Autor Thema: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)  (Gelesen 1392 mal)

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« am: 14. April 2019, 00:20:23 »
Hallo,

ich habe Probleme mit der m3 Programmierung der Lokadresse des Triebwagens VT08.5 (Märklin 39082).

Nach Ausbau des Decoders habe ich die Programmierung der m3 Adresse über den ESU Profi-Prüfstand mehrmals versucht.

Leider wird der Vorgang nach einiger Zeit erfolglos abgebrochen und die TAMS meldet "Fehler".

Vielleicht hat jemand eine Idee wie dieser Decoer auf die m3 Adresse programmiert werden kann.

(Bei allen anderen mfx-Märklin-Loks bei denen die Vergabe einer m3 Adresse nicht dirket auf dem Programmirgleis möglich war, ist die Programmierung über den ESU Profi-Prüfstand erfolgreich gewesen).

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß Peter
Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Offline Himpler Peter Dr.

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 188
  • Ort: St. Wendel im Saaarland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Kieferorthopädie im Saarland
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #1 am: 14. April 2019, 07:22:44 »
Guten Morgen Peter,

Benutzt du die neuste Lok-Programmer Version 5.0?

Liebe Grüße
Peter
ESU-Ecos, IB, IB-Control, 4 EcosBoost, 2 Booster Boll, Daisy, HSI seriell, Watch-Dog., K-Gleis, M-Gleis in den 3 5-gleisigen Schattenbahnhöfen; C-Gleis in 2 Schattenbahnhöfen mit je 8 Gleisen, DCC-ESU-TAMS-MM-MFX-Dekoder, 2DS (Brandt-Dek.), Märklin Schiebebühne (Boll-Dekoder), 6 Kräne; ESU-Lok-Programmer; KPF-Zeller
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU Ecos 50200; 4 Ecos Boost; IB (OHNE Resets!)
  • Rechnerkonfiguration:
    intel i5  3,6 Ghz 16GB Ram; Win Server 2012

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #2 am: 14. April 2019, 09:04:02 »
Hallo,

ich habe den ESU Profi-Prüfstand an das Programmiergleis der TAMS angeschlossen und mit der TAMS
die m3 Adresse programmiert. Leider ohne Erfolg.

Hat bisher nur beim VT08.5 nicht funktioniert!!??

Gruß
Peter
Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Online Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 943
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #3 am: 14. April 2019, 10:44:35 »
Hallo Peter,

bei mir hat es über den Prüfstand problemlos funktioniert.

welche Softwareversion hast du auf der Tams, ggf. hilft ein Update!

oder einfach mehrmals  versuchen, wenn es nicht sofort klappt!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.0c
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #4 am: 14. April 2019, 15:10:01 »
Hallo,

ich habe ein update gemacht und habe auf meiner TAMS jetzt die Software V2.2.1

Danach habe ich mehrmals (ca. 10 mal) die Programmierung für die m3 Adresse über den ESU Profi-Prüfstand angestossen.

Leider immer ohne Erfolg (Fehler)

Gibt es noch eine andere Möglichkeit??

Vielen Dank

Gruß
Peter

Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #5 am: 17. April 2019, 23:19:54 »
Hallo,

der Decoder vom VT08.5 nimmt einfach keine m3 Adresse an.

Kann man in den Zug einen anderen Decoder einbauen (vielleich von ESU), und wenn ja welchen sollte man nehmen?

Gruß Peter


Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Offline Friedel Weber

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 983
  • Ort: Bielefeld Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Versuch macht klug!
    • Modellbahn Tipps & Tricks - eine Erfahrungssammlung
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #6 am: 18. April 2019, 08:33:15 »
Hallo Peter

Ich konnte auch bei einer neuen MFX-Lok auf keine Art eine m3-Adresse hinkriegen.

Ich habe schließlich den Decoder ausgebaut - er ist ja nur gesteckt -, ihn in eine andere MFX-Lok gesteckt, bei der die m3-Adressierung mal funktioniert hatte, habe damit die gewünschte Adresse einprogrammiert und den Decoder wieder zurück in die ursprüngliche Lok gesteckt.

Hat funktioniert mit 15 Minuten Aufwand.
Viele Grüße an alle Modellbahner
Friedel Weber

www.moba-tipps.de
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis 145m Länge, 65 Lokomotiven, Tams MC 2.2.1 über USB, 2 x 5A Booster von BMBTechnik, Decoder IEK und Ilchmann, Drehscheiben-Decoder S. Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook I5-Prozessor von 2013, SSD-Platte, zwei Bildschirme, Windows 10

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #7 am: 26. April 2019, 21:20:42 »
Hallo,

ich hab den Decoder ausgebaut und die Programmierung der m3-Adresse des Decoders in mehreren Loks versucht.

Leider immer ohne Erfolg.

Nun wollte ich noch dem Digitalwagen Märklin 46913 eine m3-Adresse zuweisen. Leider auch ohne Erfolg.

Ich habe ca. 40 mfx-Loks denen ich ohne Probleme eine m3-Adresse zuweisen konnte.

Ich glaub ich leg mir nun doch eine Märklin CS 3 zu.

Viele Grüße
Peter



Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Online Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 943
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #8 am: 27. April 2019, 00:09:42 »
Hallo Peter,

ich kann deine Probleme leider nicht nachvollziehen.
Steht eventuell noch ein anderes Fahrzeug mit auf dem Programmiergleis, oder gibt es ggf. eine andere  Verbindung zur Anlage? Rückmelder etc.
ist das Kabel vom Programmiergleisanschluss richtig eingesteckt?

Melden sich die Fahrzeuge an einer anderen MFX (z.B. MS2) Station normal an ?

Hast du während der Versuche mit den Problemfällen mal eine andere m3 Lok auslesen könne, oder ist eventuell etwas am Programmierausgang der Tams defekt!
Hatte ich mal durch kurzeitige Verbindung des Programmiergleises zur Hauptanlage.
Dadurch war ein kleines Bauteil (Programmierwiederstand) in der Tams kaputtgegangen, was sich nur auf die m3 programmierung auswirkte!

Aber wie bereits gesagt, es konnten bei mir bislang alle MFX Fahrzeuge eingelesen werden!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.0c
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #9 am: 03. Mai 2019, 13:18:10 »
Hallo,

ich habe wieder einmal versucht dem Triebwagen VT08.5 eine m3-Adresse zu geben.

Leider wieder ohne Erfolg.

Ich habe anderen mfx-Loks nochmals eine m3-Adresse über die TAMS zugewiesen. Funktionierte einwandfrei.

Der Märklin Digital-Wagen 46913 hat mitlerweile auch eine m3-Adresse.

Nur der oben genannte Triebwagen lässt sich keine m3-Adresse zuweisen.

Ich habe den Decoder ausgebaut und über den ESU Profi Prüfstand versucht eine m3-Adresse zuzuweisen - ohne Erfolg.

Dann habe ich den Decoder in andere mfx-Loks eingesteckt - m3-Adresszuweisung wieder ohne Erfolg.

Ich habe die m3-Programmierung ca. 15-20mal versucht.

Bei der UID-Nummer: erschienen auf der HandControl 2 von TAMS teilweise alle Ziffen bis auf die letzte.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee??

Kann jemand dem Decoder für mich eine m3-Adresse programmieren?

Ist es möglich den Decoder gegen einen von ESU, TAMS .... zu ersetzen?
Wenn ja, welche Funtionen kann ich dann noch schalten?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Peter

Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Offline Edwin Schefold

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5432
  • Ort: Düren NRW Ort bei GoogleMaps suchen de
    • MIST5.de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #10 am: 03. Mai 2019, 13:57:31 »
Hallo Peter
Ist es einer der neuen Decoder die man auch mit DCC ansteuern kann?
wenn ja, dann stelle im Decoder MFX ab und fahre die Lok mit DCC.
Mit dem Gruß eines freundlichen Modellbahners

Edwin Schefold
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b und 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    MM/DCC/MFX m. TAMS-MC 2.2.1 oder IB, 2x Heller Booster 2x7,5A, M/C-Gleise, Car-System, 20x S88 - LDT, Schalt-/Magnetartikel-/Signaldecoder - Viessmann u. LDT, UB-u. Kühn-Lokdekoder, Timer - Gerd Boll
  • Rechnerkonfiguration:
    PC 1,8GHz/1536MB/XP pro

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #11 am: 03. Mai 2019, 23:05:19 »
Hallo,

der Decoder sollte auch im DCC-Format gehen (auf der Packung des Zuges steht mfx+ und DCC).

Ich habe versucht im Decoder das  mfx Protokoll  über die Windigipet Lok-Decoder Programmierung auszuschalten (CV 50 auf Wert 0). Es erscheint der Hinweis, dass der Wert in der CV 50 auf 0 gestellt wurde. Beim Auslesen der CV 50 erscheint seltsamerweise jedesmal ein anderer Wert.
Bei der Vergabe einer Lokadresse (CV1) erscheint beim Auslesen auch jedesmal ein anderer Wert wie beim Schreiben in den Decoder ausgewählt wurde.

Die Zuweisung einer m3-Adresse über die Fahrzeugdatenbank in Windigipet geht auch nicht.
Auch die Zuteilung einer m3-Adresse über die RedBox blieb erneut erfolglos.


Beim Ansteuern des Zuges mit der Mobil Station von Märklin meldet sich der Decoder einwandfrei an und lässt sich auch problemlos steuern.

Da ich aber mit der TAMS RedBox fahre bringt mir das leider nichts.

Jetzt stellt sich die Frage ob ich mir eine Central Station 3 von Märklin kaufen soll um dieses Problem bei künftigen neuen Loks zu vermeiden.

Vielleicht habt Ihr ja noch andere Ideen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Peter


Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Offline Edwin Schefold

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5432
  • Ort: Düren NRW Ort bei GoogleMaps suchen de
    • MIST5.de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #12 am: 03. Mai 2019, 23:41:14 »
Hallo Peter
Es reicht wenn du eine Mobile 2 von Märklin hast, bzw. jemanden kennst, der eine besitzt.
Dort muß dann das Protokoll auf nur "DCC, MM" gestellt werden.

Danach kann man dann bei der Lok den CV50 auf 4 stellen.

Wichtig ist, das auf dem Gleis kein Mfx (M3) Signal liegen darf!!!
Mit dem Gruß eines freundlichen Modellbahners

Edwin Schefold
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b und 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    MM/DCC/MFX m. TAMS-MC 2.2.1 oder IB, 2x Heller Booster 2x7,5A, M/C-Gleise, Car-System, 20x S88 - LDT, Schalt-/Magnetartikel-/Signaldecoder - Viessmann u. LDT, UB-u. Kühn-Lokdekoder, Timer - Gerd Boll
  • Rechnerkonfiguration:
    PC 1,8GHz/1536MB/XP pro

Offline Peter W

  • Mitglied
  • Beiträge: 46
  • de
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #13 am: 04. Mai 2019, 00:45:18 »
Hallo Edwin,

ich habe deine Antwort gleich in die Tat umgesetzt.

Habe die Mobile 2 in DCC, MM umgestellt.

Habe die Mobile 2 danach kurz  stromlos gemacht und wieder gestartet.

Ich wollte dann die CV-Programmierung durchführen.

Bei der Vergabe einer Lokadresse wurde der Decoder programmiert. Ich konnte ihn aber nicht mit der Mobile steuern.

Bei dem Versuch die CV 50 zu ändern erscheint die Meldung "Warnung   Time out beim CV schreiben/lesen"

Ich habe dann die Mobile wieder auf das Format "mfx, DCC, MM" zurückgestellt.

Die Lok konnte ich unter der neu vergebenen Lokadresse nicht steuerern.

Habe dann an dem Decoder ein Reset durchgeführt.

Jetzt geht zumindest die Steuerung im mfx wieder.

Was nun ??

Viele Grüße
Peter
Win-Digipet 2018.1c, Märklin H0, TAMS RedBox 2.2.1
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c

Online Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 943
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: m3 Programmierung für Märklin VT 08.5 (39082)
« Antwort #14 am: 04. Mai 2019, 11:09:21 »
Hallo Peter,

Die Loks können nur in einer reinen DCC Umgebung programmiert werden!

wenn DCC und MM aktiv ist, hört die Lok nur auf MM. Wertigkeit der Protokolle MFX; - MM2; - DCC

Ein aktives Protokoll kann sich nicht selbst deaktivieren! Also MFX kann nur unter DCC oder MM2 abgeschaltet werden, MM2 nur unter MFX oder DCC und DCC nur unter MFX und MM2

Also MS 2 Lokprotokolle auf nur DCC stellen, dann  eine  Lok als DCC anlegen und diese dann über die CV Programmierung auslesen!

Am besten nach Protokollumstellung die MS2 noch mal Stromlos machen und neu Starten damit keine Restsignale mehr am Gleis liegen!

Ggf. einmal die DCC Adresse über Lokadressen programmieren!

erst wenn beim Auslesen der CV1 kein Timeout mehr kommt und die Lok sich über die Adresse in DCC steuern lässt, mit der CV 50 weitermachen!

Sollte eine Timeoutmeldung kommen , diese nicht bestätigen sondern einfach mit der zurück Taste von vorne beginnen!

Manche der MFX Decoder lassen sich nur ungern auf das DCC Protokoll ein, sind die anderen Protokolle aber einmal im Decoder  abgeschaltet, gibt es keine Probleme mehr!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.0c
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.