Autor Thema: Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP  (Gelesen 408 mal)

Offline Berthold Hohl

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 228
  • Ort: Baden Württemberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP
« am: 05. Dezember 2018, 20:02:19 »
Guten Abend zusammen,

heute habe ich die ersten Gehversuche zur Schaltung von Weichenantrieben (Doppelspule) mit dem Mä Decoder m83 gemacht. Geht ja ganz einfach.
Was mir aber aufgefallen ist: ich habe den Gleisplan sowohl im Layout der CS2 als auch unter WDP erstellt. Die Schaltbefehle werden ja sehr schön synchron ausgeführt.  Nur, die Stellung der Antriebe steht in den beiden Gleisbildern sozusagen in "Opposition"  Weiche auf "gerade" in der CS2 ergibt Weiche auf "Abzweig" in WDP. Ich weis natürlich, dass es bei der Magnetartikel Erfassung in WDP die Möglichkeit gibt, die beiden Anschlüsse zu vertauschen. Allerdings würde ich ungern für meine ganze Anlage bei der WDP Erfassung diese Funktion jedes mal anwenden müssen.
Wie bekommt man die beiden Anzeigen gleichsinnig hin ?

Gruß
Berthold
Viele Grüße
Berthold
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin M und K Gleis - CS 2 V 4.1.0- Decoder meist Mä, sonst Esu
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 146
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2018, 18:26:55 »
Hallo Berthold

Das Problem entsteht immer dann, wenn eine Weiche im WDP-Gleisplaneditor schräg eingebaut wird. Gerade hierfür wurde das erwähnte Kästchen "Abzweig/Gerade vertauschen" geschaffen worden. So musst du die physischen Anschlüsse rot und grün nicht verkehrt herum einstecken. Diese Funktion ist - wie gesagt - nicht immer nötig, nur bei im WDP-Plan schräg eingezeichneten Weichen.
Ich arbeite im erwähnten Fall immer mit dem Anhaken diees Kästchens und habe trotz vieler Weichen aller Art keine Probleme mit der Übersicht. Auf der Anlage ist nämlich so immer der rote Anschluss für die Schaltung in Ablenkung.

Viele Grüsse
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(3.5.6) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB - Tower

Offline Berthold Hohl

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 228
  • Ort: Baden Württemberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2018, 10:19:26 »
Guten Tag Csaba,

in der Tat, die betroffenen Weichen stehen schräg im WDP Gleisbild.
Dann werde ich so vorgehen, dass ich zuerst mittels des CS2 Layouts die Antriebe anschließe und im WDP Layout ggf. die Funktion "Anschlüsse vertauschen" verwende, um alles synchron einzustellen.

Vielen Dank für Deine Hilfe !

Gruß
Berthold
Viele Grüße
Berthold
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2015 Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin M und K Gleis - CS 2 V 4.1.0- Decoder meist Mä, sonst Esu
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7

Offline Manfred B.

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 444
Re: Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2018, 13:23:41 »
Hallo Berthold, hallo Csaba,

ich war auf eine Antwort gespannt, da ich eine neue CS3 in Betrieb genommen habe und auch dies entgegengesetzte Schaltverhalten habe. Ich benutze noch die alten K83, habe einfach die ersten 4 Weichen in das Gleisbild der CS3 geschoben und alle 4 schalten entgegengesetzt.

Bei mir sind es allerdings auch Weichen die in WDP gerade gezeichnet sind.
Woran könnte das liegen?
Mit vielen Grüßen
Manfred
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.0b
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS3, Intellibox alt ohne Reset (nur noch Reserve), HSI88USB, Märklin H0, K-Gleis, von Märklin: Trafo, Booster, Weichen Decoder, Rückmelde Module von Kabasoft: Weichen Decoder, Rückmelde Module und 4 fach Komplettbooster
  • Rechnerkonfiguration:
    All in one PC Windows 7 mit 64 bit, 4 GB Arbeitsspeicher und 21,5 Zoll Bildschirm,                                 zus. 40 Zoll Monitor (LED TV)

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 146
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Magnetartikel Schaltung CS2 und WDP
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2018, 16:27:16 »
Hallo Berthold

Gerne! So wirst du die Übersicht nicht verlieren, da alles kohärent bleibt. Viel Erfolg und Freude!

Hallo Manfred

Die CS3 kenne ich (noch) nicht, ich benütze die CS2. Ich vermute, dass ein Konflikt zwischen den Anschlüssen am K83 (sind "gerade" und "ablenkend" nicht versehentlich vertauscht? Zum Testen einfach die beiden Schaltanschlüsse des Magnetantriebs (blau) direkt kurz an die Masse halten.)  und der Definition in WDP und CS3 vorliegt.
Vielleicht kann Dir ein CS3-Experte weitere Tipps geben.

Grüsse vom Bodensee
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.0b premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(3.5.6) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB - Tower