Autor Thema: Workshop 21: Märklin Drehscheibe im Betrieb mit Win-Digipet  (Gelesen 4788 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4022
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
An alle,

Norbert Burkert  hat - als sein Steckenpferd - einen sehr informativen Workshop über die Drehscheibe als Ergänzung zu seinem Workshop 10 mit folgenden weiterführenden Themen verfasst:

<b>Märklin Drehscheibe im Betrieb mit Win-Digipet</b>

Einbindung der Drehscheibe im Fahrplan, Start-Zielfunktion und Automatik mit Anforderungskontakten ab Win-Digipet 8.5

*******************Norbert Burkert****************************************

 <b>Einführung und Überblick</b>

Dieser Workshop ist die Ergänzung zum Workshop #10, in dem beschreiben wird wie die Märklin Drehscheibe hardwaremäßig umgebaut wird, damit sie sicher in allen Betriebsarten von Win-Digipet eingebunden werden kann.
Weil dieser Workshop die direkte Ergänzung zum WS #10 ist, habe ich mich auch im ersten Teil auf den Automatikbetrieb mit Anforderungskontakten bezogen. Dieser Teil beinhaltet so viele programmtechnische Kniffe und Tricks, dass jeder, der dies verstanden hat, eine Drehscheibe ohne größere Probleme auch im Fahrplanbetrieb einsetzen kann. Trotzdem habe ich im Kapitel „Fahrplan“ auch Teile aus meinen alten Workshop 10 eingefügt. Dort ist dann kurz zur Wiederholung die einfachere Variante beschrieben, wie man die Drehscheibe ohne Umbau mit Win-Digipet 8.5 im Fahrplan betreiben kann.
Ich werde nicht jeden Schritt im Detail erklären, denn ich gehe davon aus, dass derjenige, der die Drehscheibe umbaut, schon gewisse Vorstellungen hat, wie diese in Win-Digipet eingebunden werden soll. Außerdem gibt es andere Workshops ( #12, #13, #16) die sich mit dem Thema Fahrstraßen, Fahrplan- und Anforderungskontakt- Betrieb beschäftigen. In diesem Workshop beschreibe ich nur die Besonderheiten, die beim automatischen Betrieb der Drehscheibe zu beachten sind.

Norbert Burkert
Version 1. – 26.2.2004     

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin