Autor Thema: STOPP DISTANZ  (Gelesen 975 mal)

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
STOPP DISTANZ
« am: 09. November 2018, 10:11:40 »
Hallo an alle,
Ich habe eine Frage zu Stop by Distance bei einem TND.

Befindet sich der Abstandhaltepunkt an der Vorder- oder Rückseite der Lokomotive, wenn diese zum Kontakt weiterfährt?

Ich frage das, weil ich einen Zug brauche, um an der Stelle zwischen Lok und Wagen über eine Kupplung anzuhalten. (die Vorderseite der Lok, während sie fährt)

Ich habe eine Strecke, bei der die Lok den Zug in ein Abstellgleis schiebt und die Lok immer mit dem hinteren Teil der Lok am Haltepunkt hält.

Verschiedene Loks haben unterschiedliche Längen, daher ist dies ein Problem.

Gibt es eine Möglichkeit zu wählen, welches Ende der Lok am Haltepunkt hält?

Ich hoffe, meine Erklärungen sind in Ordnung.

Danke und Grüße,
IAN
  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6278
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #1 am: 09. November 2018, 15:41:34 »
Hallo Ian,

das individuelle anhalten geht nur am ,iAP'. Dort kannst du dann genau in der Fahrstraße einstellen, welches Fahrzeug, mitwelcher Seite, wo halten soll.
Ich hoffe das die Übersetzung nicht zu kompliziert wird.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #2 am: 09. November 2018, 19:25:12 »
Hello Ian,
as the explanation of the solution is a little bit complicated and - maybe - google translation could produce some more confusion I will try to translate Sven´s recommandation for you from the perspective of a WD-user. For first: you are right! WD has a solution to solve your problem and to meet your requirement directly.

You need to define individual stopping points in the advanced options of the ITND. To activate these options you have to activate the “advanced”-function in the settings of the ITND. Further use Option „individual stopping point“ in the routes-editor after defining the target contact.

To give you a better overview, I have attached a Word document with some screenshots for you. I hope I could give you additional explanations - thanks to Sven for the purposeful hint!
Best regards from Austria and much success! Michael

EDIT 10.11.2018: Correction of two mistakes.
« Letzte Änderung: 10. November 2018, 10:01:23 von michael1957 »
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #3 am: 09. November 2018, 23:56:29 »
Hallo Sven und Michael,
Nochmals vielen Dank! Ihr seid wirklich hilfsbereit. Ich wäre viel langsamer, wenn nicht deine Hilfe wäre.

Ich möchte mich auch für Ihre Geduld bedanken, die Sie beim deutschen Forum gemacht haben.

Jetzt habe ich den ganzen Tag mit WD was ein guter Tag ist!

Grüße,
IAN
  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #4 am: 10. November 2018, 06:18:45 »

Hallo Sven und Michael,
Der IAP (Individual Stop Point) funktioniert perfekt für den ankommenden Zug! Sie stoppt mit der Kupplung am Entkoppler. Und ist bereit zur Trennung. Das war einfach.

Ich habe jedoch Probleme mit der COUPLING-Route und möchte Sie um Hilfe bitten und wissen, ob mein Denken richtig ist.

Hier bezieht sich mein Text auf die beigefügten Fotos.
1. Routeneditor - Sie müssen bei Kontakt anhalten auswählen? Stop bei IAP wird nicht funktionieren?

2. Kupplungsprofil - Hier können Sie für den Haltepunkt die Zugposition in Entfernung verwenden? Ich habe = vor der 1. Lok gewählt - aber die Fahrtrichtung unter rot markiert kann ich nicht ändern?

3. Kupplungsfoto - Hier sehen Sie, dass die Lok immer mit der Vorderseite am Entkoppler stoppt. Ich brauche es, um mit dem hinteren Teil der Lok am Entkoppler anzuhalten, damit die Waggons nicht in die Kabine gestoßen werden.

Kannst du meinen Fehler sehen? Wie immer habe ich viele Optionen ausprobiert, aber keinen Erfolg.

Nur wenn Sie etwas Zeit haben, ist eine Antwort erforderlich.

Danke und Grüße aus Australien.
IAN
  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #5 am: 11. November 2018, 21:33:04 »
Hallo Ian,
ich habe heute versucht deine Aufgabenstellung an meiner Anlage nachzustellen. Ich habe die Kupplungs-Route MIT einem Profil erstellt und konnte kein Problem beim Anhalten feststellen.

See video here: https://www.youtube.com/watch?v=uf0R6l0NDTM

Meine Frage: Ist das die Lösung die du gesucht hast und die du haben möchtest? MIT Profil?

Hello Ian
I tried to reproduce your task on my system today. I created the coupling route WITH a profile and could not find a problem stopping just at "the point". So my question: Is this the solution you were looking for? Or did I misunderstand your question?

Please let me know if this solution meets your requirements. If not I´ll try to find another solution for you tomorrow.

Have much success, beste regards rom Austria! Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #6 am: 12. November 2018, 05:29:48 »

Hallo Michael,

Nochmals vielen Dank für die Zeit, die Sie verbracht haben.

Ich denke, meine Erklärung war vielleicht nicht so gut, deshalb werde ich es hier erneut versuchen, da ich keinen Erfolg habe, damit es funktioniert.

Es gibt 3 Routen.
1. Kopplungsweg - ID 117 = Die hintere Lok hält bei 24 cm (Mit Profil - ID 84 = Abstand nach Entfernung)
2. Normale Route = Zug ist fertig und stoppt bei 23cm hinter der Lok (mit IAP)
3. Teilungsweg = Lok entkoppelt und fährt weg. (Mit Profil)

Hinweis: Die Strecke ist ein S*censored* mit Stoßfänger, so dass der Zug oder die Lok immer in umgekehrter Richtung vorkommt, mit Ausnahme der Teilung.

Sie können sehen, meine Idee war, die Lok 1cm mehr fahren zu lassen, um 100% der Kupplung sicher zu sein.

So ist es Weg 1, Kopplungsweg, den ich nicht richtig bekommen kann. - Die Lok hält immer bei 24 cm - nicht hinten. Ich glaube ich habe einen Fehler im Profil? Oder irgendwo anders?

Sehen Sie auch das bessere Foto.

Die letzte Sequenz in Ihrem Video ist korrekt, die Lok fährt um und stoppt?

Vielen Dank noch einmal für die Hilfe.
Die Fotos Ihres Systems, wo Spaß zu sehen ist!

Grüße,
IAN

Hello Michael,

Thanks once again for the time you have spent.

I think my explanation was maybe not so good so here I will try again as I have no success to make it work.

There is 3 routes.
1. Coupling route. - ID 117 = rear of loco stops at 24cm (With profile - ID 84 = stop by distance)
2. Normal route = Train arrives complete and stops with rear of loco at 23cm ( With IAP)
3. Division route = loco uncouples and drives away. (With profile)

Note: The track is a spur with bumper so the train or loco always comes in reverse, except for division.

You can see my idea was to have the loco drive 1cm more to be %100 certain of the clutch.

So it is route 1, Coupling route that I can not get correct. - The loco always stops with the front at 24cm - not the rear. I think I have a mistake in the profile? or somewhere else?

Also see the better photo.

The last sequence in your video is correct, the loco reverses and stops??

Thanks very much for help once again.
The photos of your system where fun to see!

Regards,
IAN





  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #7 am: 12. November 2018, 08:03:43 »
Hallo Ian und "guten Morgen" aus Österreich (bei uns ist es 8 Uhr früh),
es tut mir leid dass ich dein Problem vermutlich falsch verstanden hatte. Ich werde heute abends nochmals versuchen die Lösung für deine Aufgabenstellung zu finden. Du wirst in ca. 14 Stunden dann von mir hören (oder besser: "lesen"). Beste Grüße, Michael


Hello Ian and "good morning" from Austria (now in Austria it is 8.00 a.m.),

I am sorry that I probably had misunderstood your problem. I will retry to find a solution on today´s evening. You will hear (or better "read") from me in about 14 hours.

Best regards, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #8 am: 12. November 2018, 09:37:46 »
Guten Morgen Michael,
Ich hoffe dein Tag ist gut.

Es war meine schlechte Erklärung, kein Missverständnis von Ihnen.

Sie sind immer sehr hilfsbereit. Dieses Problem, das ich wirklich lösen möchte, ist immer eine Kupplung, aber nur, wenn Sie Zeit haben.

Danke und viele Grüße,
IAN
  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #9 am: 12. November 2018, 21:23:58 »
Hallo Ian,
ich habe nunmehr versucht, deine Aufgabenstellung mit deiner Datensicherung und mit deinen Daten auf meiner Anlage nachzustellen. Ich habe dazu einige Informationen in das beiliegende Word-Dokument eingetragen. Was mir allerdings noch fehlt, um das Problem weiter analysieren zu können: ich konnte nirgends in deinem Projekt den Abstand vom Beginn des Kontaktes Nr. 004 bis zur Anhalteposition finden. Nach deinen derzeitigen Daten muss die Lok bis 25,5 cm in den Kontakt Nummer 004 einfahren. Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass die Kontakte in deinem Profil zur Route 016 --> 004 nicht in der direkten Reihenfolge eingegeben sind: 004, 008, 008, 004, usw.
Vielleicht hilft dir das angeschlossene Dokument bei der Suche nach dem Fehler, ansonsten sende mir bitte die Distanz von Beginn des Kontakts Nummer 004 bis zum Entkuppler damit ich dann weitersuchen kann.

Hello Ian,
I have tried to reproduce your task with your backup and with your data on my system. I have entered some information in the attached Word document. What I still lack, however, to make some further analyze on the problem: I could nowhere in your project find the distance from the beginning of the contact number 004 to the stop position on the decoupler. According to your current data, the locomotive has to drive into the contact route number 004 up to 25.5 cm (23 cm of the profile plus 2,5 cm until the first reporting axle). However, I also noticed that the contacts in your profile for route 016 -> 004 are not entered in the direct order: 004, 008, 008, 004, etc.
Maybe the attached document helps you to solve the problem, otherwise please send me the distance from the beginning of the contact number 004 to the decoupler so that I can continue searching.

I wish you much success and wish you a nice evening! Best regards from Austria, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #10 am: 13. November 2018, 06:22:58 »
Hallo Michael,
Hier finden Sie einige Antworten auf Ihre Fragen.
1. Ignorieren Sie die Kopplungsroute 008> 004. Sie stammt aus einem früheren Versuch.
2. Abstand vom Kontaktbeginn 004 zum Entkoppler = 23 cm
3. Mein Denken war, aber wahrscheinlich nicht korrekt - da es sich bei der Kopplungsstrecke um Kontakt 016 und 004 handelt, wird immer besetzt, daher habe ich 004 in der ersten Zeile von Profil ID 84 verwendet .
4. Es ist nicht die Lok (Haftreifen) Alle Loks machen den gleichen Halt = mit der Vorderseite der Lok über dem Entkoppler.

Meiner Meinung nach war es ein Fehler in den letzten Einstiegszeilen von Profile ID 85. Hier können Sie auswählen, welcher Teil der Zugposition wo und in welcher Entfernung hält. Nach dem Ändern der Optionen stoppt es jedoch immer mit der Vorderseite der Lok und nicht der Rückseite über dem Entkoppler. Oder geht sogar am Entkoppler vorbei.

Ich gehe auch davon aus, dass WDP die Entfernung berechnet, da es die Abmessungen der Loks kennt, sodass keine Entfernung hinzugefügt oder abgezogen werden muss. Ansonsten ist jede Lok anders und Sie benötigen viele Profile?

Eines ist sicher, ich kann es nicht lösen, deshalb ist es mit Interesse, Ihren Rat zu hören.

Vielen Dank für Ihre Beiträge und tolle Hilfe.
IAN

Hello Michael,
Here is some answers to your questions.
1. Ignore the coupling route 008 > 004. It was from a previous trial.
2. The distance from the start of contact 004 to the decoupler = 23cm
3. My thinking was, but probably not correct - as it is a coupling route contact 016 and 004 will always be occupied so I used 004 in the first line of Profile ID 84. I changed it to contact 016 and it performed exactly as before.
4. It's not the loco (traction tires) All loco's do the same stop = with the front of the loco over the decoupler.

My thinking was it is a mistake in the last entry lines of Profile ID 85. Here you can select which part of the train position stops where and at what distance. But after changing options it always stops with the front of the loco, not the rear, over the decoupler. Or goes even past the decoupler.

I also assume that WDP will calculate the distance, as it knows the measurements of the loco's, so no need to add or subtract distance. Otherwise every loco is different and you would need many profiles?

There is one thing certain, I can't solve it, so it is with interest to hear your advice.

Many thanks for your input and great help.
IAN
  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #11 am: 13. November 2018, 20:04:22 »
Hallo Ian, ich konnte ein paar weitere Tipps für dich erarbeiten (getestet mit der Route 016 -> 004):

Die Zielfreigabebedingung wird zu früh erreicht, früher als der Zug sein Ziel erreicht:
Bedingungen sind: Kontakt 004 = besetzt und Kontakt 016 = frei.
Beide Bedingungen sind in dem Moment gegeben, in dem deine Lok den Kontakt 016 verlassen hat. Der Kontakt 004 muss als definierte Stellbedingung belegt sein und 016 ist frei, sobald die Lok die Lok verlassen hat. Die Fahrstrasse wird also in diesem Moment freigegeben. Möglicherweise kann die Kupplungsoption nicht mehr ausgeführt werden, da die Fahrstrasse bereits freigegeben wurde…

Weiterhin würde ich die Kupplungsoption „führende Lok hinzufügen“ versuchen, anstelle der Option "Waggons ankupppeln".  Ich nutze diese Option für alle meine Kupplungsfahrstrassen - und wie du in meinem Video sehen konntest, funktioniert es mit dieser Einstellung.

Bitte probiere die beiden Hinweise aus und lass mich das Ergebnis wissen. Wenn nötig, könnte ich morgen Abend einen neuen Test machen. Ich bin mir sicher, dass wir Kupplungs-Fahrstrasse auch für deine Anlage hinbekommen werden! :);)

Beste Grüße aus Österreich, Michael

Hello Ian, I could find out some further hints for you (testing with the route 016 --> 004):

Destination release condition is given earlier than the train reaches its destination:
Conditions are: Contact 004 = occupied and contact 016 = free.
Both of these conditions are given in the moment when your loco has left contact number 016. Contact 004 has to be occupied as a defined switch-condition and 016 will be free as soon as the loco left it. So the route will be released in this moment. Maybe the coupling option cannot be realized because the route already has been released…

Further I would try the coupling option “add trailing loco”, although I cannot find a real explanation for this thesis. I alway use this option in all my coupling routes - and as you could see in my video: it works.

Please try out both of my hints and let me know the result. If nessessary I could make another test tomorrow evening (our time  ;)). I am sure that we will get working coupling routes for your layout!  :) ;)

Best regards from Austria, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline SPIKE1320

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 70
  • au
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #12 am: 14. November 2018, 06:18:54 »
Hallo Michael,
Ich bin froh, deine Gedanken zu hören.
Grüße die Freigabe der Route.
Wenn Sie darüber nachdenken, wie ist der RMK004 immer mit einem Wagen besetzt, der Kontakt hat? Die einzige andere Option ist, dass RMK008 frei ist, um die Route freizugeben, aber es ist dieselbe, da RMK008 zu Beginn frei ist. Vielleicht ist die Antwort = RMK016 & RMK008 = Free.

Ich denke, das ist das Problem mit dem Stop-Abstand = 24cm. Im Profil kann die Lok die 24 cm nur fahren, wenn der RMK008 frei ist. Ich sehe keine andere Möglichkeit, es zu schreiben, da RMK004 immer mit einem Wagen besetzt ist, der Kontakt herstellt.

Ich habe diese Theorie getestet, ich habe nur berührungslose Wagen auf RMK004 gestellt und das 3. Kontaktereignis in Profil ID85 gelöscht. Diesmal machte die Lok bei Kontakt des RMK004 eine Geschwindigkeit von 5 km und hielt mit dem Heck bei 24 cm (ungefähr), was mein Wunsch ist.

Aber mit einem Wagen, der Kontakt hat, gibt es ein Problem, wie man das Profil schreibt. Ich dachte, die Auswahl der Zugposition beim letzten Kontaktereignis im Profil ist die Antwort, aber ich bin wieder beim ursprünglichen Problem?

Ich habe versucht, Trailing Loco hinzuzufügen, wie Sie vorschlagen, jedoch die Fehlermeldung = Sie können einem Lok mit einer Lok bereits eine Schlepploc hinzufügen.

Ich denke, dass dies eine echte Herausforderung ist. Vielleicht brauche ich mehr RMKs auf der Strecke?

Freundliche Grüße,
IAN

Hello Michael,
I'm glad to hear your thoughts.
Regards the release of the route.
When you think on it, how is the other way, RMK004 will always be occupied with a wagon that makes contact? The only other option is RMK008 free to release the route, but it's the same, as RMK008 is free at the start. Maybe the answer = RMK016 & RMK008 = Free.

I think this is the problem with the stop distance = 24cm. In the profile the loco can only drive the 24cm's after the RMK008 is free. I can't see another way to write it, as RMK004 is always occupied with a wagon that makes contact.

I tested this theory, I put only non contact wagons on RMK004, and deleted the 3rd contact event in profile ID85. This time the loco made speed 5km at contact of RMK004 and stopped with the rear at 24cm's (approx) which is my wish.

But with a wagon that makes contact there is a problem, how to write the profile? I thought the train position selection at the last contact event in the profile is the answer, but I'm back to the original problem?

I tried Add Trailing Loco as you suggest, however, the error message = you can only add trailing loco to a train with a loco already.

I think this one is a real challenge, maybe I need more RMK's in the route?

Best regards,
IAN

  • Win-Digipet-Version:
    2018 PREMIUM EDITION
  • Anlagenkonfiguration:
    TRACK Fleischmann Profi Gleise. CONTROL Intellibox II, Intellibox Radio Control. SWITCHING: LDT DEC-4DC, TT-DEC. FEEDBACK: LDT RM-GB-8-N, (Interface) HSI-88. ROLLING STOCK: Fleischmann, Brawa, Trix, Roco, Marklin

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #13 am: 14. November 2018, 20:11:19 »
Hallo Ian,
entschuldige bitte dass ich dein wirkliches Problem so lange nicht verstanden hatte. OK, jetzt glaube ich, die Lösung gefunden zu haben. Du benötigst einen zusätzlichen Rückmeldekontakt zwischen 008 und 004. Dieser kann sehr kurz sein (zum Beispiel 5 cm). Dieser Kontakt ist auch sicher frei beim Start der Route. Wenn die Lok diesen Kontakt erreicht (Kontakt belegt) so trägst du in das Profil ein dass sie noch 29 cm fahren soll. Dann sollte die Lok mit der richtige Seite exakt auf dem Entkuppler stehen bleiben. Ich habe diese Lösung auf meiner Anlage mit 5 verschieden langen Loks probiert und sie funktioniert problemlos.
Viel Erfolg und beste Grüße aus Österreich, Michael

Hello Ian,
I have to appologize that I did not understand your real problem for such a long time. OK, now I think I have found the solution. You need an additional feedback contact between 008 and 004. This can be very short one (for example 5 cm). This contact will be free for sure at the start of the route 016 --> 004. When the loco reaches this contact (contact occupied) you enter into the profile that it should still drive 29 cm (5 cm of the new contact and 24 cm of contact number 004). Then the locomotive should stop in exact position on the decoupler as you want to have it. I have tested this way on my layout with 5 locos of different length and it worked correctly without a problem. Good luck and best regards from Austria, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 720
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: STOPP DISTANZ
« Antwort #14 am: 15. November 2018, 07:47:31 »
Liebe Forumskollegen,
wie mir Ian heute per PN mitgeteilt hat ist dieses Problem gelöst. Die Lösung lag in dem Vorschlag, den ich ihm gestern abend hier im Forum geschrieben hatte. Zur Erklärung des Problems noch, falls jemand eine ähnliche Situation haben sollte. Da ein Teil der Wagen von Ian rückmeldefähig ist konnte er die Belegung des Zielkontaktes nicht dazu verwenden um im Profil dann die Entfernung zum Entkuppler einzustellen und die Lok mit dem (richtigen) Ende zum Entkuppler fahren lassen. Er hat jetzt das Gleis zwischen den Kontakten 008 und 004 nochmals aufgetrennt und einen weiteren (kurzen) Kontakt eingefügt, der verlässlich auf "belegt" abgefragt werden kann und der keine irreführenden Ergebnisse aus der Natur der Sache heraus rückmeldet. Dessen Länge hat er im Profil dazu gegeben und jetzt funktioniert alles so wie gewünscht.
Beste Grüße aus Österreich, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016