Autor Thema: Märklin 37901, BR 290 altrot  (Gelesen 4679 mal)

Offline Karl-Heinz Gerwert

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Ort: Albbruck (Südbaden)) Ort bei GoogleMaps suchen
Märklin 37901, BR 290 altrot
« am: 04. Oktober 2006, 10:33:21 »
Hallo Mobafans,

habe letzte Woche die 290er Märklin 37901 in altroter Ausführung erhalten. Wegen der Masseprobleme mit der blau/beigen Ausführung hatte ich im vorfeld schon Radsätze zum Umbau auf 2 Haftreifen besorgt. Überraschenderweise ist nun meine mit nur 2 Haftreifen ausgestattet und läuft Traumhaft über die Anlage. Im Stummiforum hat jedoch einer bei der Lokbeschreibung 4 Haftreifen erwähnt. In meiner Bedienungsanleitung sind auf der Zeichnung auch 4 Stück eingezeichnet. Hat noch jemand die Lok mit 2 Haftreifen erhalten oder hab ich da einen seltenen Glücksgriff gemacht.
Falls jemand günstige Radsäzte für die 290er braucht, melden.

Gruß von der Schweizergrenze
Karl-Heinz Gerwert  
WDP Pro-X, CS1 mit update, Pentium 4 Laptop, XP, Märklin K-Gleis

Offline Achim Mühlhaus

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 776
  • Ort: D:\57074\Siegen\etc. Ort bei GoogleMaps suchen
  • Stört mir meine Gleise nicht! (Achimedes)
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2006, 02:44:59 »
Hallo Karl-Heinz!

Da hat Märklin bestimmt in den Foren abgeguckt. Ich glaube nicht, dass man Deine rote 290er nur versehentlich mit 2 Haftreifen ausgestattet hat.... .
Wie verhält sich die Lok denn beim sehr langsamen Anfahren? Hat man den sonst bei der 290er üblichen Ruck auch in den Griff bekommen? Ich konnte dem Ruck und der furchtbaren Beschleunigungskurve mithilfe des ESU- Lokprogrammers und mit "Extremwerten" so ziemlich bei kommen. GANZ weg bekomme ich den Ruck damit aber auch nicht.

Gruß Achim    
Dual 2 Core 3,0 GHz,  2 GB RAM, Vista, Tams Easy Control mit Booster B5 von Gerd Boll, 128 s88 RMK (Märklin, Viessmann, Gerd Boll) über HSI bei ca. 75 m C-Gleis, ausschließlich Motorroller-Format und WDP 2009 UP2009-5c
Skype: Eisenbahngeck

Offline B.Michaelsen

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 845
  • Ort: bei Quickborn Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.michaelsen-ellerau.de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2006, 09:58:50 »
In Antwort auf:

Wie verhält sich die Lok denn beim sehr langsamen Anfahren? Hat man den sonst bei der 290er üblichen Ruck auch in den Griff bekommen? Ich konnte dem Ruck und der furchtbaren Beschleunigungskurve mithilfe des ESU- Lokprogrammers und mit "Extremwerten" so ziemlich bei kommen. GANZ weg bekomme ich den Ruck damit aber auch nicht.



Moin Achim !

Ich habe mir nach ein paar Tests mit der 37900 (weissblaue 290) die Trix - Variante bestellt.

Märklin : Ungeliebeter Motor + ungeliebter Decoder = ungekauftes Modell
Trix : Glockenankermotor + Decoder nach eigener Wahl + Pukoschleifer + Roco-"Telex" = gekauftes Modell

Zumindest  hoffe  ich, dass das in dieser KOnfiguration ein traumhaftes Modell werden wird, da sie ja noch nicht geliefert wurde. Werde weiteres berichten.....

Herzlichen Gruß

Bernd Michaelsen  
EC ,IB, HSI, P4 2,4 Ghz, W98, Märklin C-Gleis

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 10546
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2006, 10:53:57 »
Hallo Achim

In Antwort auf:
hält sich die Lok denn beim sehr langsamen Anfahren? Hat man den sonst bei der 290er üblichen Ruck auch in den Griff bekommen?



Also meine 37901 fährt aus meiner Sicht seidenweich an. Ich persönlich bin hochzufrieden. Da ich aber keine 37900 habe, kann ich auch keinen Vergleich ziehen.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Karl-Heinz Gerwert

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Ort: Albbruck (Südbaden)) Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2006, 15:10:04 »
Hallo Achim,

die Laufeingenschaften der 37901 sind nicht mit der 37900 zu vergleichen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich denke mal das Tante-M deine ewigen Nörgeleien auf den Keks gehen und sie deshalb lieber gleich eine vernünftige Ausführung liefern (hoffentlich).

Gruß von der Schweizergrenze
Karl-Heinz Gerwert  
WDP Pro-X, CS1 mit update, Pentium 4 Laptop, XP, Märklin K-Gleis

Offline Karl-Heinz Gerwert

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Ort: Albbruck (Südbaden)) Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2006, 15:13:35 »
Hallo Bernd,

das mit der Telexkupplung würde mir auch gefallen, kannst ja mal eine Umbauanleitung reinstellen wenn Deine 290er angedieselt kommt.

Gruß von der Schweizergrenze
Karl-Heinz
WDP Pro-X, CS1 mit update, Pentium 4 Laptop, XP, Märklin K-Gleis

Offline Christof Z.

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 577
  • Ort: Birkerød, Dänemark Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #6 am: 05. Oktober 2006, 21:03:43 »
Hallo Karl-Heinz,

den Umbau hat doch HGH schon  HIER - allerdings mit der 37900 gezeigt    
Grüsse aus Dänemark

Christof
Zirpel

Anlagenkonfiguration:
WDP 2009.4 Premium, Tams MC (Fahren und Schalten), UB LocoNetInterface 63120 (Rückmelden) 8 Power 3, H0, Märklin K Gleis,  Flüsterantriebe MB-tronic, Rückmeldung: 33 Stck. Uhlenbrock LocoNet 63350/63330
Rechnerkonfiguration:
Laptop mit Intel Core i5, 4 GB RAM, WINDOWS 7 64Bit

Offline Achim Mühlhaus

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 776
  • Ort: D:\57074\Siegen\etc. Ort bei GoogleMaps suchen
  • Stört mir meine Gleise nicht! (Achimedes)
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2006, 03:59:33 »
Hallo Markus!

Ob Märklin vielleicht am Treiber was geändert hat? Hast Du einen Lokprogrammer von ESU? Wenn Du mir die Einstellungen in einer Datei zukommen lassen würdest, könnte ich die zum Testen einmal aufspielen. Aber bitte nur, wenn´s Umstände macht!

Gruß Achim    
Dual 2 Core 3,0 GHz,  2 GB RAM, Vista, Tams Easy Control mit Booster B5 von Gerd Boll, 128 s88 RMK (Märklin, Viessmann, Gerd Boll) über HSI bei ca. 75 m C-Gleis, ausschließlich Motorroller-Format und WDP 2009 UP2009-5c
Skype: Eisenbahngeck

Offline Karl-Heinz Gerwert

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Ort: Albbruck (Südbaden)) Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2006, 09:42:40 »
Hallo Christof,

vielen Dank, die Anleitung ist ja wirklich Spitze.

Gruß
Karl-Heinz
WDP Pro-X, CS1 mit update, Pentium 4 Laptop, XP, Märklin K-Gleis

Offline B.Michaelsen

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 845
  • Ort: bei Quickborn Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.michaelsen-ellerau.de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2006, 11:04:09 »
In Antwort auf:
 .....das mit der Telexkupplung würde mir auch gefallen, kannst ja mal eine Umbauanleitung reinstellen wenn Deine 290er angedieselt kommt.



Moin Karl-Heinz !

Kein Problem ! Ich verwende allerdings in der Trix-Lok gleich den Kühn-Decoder und kann mir daher die Zusatzplatine von HGH sparen. Der T 145 ist für die Roco-Kupplungen bestens geeignet. Da wird dann die Anzugszeit der Kupplung auf unter 4 sec. beschränkt und das funktioniert bestens. Die Kupplungen funktionieren allerbestens mit den Märklin-Kurzkupplungen, ohne dass man etwas zu justieren hätte.
Mit dem Märklin-Telexkupplungen an BR81, BR85, V60 spiele ich nur mit Relex- und anderen Bügelkupplungen. Mehr Spass macht es aber eindeutig mit den Roco-Teilen, weil man langsamst (im Rangiergang FS1) auf den Wagen zurollen kann und der trotzdem eingekuppelt wird....

Ich werde hinten und vorne eine dieser fabelhaften Roco-"Telex"-Kupplungen verwenden, die dann in Reihe geschaltet werden und von einem F-Key geschaltet  werden. Der zweite Funktionsausgang wird übrigens eine Führerstandsbeleuchtung schalten.

Mit den besten Grüssen

Bernd Michaelsen    
EC ,IB, HSI, P4 2,4 Ghz, W98, Märklin C-Gleis

Offline Jürgen Gräbner

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9434
  • Ort: Celle Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2006, 11:21:52 »
Hallo Bernd,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher. Hast Du die Kombination Kühn T145 und "Roco-Telex" schon im Einsatz oder willst Du das erst machen?
Ich frage daher, weil ich gelesen habe, dass die Roco-Kupplung nur einen kurzen Impuls mit voller Spannung bekommen soll und dann die Spannung reduziert werden soll, bis dann irgendwann die Spanung ganz abgeschaltet wird.
Der Kühndecoder kann aber entweder:
- Volle Spannung und nach einer einzustellenden Zeit abschalten
oder
- Volle Spannung und nach einer einzustellenden Zeit eine reduzierte Spannung, die dann permanent anliegt.

Daher liegen meine Roco-Telex noch auf dem Arbeitstisch und sind nicht eingebaut, da ich nichts kaputt machen will. Ich habe mich erstmal nicht weiter danit beschäftigt, aber jetzt wollte ich die Gelegenheit nutzen und mal Fragen.
Kann man die Roco-Kupplung 3-4 Sekunden mit voller Spannung betreiben oder nicht??  
Viele Grüße
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2015.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 3-Leiter WS-Anlage mit Tams Master Control (zum Fahren im DCC-Format und MA schalten); HSI-88-USB und SLX 852 zum Schalten und Melden für Schmalspur (H0e)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop Dell E6410; Core i5; 4GB RAM; Win 7 (64bit Prof)

Offline Christof Z.

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 577
  • Ort: Birkerød, Dänemark Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2006, 11:28:05 »
Hallo Jürgen,

In Antwort auf:

Kann man die Roco-Kupplung 3-4 Sekunden mit voller Spannung betreiben oder nicht??  



Ich weiss nicht ob man das kann, aber bei mir funktioniert's schon eine Weile lang  

Erklärung: Ich habe die Roco-Telex zusammen mit einem Zeitschalter von CT-Elektronik bei einer Lok im Einsatz. Wie gesagt: Funktioniert immer noch.

Aber mir ist die Lösung von HGH lieber - Zeitunbeschränktes Abkuppeln - nach dem Einschalten allerdings mit reduzierter Spannung.....  
Grüsse aus Dänemark

Christof
Zirpel

Anlagenkonfiguration:
WDP 2009.4 Premium, Tams MC (Fahren und Schalten), UB LocoNetInterface 63120 (Rückmelden) 8 Power 3, H0, Märklin K Gleis,  Flüsterantriebe MB-tronic, Rückmeldung: 33 Stck. Uhlenbrock LocoNet 63350/63330
Rechnerkonfiguration:
Laptop mit Intel Core i5, 4 GB RAM, WINDOWS 7 64Bit

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 10546
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #12 am: 06. Oktober 2006, 11:37:03 »
Hallo Achim,

sobald ich wieder an der Bahn bin, werde ich das tun. Kann aber nächste Woche werden, da Wochenende voll verplant. Notfalls erinnere mich per PN.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Jürgen Gräbner

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9434
  • Ort: Celle Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2006, 11:42:09 »
Hallo Christof,

macht die Zeitschaltung von ct nicht auch eine Spannungsreduzierung?
 
In Antwort auf:
 Aber mir ist die Lösung von HGH lieber - Zeitunbeschränktes Abkuppeln - nach dem Einschalten allerdings mit reduzierter Spannung.....  


Geht mit dem Kühn auch, ganz ohne Zusatzelektronik. Nur ich würde dann auch noch gerne die Spannung ganz abschalten lassen vom Decoder...
 
Viele Grüße
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2015.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 3-Leiter WS-Anlage mit Tams Master Control (zum Fahren im DCC-Format und MA schalten); HSI-88-USB und SLX 852 zum Schalten und Melden für Schmalspur (H0e)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop Dell E6410; Core i5; 4GB RAM; Win 7 (64bit Prof)

Offline Karl-Heinz Gerwert

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Ort: Albbruck (Südbaden)) Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Märklin 37901, BR 290 altrot
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2006, 12:13:24 »
Hallo Bernd,

wo bekommt man denn diese Rocokupplung?

Gruß
Karl-Heinz Gerwert
WDP Pro-X, CS1 mit update, Pentium 4 Laptop, XP, Märklin K-Gleis