Autor Thema: De-Installation einer Vorgängerversion  (Gelesen 11226 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4215
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
De-Installation einer Vorgängerversion
« am: 25. April 2009, 21:51:00 »
Hallo Zusammen,

ich hatte zwar auf der Messe empfohlen, zuerst die Vorgängerversion über Windows - Systemsteuerung - Software zu de-installieren.
Nun verwenden wir aber das neuste Installshield für die Installationsroutinen und wir haben nun festgestellt , dass z.B Lokbilder auch de-installiert werden.

Also Kommando zurück !

Die neue Version einfach in das alte Verzeichnis installieren. Der Schönheitsfehler , dass dann im Software-Fenster unter Windows immer noch die alte Version sichtbar ist , einfach ignorieren.
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin

Offline Karlheinz Battermann

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4590
  • Ort: D-37431 Bad Lauterberg Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Modelleisenbahn und mehr...
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #1 am: 27. April 2009, 07:35:42 »
Hallo zusammen,
wer die alte WDP-Version doch gerne de-installieren möchte, der sollte wie folgt vorgehen:
1. mit der alten WDP Version eine Datensicherung erstellen, wenn nicht ohnehin schon vorhanden
2. alte WDP-Version über Windows - Systemsteuerung - Software de-installieren
3. WDP 2009 ins alte Verzeichnis installieren und nicht starten
4. die Datei sevZip30.dll >> Hier herunterladen <<
5. die untere Datei mit der rechten Maustaste anklicken und Ziel speichern unter wählen
6. in dem dann geöffneten Fenster "Datei speichern unter" das Verzeichnis C:\WINDOWS\system32 bzw. C:\WINNT\system32 bei W2k auswählen.
7. ist das Verzeichnis gefunden worden, auf Speichern klicken, damit die Datei im Verzeichnis eingefügt wird
8. mit dem Programm Datenpflege die letzte Datensicherung wiederherstellen
9. mit dem Programm Projekte das alte Projekt in ein neues Projekt mit Fahren nach km/h kopieren lassen
10. mit dem Programm Projekte das neu erstellte Projekt laden
11. WDP starten und die im Handbuch beschriebenen Änderungen (Loks einmessen, FS anpassen usw.) vornehmen.

Ich wünsche viel Erfolg und Freude mit der neuen Version. :)

Nachtrag:
Habe den 1. Punkt noch hinzugefügt, falls keine Datensichrung der alten Daten automatisch erstellt worden sind.
Und das mit der DLL-Datei habe ich ebenfalls nochmals eingefügt.
« Letzte Änderung: 27. April 2009, 12:12:53 von Karlheinz Battermann »
Herzliche Grüße aus Bad Lauterberg
Karlheinz


Diverses:
https://www.kc-modellbahntechnik.de
skype: karlheinz_battermann
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2018.x Beta, WDP 2015, WDP 2012, WDP 2009 und Pro X jeweils mit aktuellem Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis, Märklin CS2, Tams MC Vers. 2.1.0, IB (ohne Resets)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Quadcore i7 3,66 GHz mit 8 GB RAM, Windows 10 (64bit Prof)

Offline MSobersulm

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 403
  • Ort: Obersulm Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #2 am: 27. April 2009, 11:20:40 »
Hallo zusammen,
wer die alte WDP-Version doch gerne de-installieren möchte, der sollte wie folgt vorgehen:
1. alte WDP-Version über Windows - Systemsteuerung - Software de-installieren
2. WDP 2009 ins alte Verzeichnis installieren und nicht starten
3. mit dem Programm Datenpflege die letzte Datensicherung wiederherstellen
4. mit dem Programm Projekte das alte Projekt in ein neues Projekt mit Fahren nach km/h kopieren lassen
5. mit dem Programm Projekte das neu erstellte Projekt laden
6. WDP starten und die im Handbuch beschriebenen Änderungen (Loks einmessen, FS anpassen usw.) vornehmen.

Ich wünsche viel Erfolg und Freude mit der neuen Version. :)

Hallo Karlheinz,
das Wiederherstellen mittels einer Zip-Datei funktioniert nur, wenn zuvor die Datei "sevZip30.dll" im Verzeichnis C:\windows\system32 hinein kopiert wurde. Sonst kommt eine Fehlermeldung und die Sanduhr läuft und läuft. So passiert auf meinem Bürorechner, nachdem ich wdp x.3 gelöscht hatte.

Gruß
Michael
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Anlage im Aufbau. K-Gleismaterial, TAMS-MC (2.2.1), mehrere Booster BMBT-B3,0 zum Fahren, Central Unit 6021, Interface 6051 und Magnetartikeldecoder (LDT) zum schalten, Rückmelden S88-Module (LDT) über HSI-88USB (exDiCo). Zusätzliche S88-Module (Märklin) über 6051. Dekodermischbetrieb DCC, MM, mfx wird entsorgt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel(R) CORE (TM)2, CPU 2,67GHz, 8GB RAM, WIN10Pro/64bit 2-Bildschirme (22"/19"), Trackball-Bedienung. Ethernet-Netzwerk für Videokamera und Laptop.

Offline Karlheinz Battermann

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4590
  • Ort: D-37431 Bad Lauterberg Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Modelleisenbahn und mehr...
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #3 am: 27. April 2009, 11:42:50 »
Hallo Michael,
Zitat
das Wiederherstellen mittels einer Zip-Datei funktioniert nur, wenn zuvor die Datei "sevZip30.dll" im Verzeichnis C:\windows\system32 hinein kopiert wurde.
das hat jetzt aber nichts mit der De-Installation der Vorgängerversion zu tun, denn dort gibt es noch keine Datensicherung in eine ZIP-Datei.
Aber ich ergänze meinen Beitrag noch wegen der DLL.
« Letzte Änderung: 27. April 2009, 11:51:40 von Karlheinz Battermann »
Herzliche Grüße aus Bad Lauterberg
Karlheinz


Diverses:
https://www.kc-modellbahntechnik.de
skype: karlheinz_battermann
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2018.x Beta, WDP 2015, WDP 2012, WDP 2009 und Pro X jeweils mit aktuellem Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis, Märklin CS2, Tams MC Vers. 2.1.0, IB (ohne Resets)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Quadcore i7 3,66 GHz mit 8 GB RAM, Windows 10 (64bit Prof)

Offline MSobersulm

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 403
  • Ort: Obersulm Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #4 am: 27. April 2009, 12:08:24 »
Hallo Karlheinz,
Du hast recht ich habe es mit dem "Automatischem Backup" bei Programmende verwechselt. Dort sind es Zip-Dateien.
Gruß
Michael
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Anlage im Aufbau. K-Gleismaterial, TAMS-MC (2.2.1), mehrere Booster BMBT-B3,0 zum Fahren, Central Unit 6021, Interface 6051 und Magnetartikeldecoder (LDT) zum schalten, Rückmelden S88-Module (LDT) über HSI-88USB (exDiCo). Zusätzliche S88-Module (Märklin) über 6051. Dekodermischbetrieb DCC, MM, mfx wird entsorgt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel(R) CORE (TM)2, CPU 2,67GHz, 8GB RAM, WIN10Pro/64bit 2-Bildschirme (22"/19"), Trackball-Bedienung. Ethernet-Netzwerk für Videokamera und Laptop.

Offline Kurt Prosch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 258
  • Ort: RP Ort bei GoogleMaps suchen
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #5 am: 13. Juni 2009, 16:15:07 »
Hallo Zusammen,

Nach 2,5 Jahren berufsbedingter Modellbahnpause melde ich mich zurück und habe gleich ein Problem:
Beim Update auf Version 2009 bin ich nach der Liste von Karlheinz vorgegangen und es funktioniert auch, bis auf die Kleinigkeit, daß der Gleisplan fehlt :( Hat jemand so etwas schon gesehen?

Gruß Kurt

Offline Dirk Streuber

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6148
  • Ort: Weißenfels Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #6 am: 13. Juni 2009, 17:48:44 »
Hallo Kurt,

du hast doch bestimmt von der Pro X noch eine Datensicherung gemacht. Von dort kannst Du die Gbild.dat in die neue Version kopieren. Sollte eine GPLAN.dat in der neuen Version existieren, dann kannst Du diese löschen. Beim nächsten Start der neuen Version wird die GBILD.dat in die GPLAN.dat konvertiert. Wenn die GPLAN.dat zuvor nicht gelöscht wurde, kommt beim starten von WDP eine Abfrage, ob die alte GBILD.dat konvertiert werden soll oder die GPLAN.dat geladen werden soll.  ::)
Mit freundlichen Grüßen
Dirk



Mail
d_streuber[ät]gmx.info (für Daten)
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015.2c & Βeta 2018.x
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur der MiTTe; DCC; IB; HSI & HSI-USB; div. Decoder LDT; ECoS; SLX852 & SLX819 :)
  • Rechnerkonfiguration:
    Büro-PC's Intel-dual-core 1,73 GHz; 2GB Ram, Win7 SP1 & Intel Core i7 2,4GHz,16GB Ram, Win8.1 Anlagen-PC P4 3,0 GHz; 2GB Ram; 2 TFT; Win8.1 Pro

Offline Kurt Prosch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 258
  • Ort: RP Ort bei GoogleMaps suchen
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #7 am: 13. Juni 2009, 18:41:23 »
Hallo Dirk,

danke für den Tipp, werde ich morgen sofort versuchen, dann melde ich mich wieder.

Gruß Kurt

Offline Kurt Prosch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 258
  • Ort: RP Ort bei GoogleMaps suchen
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #8 am: 14. Juni 2009, 10:42:53 »
Hallo Dirk,

hat einwandfrei geklappt, danke.

Gruß Kurt

Offline S.Dankwardt

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1685
  • Ort: Hilden Ort bei GoogleMaps suchen de
  • DC-Car-System-Fan
    • http://www.modellautobahnen.de
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #9 am: 22. April 2010, 10:12:54 »
Hallo

"1. mit der alten WDP Version eine Datensicherung erstellen, wenn nicht ohnehin schon vorhanden"

Richtig Datensicherung muss Punkt 1. sein, bevor man etwas am Rechner macht.

Das hört sich gut an, wirft bei einigen Leuten, die nicht täglich damit zu tun haben, schon die erste Frage auf:
Wie geht das?

Ich maches es mir ganz einfach:
Explorer öffen
c:\wdigipet markieren (oder wie der Ordner/Verzeichnis bei der Installation genannt wurde)
Tastenkombination  (Mausfan´s müssen etwas mehr aufpassen)
STRG c  (Rechte Maustaste KOPIEREN)
dann     (neben den Ordner klicken damit er nicht mehr markiert ist)
STRG v   (Rechte Maustaste EINFÜGEN)
drücken
Es erstellt sich ein Ordner "Kopie von Wdigipet" mit dem gleichen Inhalt.

Den neuen Ordner markieren  und mit der Tastenfolge
ALT d u (Rechte Maustaste UMBENNEN)  
diesem Ordner einen neuen Namen geben.  
z.B. WDP8A, WDP9A, WDPXA, WDP2009A oder der gleichen
So sieht man gleich welche WDP-Version benutzt wurde.

Dadurch kann man zwischendurch Entwicklungsstufen festhalten und Notfalls einen Schritt zurückgehen.
Aber nicht alles zurückkopieren, wenn eine neue Version installiert wurde!
Das Programm WDP würde auch auf den alten Stand zurückgesetzt.

Der erwähnte Ordner Lokbilder, Backup, Projekte o.a. sind so im Bedarfsfall einzeln zu kopieren.

WDDaten ist durch die ständigen Verbesserungen jetzt auf einem sehr guten Stand.
Leider hilft das nicht bei älteren Versionen.  
Deshalb empfehle ich sicherheitshalber diese hier beschriebene "Vollsicherung" des WDP anzuwenden.
Sie braucht viel Platz, beinhalte aber alles was gebraucht werden könnte.
z.B auch veränderte Symboltabellen
Die können nur als Muster dienen, da in den neueren Versionen das Schema geändert ist.!

Bei mir sind das insgesammt 1.400 MB Vollsicherung aber "nur" 192 MB durch WDPDaten.
« Letzte Änderung: 22. April 2010, 10:16:55 von S.Dankwardt »
Gruß  Siegmund
DC-Car und Windigipet
Hilfe: http://wiki.dc-car.de/index.php?title=Windigipet
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2009, 2012, 2015,  Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    IB, TwinCenter, USB-Adapter, HSI, RMD Gerd Boll, GOT,  Ampel- Servo- und Funktionsdecoder v. Car-Systeme, DC-Cars (GL, Faller, Mader, eigene), DC-Car-Booster und PC-Sender-USB, LODI-Geräte
  • Rechnerkonfiguration:
    PC (XP) 1000MHz 2GB , PC (Win10) 2400MHz 4GB

Offline Jürgen Gräbner

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9430
  • Ort: Celle Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: De-Installation einer Vorgängerversion
« Antwort #10 am: 22. April 2010, 10:44:00 »
Hallo Siegmund,

deine Vorgehensweise ist eher was für PC-Profis. Ich würde eher zur Nutzung des Programmteils "Datenpflege" und oder der automatischen Backup-Funktion im Hauptprogramm raten.
Viele Grüße
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2015.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 3-Leiter WS-Anlage mit Tams Master Control (zum Fahren im DCC-Format und MA schalten); HSI-88-USB und SLX 852 zum Schalten und Melden für Schmalspur (H0e)
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop Dell E6410; Core i5; 4GB RAM; Win 7 (64bit Prof)