmeldung nutzen können. Ob das aber so funktioniert kann ich nicht bestimmt sagen, da ich eine eigene echte Positionsmeldung an meiner DS habe.
Deine jetzt eingetragene Rückmeldekontakte der Gleise bzw. ZNFer sind hier falsch. Die melden doch nur, dass eine Lok auf dem Gleis steht und nicht, dass die Bühne an dem Gleis steht!!! Das wird auch der Grund sein, warum die Bühne in Deinem Log nicht dreht, da sie ja schon die Stellungsmeldung durch die Lok bekommt. (ist aber nur Spekulation!)
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit