Autor Thema: Einbau von Link 88 (60883)  (Gelesen 498 mal)

Offline E.Regel

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 53
  • Ort: Köln Ort bei GoogleMaps suchen de
Einbau von Link 88 (60883)
« am: 30. September 2018, 19:15:06 »
Hallo zusammen,
 Ich hatte vor kurzem im Forum von flackernden Rückmeldern  berichtet.  Ich hatte auch einige Tipps aus dem Forum bekommen.
 Ich  habe eine Märklin CS 2 an der sieben alte S 88 (60880) Rückmeldedekoder angeschlossen sind.  Um das seltene Flackern zu beheben, will ich direkt an die CS2 einen Link 88  anschließen,  und an diesen  an dem 2. Busausgang  die alten S 88  .
 Meine Frage ist nun:  was muss ich bei WD ( Systemeinstellungen )  , und was und wo bei der CS 2  einstellen.  Die Frage wurde sicherlich schon mehrmals gestellt, vielleicht gibt es hier für einen Link.

 Im Voraus besten Dank, Ekki
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2015.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin 3 Leiter ,CS2,3 Booster, 1 Link 88 , 7 alte S88
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Beschwa

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 95
  • de
Re: Einbau von Link 88 (60883)
« Antwort #1 am: 30. September 2018, 23:24:22 »
Hallo Ekki,

beim L88 Modul ist eine Anleitung dabei,
die mit Bildern gut gemacht.
Mit der Gerätenummer hatte ich etwas Probleme weiß aber nicht mehr so genau wie das war.
Kannst diese auch bei Märklin anschauen.

Unter WDP habe ich das L88 als slave von Modul 1 bis Modul 2 Startmodul 1 eingegeben.
Der Bus 2 fängt dann bei Modul 126 an bei mir bis Modul 137 mit Starmodul 65.
Das Ganze unter Systemeinstellungen-Rückmeldemodule.
Grüßle
Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2018 mit update Stand 25.06.2018
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 Anlage C-Gleis CS 2 Rückmelder s88, Weichendekoder alles Märklin. Fahrzeugdekoder ESU Märklin DCC, mfx und Motorola
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7 prof. 64bit AMD A4-6300 Radeom Graphics 3,7 GHz 8GB RAM ohne Internetanschluß!

Offline Eckhard

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 78
  • Ort: Hildesheim Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Anfänger?
Re: Einbau von Link 88 (60883)
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2018, 20:29:32 »
Hallo Beschwa,

das Problem bei dem L88 ist mit den alten S88 ist: Die alten S88 dürfen nur auf 5V (Umschalter auf L88 (5V --> 12V) umschalten)). Mit neuen S88, (die auf 12 V laufen), gibts Probleme, und die alten S88 haben eine eigenen Bus.
Ich hab den L88 angeschlossen (mit neuen S88) und die alten rausgeschmissen (hab noch 6 Stück zu verschenken), seitdem mit allen RMK's ohne Probs.

Gruß

Eckhard
Anlage ca 14 x 4m, U-Form, vier Fahrstrassen mit je ca. 40m und drei Fahrstrassen im Pendelverkehr vom Kopfbahnhof aus, Drehscheibe und Rangierbereich, zwei Schattenbahnhöfe (je sieben Gleise)
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2018.0b PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis (aber am überlegen, ob Umstellung auf K-Gleis) , CS2, L88, S88 60881, Booster 60174, Terminal 60125, alles Märklin
  • Rechnerkonfiguration:
    Acer Lap Intel i7, Win10

Offline juemo

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1758
  • Ort: Friesland/Niedersachsen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Einbau von Link 88 (60883)
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2018, 11:22:07 »
Hallo Ekki,

im Forum Ankündigungen, News und Infos gibt es einen Beitrag von Markus -> Patch für Märklin L88 (link s88) 60883
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 11:24:27 von juemo »
Viele Grüße von der Küste
    Juemo
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    3 Leiter C-Gleis, CS2 (aktuelles Update), CS (Vers. 2.4.0) per Switch, S88 Link, S88 von LDT G. Boll u. Märklin
  • Rechnerkonfiguration:
    DELL Optiplex 2x2,8 GHz 2 GB Ram Win 7 Prof.