Autor Thema: Stellbedingung Wartezeit  (Gelesen 925 mal)

Offline Wiel Cobben

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 60
  • Ort: Haelen Ort bei GoogleMaps suchen nl
Stellbedingung Wartezeit
« am: 07. Juni 2022, 19:16:46 »
Hallo Eisenbahnfreunde,
In den erweiterten Stellbedingungen gibt es die Bedingung „Wartezeit/Fahrzeit auf Anzeiger“. Wie kann man die nutzen?

Im Fahrstraßeneditor habe ich die Stellbedingung „Wartezeit gleich 00:00:10 auf FAZ012“ eingetragen. Beim Stellen einer Fahrstraße „Start IFAZ (RMK 012)“ oder eine „FS-Sequenz mit IFAZ (RMK 012) als Zwischenhalte (Wartezeit vor Abfahrt 10 sec)“ bekomme ich die Fehlermeldung: “Erweiterte Stellbedingungen nicht erfüllt Wartezeit gleich 00:00:10 auf FAZ 012 = Falsch (00:00:00)“.
Ich habe die FS und FS-Sequenz gestellt über die Start/Ziel-Funktion, im Fahrtenautomatik und im Fahrtenautomatik mit Zwischenhalte. Immer wieder gibt es diese Fehlermeldung.
Ich habe folgende Fragen. Ist die Zeitangabe hinter „Falsch“ die Wartezeit, die dem IFAZ zugeordnet ist? Wie kann ich diese setzen, wenn überhaupt? Was mach ich falsch? Wo liegt mein Fehler? Ist RMK012 die falsche Wahl? Was sind die richtigen Schritte um zu einem positiven Ergebnis zu gelangen.

Mit freundlichem Gruß, Wiel Cobben
Märklin HO; C-Gleis in Neubau; Hochleistungsantriebe 6090 M1 und M2 (14) und mfx; WDP 2015.2 Premium; ASUS G75VX Windows 10 Pro; Intel Core i7 3630QM CPU @ 2,4 GHz Quad Core Processor 16 GB Ram 64 bit; Märklin CS2 (Version 4.1.2) HW 4.33; 60125; 1x60883; 20x60881; 3x 6088; 2x Booster 6017; K83 ud K84; Märklin Weichendecoder

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8721
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #1 am: 07. Juni 2022, 21:33:37 »
Hallo Wiel,

die Bedingung Wartezeit bezieht sich auf die Zeit eines Zwischenhaltes. Diese Zeit ist nicht statisch, sondern wird von der gewählten Zeit bis auf 0 runtergezählt. Wenn Du nun eine Bedingung mit gleich 10sec abfragst, dann ist das Ergebnis für nur maximal 1sec richtig. Wie kann man das nun sinnvoll nutzen?

Beispiel: Du hast in einem Bahnhof 2 Gleise. Im ersten Gleis steht ein Zug und wartet auf den Zug im Nachbargleis. Zwischen den Zügen sollen Fahrgäste umsteigen und dafür 1min Zeit erhalten. Jetzt kommt der zweite Zug an. Dieser legt einen Zwischenhalt von 2min ein. Sobald der Zug steht, fängt die Zeit von 2min an runter zu zählen.
In der FS für den ersten Zug kannst Du nun diese Wartezeit abfragen. Diese Abfrage würde dann 'kleiner 1min' sein. Somit wird die FS erst gestartet, wenn der zweite Zug mindestens 1min gestanden hat.
Du darfst aber nicht abfragen 'gleich 1min'. Ist der Computer bei dem Zeit-Durchgang von 1nin sehr stark ausgelastet und die nächste Abfrage kommt erst wieder bei 59sec, dann wird diese Bedingung nie wahr und die FS kann nicht starten.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2018 / 2021 / Beta (alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, DR5000, DCC++, Tams MC2, Digikeijs/Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Windows10 / PC Windows11

Offline Wiel Cobben

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 60
  • Ort: Haelen Ort bei GoogleMaps suchen nl
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #2 am: 11. Juni 2022, 22:17:22 »
Hallo Sven,

Vielen Dank für deine Antwort. Nach einigen Versuchen hat dein Beispiel funktioniert. Wenn man weißt wie es geht und man die Logik erkennt, ist es ziemlich einfach. Das Gleiche gilt für die Fahrzeit. Was mich vor allem in die Irre geführt hat, ist das Wort „Falsch“. Ich habe das interpretiert als eine Fehlermeldung. In der Boolean Algebra sind mir true  und false oder wahr und unwahr bekannt. Mit „Falsch“ wird hier false oder unwahr gemeint.
Mit freundlichem Gruß,

Wiel
Märklin HO; C-Gleis in Neubau; Hochleistungsantriebe 6090 M1 und M2 (14) und mfx; WDP 2015.2 Premium; ASUS G75VX Windows 10 Pro; Intel Core i7 3630QM CPU @ 2,4 GHz Quad Core Processor 16 GB Ram 64 bit; Märklin CS2 (Version 4.1.2) HW 4.33; 60125; 1x60883; 20x60881; 3x 6088; 2x Booster 6017; K83 ud K84; Märklin Weichendecoder

Offline Willi Emmers

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1000
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #3 am: 26. September 2022, 15:55:30 »
Hallo Modellbahner,

ich greife nochmal diesen Beitrag auf, in dem Sven die Problematik bei den Wartezeiten so gut erklärt hat.

Ich habe Verständnisprobleme mit dem zweiten Teil dieser Bedingung "Fahrzeit auf FAZ".
Dort heisst es auch im später erscheinenden Auswahlfeld "Aktuelle Fahrzeit zu FAZ".
Alleine das hat mich schon ein wenig verwirrt.
Welches FAZ ist gemeint, das Start- oder Ziel-FAZ? Ich vermute Ziel-FAZ.

Für folgendes Problem suche ich eine Lösung, die ich hinter der Bedingung "Fahrzeit auf/zu FAZ" vermute.

Ich möchte im STW zwei Bedingungen miteinander verknüpfen:
1. Ich möchte abfragen, ob eine einzelne FS aktiv ist
2. Wenn ja, ob die Fahrzeit zum ihrem Ziel-FAZ kleiner-gleich 20 sec. ist.

Ich möchte gerne einen Zähler benutzen, der als Grundstellung 00 hat. Wenn die beiden Bedingungen erfüllt sind, soll der Zähler auf 1 gesetzt  werden, wenn nicht auf 00.
Den Zähler würde ich als Flag in den Bedingungen für die FS in der FAM benutzen.

Hintergrund ist der, für alle Fahrzeuge die meinen Bahnhof passieren, werden Ansagen gemacht, sowohl bei Ein-, Aus- und Durchfahrt. Nun kann es vorkommen, dass mehrere Züge gleichzeitig in den Bahnhof ein- bzw. ausfahren. Das gibt ein ziemliches Sprachengewirr. Bislang habe ich die einzelnen aktiven FS in den Bedingungen der FAM abgefragt. Wenn aber eine FS lange aktiv ist, werden alle anderen Züge ausgebremst. Diesen Zeitraum möchte ich möglichst kurz halten.

Es wäre schön, wenn mir ein Spezialist für den Experten-Modus helfen könnte.
« Letzte Änderung: 26. September 2022, 16:07:39 von Willi Emmers »
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus Ilchmann S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt, RZTec Speedbox
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i7 3.4 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24 Zoll, WIN10 64bit

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 15217
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #4 am: 26. September 2022, 22:04:18 »
Hallo Willi,

könnte so gehen wie im Anhang.

In dem Beispiel ist das Ziel-ZNF das mit RMK 5 und die ID-Texte aller FSen zu dem RMK enden mit dem Wort "Gleis5".

Grüße
Markus

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline Willi Emmers

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1000
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #5 am: 26. September 2022, 23:21:14 »
Hallo Markus,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Jetzt bin ich doch um einiges schlauer. Vor allen Dingen weiß ich jetzt, dass das Ziel-FAZ gemeint ist.

Genauso hatte ich mir auch die Bedingungen vorgestellt, hatte mich nur nicht getraut, alle Einstellungen so vorzunehmen, weil es doch etliche sind. Wenn es nicht gepasst hätte, hätte ich viel Arbeit gehabt es wieder auf den alten Stand zurückzubringen.
Oder ich hätte eine Datensicherung machen müssen. Auf die besten Ideen kommt man eben immer zu spät.

Werde morgen mit der Änderung beginnen.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus Ilchmann S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt, RZTec Speedbox
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i7 3.4 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24 Zoll, WIN10 64bit

Offline Willi Emmers

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1000
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Stellbedingung Wartezeit
« Antwort #6 am: 27. September 2022, 13:58:05 »
Hallo Markus,

im STW habe ich nun alle aktiven (Sound-) FAZ-Ziele und die aktuellen Fahrtzeiten (in sec.) in einem STW mit einer Oder-Verknüpfung eingetragen.
Alle (Sound-)FS im Fahrten-Automatik-Editor sind nun auch editiert (alte Abfragen nach aktiven FS gelöscht und einen Zähler als Flag eingetragen).

Was soll ich sagen, es funktioniert in der Simulation sehr gut. Nachdem ich noch mit den Zeiten (sec.) ein wenig Feintuning betrieben habe (die Aus- und Durchfahrten benötigen weniger Zeit), ist es perfekt.

Ich bin nur per Zufall über die Bedingung "Fahrtzeit auf Fahrzeuganzeiger" gestolpert, aber die Funktion ist genial.

Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus Ilchmann S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt, RZTec Speedbox
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i7 3.4 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24 Zoll, WIN10 64bit