Autor Thema: Weichenstellungsrückmeldung im Gleisbild bei CAN-Digital und auch S88  (Gelesen 629 mal)

Offline Joachim.Burk

  • Mitglied
  • Beiträge: 47
  • Ort: im Bottwartal Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo zusammen,

der Beitrag von Hans Preuer hat mich nun zu diesem Beitrag inspiriert - allerdings auf Basis der Weichenstellungsrückmeldung nicht mit railcom, sondern per Rückmeldung der cdb-Weichenchefs, aber auch auf Basis des Workshop 27 mit Endlagen-Auswertung auf S88-Basis.

In der Magnetartikelerfassung im Gleisbildeditor funktioniert die Rückmeldung einwandfrei.
Müsste auf dieser Basis nicht ein Darstellung der Weichenlagen im Gleisbild machbar sein?
Der Wunsch wäre, dass im Gleisbild die echte Weichenstellung angezeigt wird.
Der Haken bei "Stellungsanzeige der Magnetartikel bei Eingabe über Zentrale/Handregler /Keyboard" ist gesetzt.
Falls nein, wäre das zukünftig realisierbar?

Freundlich grüßt
Joachim
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    M-H0 K-Gleis, CS3, S88-Link und 60881,  IB2 (nicht aktiv), K83, K84, Viessmann 5211, 5213, 5217, CC-Schnitte, Weichenchefs (DC und AC), Gleisreporter DL
  • Rechnerkonfiguration:
    Quadcore 2,5 GHz, 4 GB RAM, Win7 64

Offline BR96

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 157
    • CAN-digital-Bahn
Hallo Joachim,

das ist für die WeicenChefs eigentlich ganz einfach...
Es gibt da ein Haken, den man in den Einstellungen zu den Magnetartikeln setzen kann bei der Überwachungsauswahl. Die Auswahl heißt schlicht "WeichenChef Stellungsrückmeldung"

So sah das früher aus.
https://can-digital-bahn.com/pages/module/WeichenChef_21/images/MagnetartikelE_WDP.jpg

Sieht heute in WDP 2021 etwas anders aus, aber ist der Haken gesetzt, folgt die Anzeige in allen Anzeigen von WDP der Auswertung der WeichenChefs. Es muss nichts weiter eingestellt werden! Es müssen hier keine RMKs zu den Stellungen zugeordnet werden.
Versuch es mal.. es geht ;)

Gruß Thorsten
schöne Grüße

Thorsten
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter H0 oder 2-Leiter N immer mit CC-Schnitte 2.1 und CAN
  • Rechnerkonfiguration:
    i7 mit WIN 7 oder WIN 10

Offline Joachim.Burk

  • Mitglied
  • Beiträge: 47
  • Ort: im Bottwartal Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Thorsten und weitere Interessierte,

also der Haken für die Weichenchef-Stellungsüberwachung ist gesetzt, aber dass z.B. bei manueller Weichenumstellung (also Hand am Antrieb) das Gleisbild synchron folgt, hat nicht funktioniert.
Da schließt sich gleich eine weitere Frage an:
Wenn ich nun die Weiche per Mausklick schalte (nicht über Fahrstraße!) wird im Gleisbild die Soll-Lage und nicht die ausgewertete Ist-Lage angezeigt (Falls das unterschiedlich ist, weil der Antrieb wieder mal nicht will).

Viele Grüße
Joachim

  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    M-H0 K-Gleis, CS3, S88-Link und 60881,  IB2 (nicht aktiv), K83, K84, Viessmann 5211, 5213, 5217, CC-Schnitte, Weichenchefs (DC und AC), Gleisreporter DL
  • Rechnerkonfiguration:
    Quadcore 2,5 GHz, 4 GB RAM, Win7 64

Offline BR96

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 157
    • CAN-digital-Bahn
Hallo Joachim,

Du musst natürlich auch das Häckchen im Tool des WeichenChefs setzen...

https://can-digital-bahn.com/modul.php?system=sys5&modul=62#CV

Normal springt dann die Anzeige in WDP um, wenn Du die Weiche von Hand umstellst. Klar ist aber das auch der Haken in WDP zum folgen der Eingabe vom Handgerät gesetzt sein muss.

Meist geht das aber nur, wenn man mit Schwunk schaltet. Wenn die Endschalter nicht erreicht werden passiert nichts. Ist der Hacken im WeichenChef gesetzt, solte nach einer Sekunde die Stellung der Weiche blinken.
Das wird aus dem WeichenChef gesteuert, dazu muss aber der Haken folge den Eingaben von Handgerät eingeschgaltet sein. Sonst blinkt es nicht und steht auch falsch.

So sollte es auch beim WeichenChef AC sein.

Gruß Thorsten
schöne Grüße

Thorsten
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter H0 oder 2-Leiter N immer mit CC-Schnitte 2.1 und CAN
  • Rechnerkonfiguration:
    i7 mit WIN 7 oder WIN 10

Offline Joachim.Burk

  • Mitglied
  • Beiträge: 47
  • Ort: im Bottwartal Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo zusammen,

nicht dass hier ein Missverständnis aufkommt...
Über die Fahrstraßenfunktionalität funktioniert alles mit der Rückmeldung, ebenso in der Magnetartikelerfassung im Gleisbildeditor - auch die Handumstellung wird zurückgemeldet.
Nur vermisse ich diese Funktion bzw. hätte den Wunsch auch im normalen Gleisbild die rückgemeldete Weichenstellung angezeigt zu bekomme.

Viele Grüße
Joachim
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    M-H0 K-Gleis, CS3, S88-Link und 60881,  IB2 (nicht aktiv), K83, K84, Viessmann 5211, 5213, 5217, CC-Schnitte, Weichenchefs (DC und AC), Gleisreporter DL
  • Rechnerkonfiguration:
    Quadcore 2,5 GHz, 4 GB RAM, Win7 64

Offline Joachim.Burk

  • Mitglied
  • Beiträge: 47
  • Ort: im Bottwartal Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo zusammen,

es gibt ein Sachstandupdate:

Wie in meinem Profil zu sehen, habe ich die Weichenchefs in den Versionen DC (bei CAN-Digital als "Weichenchef Magnet bezeichnet" und als AC-Version, die noch im Teststadium ist. Ich habe bei meinen Versuchen eben die Weichen von Hand gestellt, bei den ich gleichzeitig Sicht auf den Monitor habe und das waren die, die an den Weichenchef AC hängen. Hier konnte ich keine Nachführung im Gleisbild sehen. Inzwischen habe ich auch mit den Weichenchef Magnet getestet und hier funktioniert die Nachführung im Gleisbild  :).
Da aber wie gesagt im Gleisbild-Editor/Erfassung Magnetartikeladressen / Überwachung die Weichenumstellung auch bei den Weichenchef AC korrekt zurückgemeldet wird, hätte ich nun in der normalen Gleisbildansicht keinen Unterschied erwartet, aber offensichtlich handhabt WDP sind die Weichenlagendarstellung im Gleisbildeditor und in der "normalen" Gleisbild-Fahransicht unterschiedlich.
Mit der Weichenendlagenerfassung aus S88-Rückmeldungen nach Workshop 27 konnte ich ebenfalls keine Nachführung am Bildschirm beobachten, obwohl sie im Editor und im Betrieb über Fahrstraßen gut funktioniert.
Kann das jemand bestätigen?   

Viele Grüße
Joachim
     
  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    M-H0 K-Gleis, CS3, S88-Link und 60881,  IB2 (nicht aktiv), K83, K84, Viessmann 5211, 5213, 5217, CC-Schnitte, Weichenchefs (DC und AC), Gleisreporter DL
  • Rechnerkonfiguration:
    Quadcore 2,5 GHz, 4 GB RAM, Win7 64

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 15008
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Hallo Joachim,

im Gleisbildeditor siehst du die Weichenstellungsrückmeldung welche im wesentlichen dazu dient nach einem Schaltvorgang vom PC zu überwachen ob die Stellung auch erreicht wurde.
Dazu werden bei CAN-Digital gesonderte Rückmeldungen des Moduls überwacht (nachzulesen unter http://www.can-digital-bahn.com/modul.php?system=sys2&modul=62#Mod_Top Abschnitt "Die kleinen Besonderheiten des Moduls" oder auch unter "Details zu Win-Digipet") und auch nur die stellt WDP da in dem Dialog im GB-Editor dar und die werden im Hauptprogramm überwacht wenn WDP eine Weiche schaltet, wenn die nicht komme oder ausbleiben fährt der Zug solange nicht los...

Eine Handverstellung wird im Hauptprogramm angezeigt wenn die Meldung von den Modul so kommt als wie wenn man an einer MS2/CS2/CS3 einen manuellen Schaltbefehl auslöst. Das hat nichts mit der oben genannten Stellungsüberwachung zu tun. Und wieso jetzt das eine weichenchef-Modul das meldet und das andere nicht kann ich dir nicht sagen.

Zitat
Mit der Weichenendlagenerfassung aus S88-Rückmeldungen nach Workshop 27 konnte ich ebenfalls keine Nachführung am Bildschirm beobachten, obwohl sie im Editor und im Betrieb über Fahrstraßen gut funktioniert.
Kann das jemand bestätigen?   
Wie gesagt dient die Stellungsüberwachung aus der MA-Erfassung in WDP dazu nach Schaltbefehlen das erreichen der Weichenendlage zu überwachen und nicht eine Handverstellung nachzuführen.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline BR96

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 157
    • CAN-digital-Bahn
Hallo zusammen,

der WiechnChef AC, um den es hier geht, ist noch was ganz neues und ich will nicht ausschließen, dass er noch Fehler hat. Das sind alles noch Testmuster. Man wird dazu deswegen auch noch nichts auf der Homepage finden. Ob er dann wirklich kommt ist auch nicht sicher, da man kaum Teile bekommt.
Er ist zum schalten der alten Antribe, besonders der K-Gleise gedacht. Man schaltet mit dem Modul nun wieder wie mit einer einfachen Taste wie früher mit echter Wechselspannung. Das bekommt den Endschaltern wesentlich besser.
Das aber nur am Rande mal um welches Modul es geht.

Es soll sich wie ein WeichenChef Magnet verhalten. Das neue Modul bassiert aber auf einem ganz anderen Controller und so will ich nicht ausschließen das ich auch beim Testen was übersehen habe.
Ich schaue mir das auch noch mal an, habe nur aktuel die Wochenende dazu keien Gelegenheit.

Gruß Thorsten
schöne Grüße

Thorsten
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter H0 oder 2-Leiter N immer mit CC-Schnitte 2.1 und CAN
  • Rechnerkonfiguration:
    i7 mit WIN 7 oder WIN 10

Offline Joachim.Burk

  • Mitglied
  • Beiträge: 47
  • Ort: im Bottwartal Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo zusammen,

@Markus und Thorsten: Vielen Dank für die erläuternden Worte.

Es war mir durchaus nicht ganz klar, dass es sich im Hauptprogramm, als ich dann gesehen habe dass es doch eine Nachführung der Anzeige gibt, um eine andere Funktionalität (nämlich Visualiserung der Umstellung) als im Gleiseditor (echte Rückmeldung zumindest bezüglich des Weichenantriebs) handelt.
Denke, da sind hier um Forum schon mehrere darüber "gestolpert".
Die ursprüngliche Fragestellung bzw. Wunsch war denn auch, ob sich die im Gleiseditor realisierte Endlagen-Rückmeldung bei zukünftigen Versionen auch im Hauptprogramm unterbringen ließe (sofern im Gleiseditor eine Rückmeldung eingetragen ist). Bei Fahrstraßen ergibt sich kein Unterschied. Führt man aber z.B. parallel eine manuelle Rangierfahrt mit einzeln gestellten Weichen durch, hätte man bei Rückmeldungsdarstellung den Vorteil, dass es nicht wegen fehlgeschlagener Weichenumstellung zu einer Kollision in die Fahrstraße kommen kann.

Andere Variante wäre natürlich, grundsätzlich nur mit Fahrstraßen zu fahren.....

Das mit der Handumstellung sollte nur der schnellen Funktionskontrolle dienen.

In der Hoffnung, es verständlich beschrieben zu haben verbleibe ich
mit freundlichen Modellbahn-Grüßen

Joachim

  • Win-Digipet-Version:
    2021.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    M-H0 K-Gleis, CS3, S88-Link und 60881,  IB2 (nicht aktiv), K83, K84, Viessmann 5211, 5213, 5217, CC-Schnitte, Weichenchefs (DC und AC), Gleisreporter DL
  • Rechnerkonfiguration:
    Quadcore 2,5 GHz, 4 GB RAM, Win7 64

Offline BR96

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 157
    • CAN-digital-Bahn
Hallo Joachim,

es ist ein Fehler im Modul... ich kümmere mich drum. Habe Dir nee Mail geschickt.
Deswegen testen wir ja  ;)
schöne Grüße

Thorsten
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2021.x
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter H0 oder 2-Leiter N immer mit CC-Schnitte 2.1 und CAN
  • Rechnerkonfiguration:
    i7 mit WIN 7 oder WIN 10