Autor Thema: iZNF und unkontollierte Abschnitte z.B. bei Metallgleisen (Dr.Schmidt-Samoa)  (Gelesen 6654 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4215
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
Hallo Zusammen,

Dr. Schmidt-Samoa hat bereits für die neue Version 2012 einen Beitrag verfasst, der sich mit nicht überwachten Abschnitte auf der Modellbahn wegen der neuen Funktion iZNF befasst.

************Dr.Schmidt-Samoa***************************

vielen Dank für die vielen Neuerungen in WinDigipet 2012.

Das neue iZNF hat mich bereits sehr beschäftigt, da ich bei meiner Märklin HO-Anlage mit Metallgleisen nur relativ kurze RMKs habe mit längeren unkontrollierten Gleisabschnitten dazwischen, auch im Bahnhofsbereich.
Eine Änderung der Anlage kommt für mich nicht mehr in Betracht.
Ich habe aber auf einer Testanlage eine gute Lösung für mich gefunden.

Das zugehörige Projekt füge ich auch bei. Allerdings lassen sich die unterschiedlichen Halteoptionen in der Simulation ja nicht differenzieren.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Schmidt-Samoa


Zurück zur der Übersicht von Tipps & Tricks

Zu diesem Beitrag gehören 2 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2016, 21:16:09 von Markus Herzog »
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4215
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
Hallo Zusammen,

Herr Dr.Schmidt-Samoa hat seinen Beitrag ein weiteres Mal überarbeitet.
Bitte im ersten Beitrag neu downloaden. Vielen Dank an Dr.Schmidt-Samoa !

***********Dr.Schmidt-Samoa***************************

inzwischen habe ich an den Bahnhöfen meiner Anlage iZNFs implementiert.
Allerdings nicht in der Art, wie ich es in o.a. Beitrag skizziert habe, was Ergänzungen bei zahlreichen FS und Profilen erforderlich gemacht hätte, sondern sehr viel einfacher mit Hilfe von STWs.
Ich habe daher meinen Beitrag vom vorigen Jahr überarbeitet und stelle ihn Ihnen in der Anlage zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Schmidt-Samoa
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4215
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
Hallo Zusammen,

Herr Dr.Schmidt-Samoa hat seinen Beitrag für die Version 2015 überarbeitet,
Bitte im ersten Beitrag neu downloaden. Vielen Dank an Dr.Schmidt-Samoa !

**********************Dr.Schmidt-Samoa ***************************************
Unter „Tipps und Tricks“ ist ein Beitrag von mir eingestellt mit dem Titel „iZNF und unkontrollierte Abschnitte, z.B. bei Metallgleisen.“ Hierin wird für WDP2012 unter Verwendung der Stellwerkswärter ein Vorschlag unterbreitet, um trotz längerer Gleisstrecken ohne RMKs speziell im Bahnhofsbereich auch bei kurzen Zügen iZNF verwenden zu können.
 
Unter WDP2015 funktioniert dieser Vorschlag so nicht mehr, da die verwendete Bedingung „Beliebige Lok auf Kontakt…“ in dieser Version nur wahr ist, wenn Lok auf Zugnummernfeld und zugehöriger RMK besetzt.
 
Deshalb wird jetzt für WDP2015 im StW die neue Bedingung „FS mit RMK… aktiv“ eingesetzt.
Ich habe das Projekt „BahnhofiZNF2“ dementsprechend überarbeitet und füge es in der Anlage bei. Für Nutzer von WDP2015 müssen die StW 5-8 aktiv sein und 1-4 inaktiv, für Nutzer von WDP2012 umgekehrt. Natürlich lässt sich der Ablauf in der Simulation darstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Schmidt-Samoa


« Letzte Änderung: 06. Januar 2016, 19:14:26 von Peterlin »
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin