Autor Thema: Ultraschallreinigung  (Gelesen 633 mal)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1180
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Ultraschallreinigung
« am: 12. März 2019, 12:16:35 »
Liebe WDP'ler,

zu diesem Thema habe ich einige Fragen, die mir der eine oder andere aus unserer kompetenten WDP-Gemeinde vielleicht auch aus eigener Erfahrung beantworten kann:

1. Welches Fassungsvolumen sollte ein Ultraschallreinigungsgerät haben? Ich beabsichtige nicht, einen kompletten Personenzugwagen zu "versenken". Ca. 600 ml reichen aus, oder?

2. Welche Leistung sollte ein Gerät sinnvollerweise haben (Watt/Liter)?

3. Womit reinigt Ihr? Nur mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel? Ggf. Zusatz von SR 24 oder anderer Lösemittel? Manche empfehlen statt Wasser Aqua dest..

4. Ist die Reinigungstemperatur egal oder empfiehlt sich eine Reinigung bei erhöhter Temperatur, z. B. 40°C, falls es entsprechende Geräte gibt?

5. Wie lange sollte man reinigen bei "normaler" Verschmutzung? Mehrere kurze Zyklen (Dauer?) oder einmal eine lange Reinigungsphase (Dauer?)?

6. Gibt es sonst Besonderheiten, auf die man achten sollte/muß und die ich in meiner Unkenntnis nicht bedacht habe?

Anschließendes Ausblasen mit Druckluft, 24 Std. weiter stehen lassen zum Trocknen und anschließendes sparsames Fetten bzw. Ölen folgen dann natürlich noch.

 ....und nun die Gretchenfrage: Gibt es eine Geräteempfehlung? Der Preis ist bei unserem Hobby ja eher zweitrangig.

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Friedel Weber

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 959
  • Ort: Bielefeld Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Versuch macht klug!
    • Modellbahn Tipps & Tricks - eine Erfahrungssammlung
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #1 am: 12. März 2019, 14:21:49 »
Hallo Matthias

Ich habe seit Jahren ein kleines Gerät von Tchibo, in das immerhin ein Güterwagen komplett hineinpasst.
Das Teil reinigt gut mit warmem Wasser und etwas Spülmittel.

In der Praxis nutze ich es aber nicht (mehr). Es ist mir zu umständlich, und mit Lappen und Verdünnung bekommt man im allgemeinen ähnliche Ergebnisse.

Also: Ich würde es mir nicht wieder kaufen.
Viele Grüße an alle Modellbahner
Friedel Weber

www.moba-tipps.de
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis 145m Länge, 65 Lokomotiven, Tams MC 2.2.1 über USB, 2 x 5A Booster von BMBTechnik, Decoder IEK und Ilchmann, Drehscheiben-Decoder S. Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook I5-Prozessor von 2013, SSD-Platte, zwei Bildschirme, Windows 10

Offline Fredy Waser

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 312
  • Ort: Gossau ZH,Schweiz, nähe Zürich Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #2 am: 12. März 2019, 16:06:11 »
Hallo Matthias

Ich habe wie Friedel auch ein Ultraschall Gerät von Tchibo. Bei diesem Gerät kann man keine Stärke und Zeit
einstellen. Es stellt einfach nach einer gewissen Zeit selbst ab.

Ich verwende immer 2 Drittel Dest. Wasser und ein Drittel Putz Alkohol oder Sprit. Dazu wenig Tropfen
Spühlmittel. Je nach Verschmutzung kann man das Prozedere wiederholen. Ich verwende es nur für
mechanische Teile und da ist die Reinigung ordentlich. Setze es nicht ein für beschriftete Artikel. Habe
diesbezüglich etwas Hemmungen.

Freundliche Grüsse aus dem schönen Zürcher-Oberland

Fredy
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2012.3
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur N Digitalzentrale IB I Version 2.001, 2 x Booster IB Power 3. Gleismaterial Peco,Trix. Schaltdecoder Lenz, Ls 100,110, 150. Besetztmelder Vissmann 5233 u. Litfinski GB-8,Lokdecoder DCC Lenz, Piko, Selectrix
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop HP, Intel i5,Win.10,4 GB RAM, 128 ssd

Offline Ralf Krapp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 973
  • Ort: 63179 Obertshausen (Landkreis Offenbach) - Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #3 am: 12. März 2019, 16:37:19 »
Hallo Matthias,
ich habe ein solches Gerät von der Witwe eines verstorbenen Hobbyfreundes "vererbt" bekommen und kann deshalb zum Preis nichts mitteilen. Bisher hat mir dieses Gerätchen gute Dienste geleistet. Z.B. habe ich die Antriebe alter Spur-1-Loks, die vollkommen verharzt waren, wieder gangbar machen können. Dazu habe ich Spiritus verwendet und die Getriebe zweimal mit der Höchstzeit (9 Minuten) "bruzzeln" lassen. Danach war der Spiritus lauwarm, die Getriebe gut sauber und gangbar. Neu gefettet, eingebaut und beste Laufeigenschaften erreicht.
Technische Beschreibung: 0,5 Liter Edelstahlwanne, Länge 175 x Breite 80 x Tiefe 40 mm, Leistung 60 Watt bei 52 KHz, 230 Volt. Zeitschaltuhr von 1 - 9 Minuten einstellbar. Gerät heißt Sindy Eltrosonic Ulltracleaner, hergestellt von Eltrosonic GmbH, 65013 Wiesbaden, Postfach 2334, Tel.: 0611 1851167.
Grüße aus Obertshausen (Hessen)
Ralf Krapp
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur HO; K-Gleis; Tams MC; 4 Kabasoft-Booster; Viessman-Weichen- und Rückmeldedekoder; Lokdekoder MM und andere
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 7 Home Premium; Intel Coe i3-530 Prozessor 1333 MHz

Offline JoLehmkuhl

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 91
  • Ort: 26129 Oldenburg Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.Jo-Lehmkuhl.de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #4 am: 13. März 2019, 20:14:16 »
Hallo Matthias,
ich habe von Firma EMAG AG das Ultraschallgerät Emmi-05P mit abnehmbarer Wanne. 0,5 Ltr. Inhalt, 175 x 80 x 40, Ultraschalleitung 50 Watt, Ultraschall Frequenz 49 KHz. Die Zeit lässt sich bis 9 Minuten frei einstellen. Zur Reinigung nutze ich Reinigungskonzentrat EMAG EM 800 in 1% bis 5% zur Füllmenge Wasser. Das Reinigungsergebnis ist sehr gut. Für z. B. Loks in H0 ausreichend groß.

Grüße aus Oldenburg

Jo
WDP-Stammtisch-Testanlage 7-teilig transportabel 5,70m x 1,10m: CS2, 36 Weichen, 3 Kreuzungen, 2 Dreiweg-Weich 46 Signale Schiebebühne, 160 RM Boll, Carsystem m. LKW-Verladung, Kräne (bei Bedarf) Märklin Kohle u. Portalkran, Heljan Containerterminal
  • Win-Digipet-Version:
    2018
  • Anlagenkonfiguration:
    CS2, CS3, MS2, 7 x 60174 K/C Gleis, 384 RM Boll/Viessman, 6088 Drehscheiben/Schiebebühnendecoder Boll/Brand
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 10 div. Rechner

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1180
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #5 am: 13. März 2019, 20:31:35 »
Hallo Jo,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Wie lange hast Du das Gerät schon in Gebrauch? Die Kundenbewertungen im www geben ja jede Meinung her.
Bei Deinem Grät ist Länge der Wanne positiv und der (vermutlich) deutsche Hersteller.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 908
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #6 am: 13. März 2019, 20:37:44 »
Hallo Mathias,

ich habe mir vor geraumer Zeit auch ein Emag Gerät ( Emmi 12g) zugelegt und bin damit auch zufrieden!

In der Motorradwerkstatt hatten wir zuvor schon in großes Emag Gerät um Vergaser zu reinigen!

Es ist definitiv eine deutsche Firma, schräg gegenüber von Märklin in Göppingen!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1180
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #7 am: 13. März 2019, 20:46:59 »
Hallo Thomas,

danke auch für Deine Erfahrung. Da bin ich mit Deinem Modell bzw. dem offensichtlichen Nachfolgemodell Emmi-12HC ja preislich und vermutlich auch qualitativ in der Oberklasse.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline JoLehmkuhl

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 91
  • Ort: 26129 Oldenburg Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.Jo-Lehmkuhl.de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #8 am: 13. März 2019, 20:49:25 »
Hallo Mathias,

das Gerät habe ich sicherlich 10 Jahre in Gebrauch, inzwischen hat meine Frau das Gerät auch zur Schmuckreinigung enddeckt.....den "Mehrfachnutzen" kann man gut "verkaufen"....

Gruß

Jo
WDP-Stammtisch-Testanlage 7-teilig transportabel 5,70m x 1,10m: CS2, 36 Weichen, 3 Kreuzungen, 2 Dreiweg-Weich 46 Signale Schiebebühne, 160 RM Boll, Carsystem m. LKW-Verladung, Kräne (bei Bedarf) Märklin Kohle u. Portalkran, Heljan Containerterminal
  • Win-Digipet-Version:
    2018
  • Anlagenkonfiguration:
    CS2, CS3, MS2, 7 x 60174 K/C Gleis, 384 RM Boll/Viessman, 6088 Drehscheiben/Schiebebühnendecoder Boll/Brand
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 10 div. Rechner

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #9 am: 14. März 2019, 08:53:38 »
Hallo,

ich habe vor ca. 10 Jahren ein Ultraschallgerät der Firma Bandelin Sonorex RK 100 H in der Bucht gekauft.

Die Wanne ist 240 x 140 in der Grundfläche, 3 Liter Volumen, da passt wohl fast alles von der Modellbahn rein  ;)

Der Preis für diese Profigeräte schwankt auch bei Ebay ziemlich ich hab seinerzeit etwa 150 Euro bezahlt.

Bisher hat das Gerät alles von Motorradvergaser über altes Großuhrwerk bis zu Goldschmuck perfekt gereinigt.

Mit freundlichem Gruß
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1180
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Ultraschallreinigung
« Antwort #10 am: 14. März 2019, 19:33:06 »
Allen Ratgebenden herzlichen Dank.

Ich habe mich für ein EMAG-Gerät EMMI-20 HC entschieden, nicht ganz preiswert, aber (hoffentlich) deutsches Produkt und es wird aufgrund der Größe auch außerhalb der MOBA eingesetzt werden.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1