Autor Thema: ECoS 2 Fa. ESU electronic solutions ulm GmbH & Co. KG  (Gelesen 15579 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4215
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
ECoS 2 Fa. ESU electronic solutions ulm GmbH & Co. KG
« am: 21. Februar 2010, 17:41:32 »
ECoS 2  Fa. ESU electronic solutions ulm GmbH & Co. KG



Eigenschaften in Verbindung mit Win-Digipet:

Gleisprotokoll  Lokomotivadressen  Magnetartikeladressen   Sonderfunktionen pro Adresse 
Motorola1-2551-320F0-F4
DCC1-99991-2048F0-F28** ; ****
mfx1-9999keineF0-F15
Selectrix0-111keineF0-F1


Rückmeldesystem:                 s88, CAN-Bus***
Anzahl Rückmelder:496 (31x16) S88*, 1584 (99x16) via CAN (ECoSDetector)*****
Schnittstelle:Ethernet
RailCom:ja **
Rückmeldung von manuell
an der Zentrale ausgeführten
Befehlen an Win-Digipet:


Für Lok- und Magnetartikelbefehle
Unterstützung ab Win-Digipet-Version:2009

Hinweise: 
Die Ecos 2 arbeitet mit einer Datenbank. Um Weichen und Loks über Win-Digipet steuern zu können, müssen diese mit der Zentrale verknüpft werden. Hierzu bietet Win-Digipet komfortable Assistenten an. Eine weitere Besonderheit ist die Ethernet Schnittstelle. ...

* Bitte beachten Sie, dass die meisten S88-Module 16-Eingänge haben. Win-Digipet rechnet aber immer mit Modulen mit 8 Eingängen, daher müssen Sie ggf. die Modulzahl entsprechend anpassen d.h. 1 16er=2 8er Module)

** Ist von der Firmware der ECoS 2 abhängig.

*** CAN-Bus - Ab Version 2009.5c von WDP, Unterstützung der ESU-Detectoren. Kompatible Geräte zum CAN-Bus siehe auch bei Can-Digital-Bahn von Torsten Mumm.

**** ab F17 erst ab Version 2012

***** Module mit weniger als 8 Eingängen wie z.B. der ECoSDetector RC 50098 werden von Win-Digipet wie Module mit 8 Eingängen behandelt wo die nicht vorhandenen Eingänge einfach frei (0) melden; Unterstützung von Modulen mit weniger als 8 Eingängen ab 2015.2

Zurück zur Übersicht der Digitalsysteme
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin