Autor Thema: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis  (Gelesen 475 mal)

Offline Gernot Zimmermann

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 107
  • Ort: Salzkammergut, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« am: 28. November 2018, 15:48:30 »
Liebe Modellbahnfreunde!

Dank Eurer Hilfe  :) :) habe ich in der ZFA eine Pendelfahrt vom Jahrmarkt (Stumpfgleis) zum Bahnhof Gleis 1 Ostseite und zurück eingerichtet. Alles funktioniert tadellos.
Da am Bahnhofsgleis (Kopfbahnhof) zwei mittellange Triebwagen Platz haben, wäre es schön, wenn der Triebwagen vom Jahrmarkt bis zum Ende des Gleises 1 (Westseite) durchfahren würde (falls es frei ist) und dann nach eingestellter Wartezeit wieder zurückfährt. Falls im Gleis 1 (Westseite) schon ein Triebwagen steht, sollte der Triebwagen vom Jahrmarkt eben davor stehen bleiben (Ostseite) und dann nach einer gewissen Wartezeit wieder zurückfahren.
Ich habe es schon mit Folgefahrt versucht, aber das funktioniert irgendwie nicht.
Gibt es eine Möglichkeit, das im ZF-Editor zu programmieren? (Bitte bzgl WDP-Version mein Profil beachten)

Ich danke Euch wie immer sehr für Eure Unterstützung!!
Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Gernot
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 9.2 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Switch-Com Decoder und SwitchCom Basisdecoder (als Interface), Win-Digipet 9.2 PE, Märklin-Anlage im Aufbau (K- und C-Gleis), digitaler Fahrbetrieb; Tams MC und 3 B-4 Booster, Tams HandControl 2
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD Sempron 3000+, 1.81 GHz, 512 MB Ram, Win XP Prof. und SP2

Online Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1076
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #1 am: 28. November 2018, 16:05:40 »
Hallo Gernot,

Du könntest im Kopfbahnhofgleis zwei ZNFs machen, dann jeweils eine entsprechende Fahrstraße zu ZNF 1 und ZNF 2. Wenn das hintere besetzt ist, kann das vordere noch angefahren werden. Welche FS dann gewählt wird, kannst Du über den STW festlegen.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.0.30 - 32
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.0.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Gernot Zimmermann

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 107
  • Ort: Salzkammergut, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #2 am: 29. November 2018, 16:18:46 »
Hallo Matthias!

Vielen Dank für Deine Antwort. Die zwei ZNFer hatte ich schon. Es ist mir nur leider nicht klar, wie ich das mit dem STW machen soll. Wenn ich das richtig verstehe, dann funktioniert der ja wie ein Schalter.
 
Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Gernot
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 9.2 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Switch-Com Decoder und SwitchCom Basisdecoder (als Interface), Win-Digipet 9.2 PE, Märklin-Anlage im Aufbau (K- und C-Gleis), digitaler Fahrbetrieb; Tams MC und 3 B-4 Booster, Tams HandControl 2
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD Sempron 3000+, 1.81 GHz, 512 MB Ram, Win XP Prof. und SP2

Online Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1076
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #3 am: 29. November 2018, 17:28:27 »
Hallo Gernot,

ich weiß nicht genau, was Deine WDP-Version kann.
Es geht wahrscheinlich einfacher, wenn Du beide FS in das lange Kopfgleis in der ZFA anlegst und dann mit der Bedingung arbeitest: Wähle die lange FS unter der Bedingung, daß das erste ZNF frei ist. Das scheint logisch, daß die frei sein muß, soll aber verhindern, daß, wenn beide ZNF frei sind, die FS mit dem Stop am ersten ZNF gewählt wird.
Wenn das hintere ZNF besetzt ist, sind die Stellbedingungen für diese lange FS ja ohnehin nicht erfüllt und es kann nur die kurze FS gewählt werden.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.0.30 - 32
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.0.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline HerbertHoberg

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 244
  • Ort: Leverkusen-Opladen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #4 am: 29. November 2018, 17:59:07 »
Hallo Gernot,
in der "ZFA" zuerst die Fahrstraße bis zum Prellbock und danach die kurze Fahrstraße eingeben.
Die Wartezeit gibst du dann in der folgenden Fahrstraße ein wo auch der Wendebefehl mit drin sein muß, und zwar so das du mit einem RMK Start und Ende der Fahrtraße mit einer Geschwindigkeit von ca 5 km/h eingibts.
Damit wird der Wendebefehl aktiviert. der Zug aber nicht fährt. Ausprobieren. Falls der Wendebefehl nicht in der Version 9.2 schon vorhanden war. Sonst in der ZFA eingeben.  Danach eine neue Fahrstraße die aus dem Gleis raus führt. Kann die Fahrstraße aber noch nicht gestellt werden, dann noch eine Kurze Fahrstraße bis zum nächsten Signal, damit kein neuer Zug sich wieder davor setzen kann.
Ich hoffe das reicht erst einmal, viel Erfolg. 
Schöne Grüsse aus Leverkusen-Opladen
Herbert
  • Win-Digipet-Version:
    WDP V2018.0b Primium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    3Leiter, M- und K-Gleise, IB, HSI, RMK
  • Rechnerkonfiguration:
    Computer: AMD A8-6600k 3,9GHz, 16GB HDD,  Windows 7

Offline Gernot Zimmermann

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 107
  • Ort: Salzkammergut, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #5 am: 30. November 2018, 14:05:30 »
Hallo Herbert, Hallo Matthias!
Was würde ich nur ohne die hilfsbereiten und vor allem mit Einsteigern wie mir so geduldigen Forumsmitgliedern machen? Wahrscheinlich würde ich mir die schon schütteren Haare ausreißen ;)
Ich bedanke mich ganz herzlich für Eure Hilfe und melde mich wieder, wenn es (hoffentlich) funktioniert!
Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Gernot
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 9.2 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Switch-Com Decoder und SwitchCom Basisdecoder (als Interface), Win-Digipet 9.2 PE, Märklin-Anlage im Aufbau (K- und C-Gleis), digitaler Fahrbetrieb; Tams MC und 3 B-4 Booster, Tams HandControl 2
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD Sempron 3000+, 1.81 GHz, 512 MB Ram, Win XP Prof. und SP2

Online Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1076
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis
« Antwort #6 am: 30. November 2018, 14:25:05 »
Hallo Gernot,

wir waren alle mal Anfänger, dafür gibt es doch das Forum. Sehr hilfreich ist auch am Ende eine Rückmeldung, ob das Problem gelöst wurde, das vergessen manche leider.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.0.30 - 32
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.0.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Gernot Zimmermann

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 107
  • Ort: Salzkammergut, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: Pendelstrecke mit ZFA und langem (Kopf-) Bahnhofsgleis Erledigt
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2018, 16:37:04 »
Liebe Forumsmitglieder!

Dank Eurer tollen Hilfe funktioniert jetzt alles wie gewünscht. Vielen Dank!!  ;D
Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Gernot
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 9.2 PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Switch-Com Decoder und SwitchCom Basisdecoder (als Interface), Win-Digipet 9.2 PE, Märklin-Anlage im Aufbau (K- und C-Gleis), digitaler Fahrbetrieb; Tams MC und 3 B-4 Booster, Tams HandControl 2
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD Sempron 3000+, 1.81 GHz, 512 MB Ram, Win XP Prof. und SP2