Autor Thema: Fehlt noch auf der Fehlerliste  (Gelesen 306 mal)

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 139
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Fehlt noch auf der Fehlerliste
« am: 09. November 2018, 10:23:04 »
Hallo zusammen

Kürzlich habe ich nach Umbauten im FSE im Register Folgeschaltung in der FS nicht mehr vorhandene RMK-Einträge gefunden. Dort sind sie gut sichtbar markiert. Ich fände es sinnvoll, diese auch in der Fehlerliste anzuzeigen.

Grüsse vom Bodensee (mit immer noch deutlich zu wenig Wasser drin)
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(3.5.6) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB - Tower

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6278
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Fehlt noch auf der Fehlerliste
« Antwort #1 am: 09. November 2018, 15:36:38 »
Hallo Csaba,

da muß ich erst mal nachhaken. Was ist nicht mehr vorhanden? Der RMK in der FS-Aufzeichnung? Das wäre aber kein Fehler, denn man kann auch vRMK in den Folgeschaltungen verwenden.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 139
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Fehlt noch auf der Fehlerliste
« Antwort #2 am: 09. November 2018, 16:26:21 »
Hallo Sven

1. Nein, nicht mehr vorhanden könnte nicht zutreffen, da es wahrscheinlich noch gar nicht vorhanden war.
2. Was ich in der Fehlerliste nach einer Prüfung vermisse, sind in der Fahrstrasse nicht (mehr) vorhandene (reelle) RMK-Nummern im Register Folgeschaltungen. Dort im FS-Editor werden sie richtigerweise als fehlerhaft markiert.

Während ich für fremde RMK in den Stellbedingungen durchaus sinnvolle praktische Anwendungen sehe (z.B. Flankenschutz bei Spaltweichen) und diese allesamt in der Fehlerliste mit einer "Warnung" markiert werden (hier fände ich höchstens die Stufe "Info" sinnvoll), verwende ich (bisher) in den Folgeschaltungen keine fremde reelle RMK.
Bei mir sind RMK-Nummern in den Folgeschaltungen erst nach einem Umbau der "Hardware" fehlerhaft geworden.

Besten Dank fürs Nachschauen und viele Grüsse in den Norden
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(3.5.6) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB - Tower

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 139
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Fehlt noch auf der Fehlerliste
« Antwort #3 am: 09. November 2018, 16:41:56 »
Interessante Nachbeobachtung:
Wenn ich den beschriebenen Fehler NEU anlege, wird er sehr wohl in der Fehlerliste aufgeführt. Er fehlt aber dann, wenn ich einen RMK umnummeriere.

Vielleicht hilft das.
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(3.5.6) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB - Tower