Autor Thema: Zwischenstopp in ZFA  (Gelesen 708 mal)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Zwischenstopp in ZFA
« am: 14. Januar 2019, 17:02:54 »
Liebe WDP'ler,

Ich habe eine Frage zur Einrichtung eines Zwischenstopp in der ZFA:

Ich habe eine längere Zugfahrt einmal über die Anlage. Mit dieser ZF habe ich eine ZFA angelegt. Diese ZFA führt zweimal in das gleiche Bahnhofsgleis:

einmal von links nach rechts fahrend soll der Zug im Bahnhof einen Zwischenstopp von 30 Sekunden einlegen, dann wenden und wieder nach links rausfahren.

Im weiteren Verlauf der ZF kommt der Zug von rechts nach links auf obiges Gleis, soll für 10 Sekunden einen Zwischenstopp einlegen, und dann nach links ohne wenden weiterfahren.

Trage ich bei dem entsprechenden RMK einen Zwischenhalt ein, wird dieser in beiden Fällen mit der gewählten Zeit  durchgeführt.

Ist die Wartezeit aber unterschiedlich lang, so wollte ich mit zwei Bedingungen arbeiten, z. B. Zug auf RMK X und Fahrtrichtung. Die Fahrtrichtung habe ich deswegen gewählt, weil diese ja bei der Einfahrt auf die RMK ja unterschiedlich ist.
Aber irgendwie haut es nicht hin.
Muß ich die optionalen Bedingungen im Fensterbereich "Zwischenhalt" oder im Fensterbereich "Stelle nächste Fahrstrasse" eintragen?

Oder sollte ich die komplette ZFA aus den einzenen FS zusammensetzen und dann im ZFA-Editor jeweils den Zwischenhalt bei den entsprechenden FS einplanen? Lieber wäre mir die komplette ZF als ZFA.

Oder muß ich mich doch näher mit dem Kapitel Profile beschäftigen???
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6738
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #1 am: 14. Januar 2019, 17:08:36 »
Hallo Matthias,

die Bedingungen kommen beim Zwischenhalt rein, denn dort sollen sie ja wirken.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #2 am: 14. Januar 2019, 17:33:18 »
Hallo Sven,

ok, danke.

Und die Fahrtrichtung bei der Wendeaktion: Wähle ich die Fahrtrichtung, mit der der Zug reinfährt (also vor der Wende, scheint mir mehr Sinn zu machen) oder die bereits geänderte Fahrtrichtung? Oder soll ich statt der Fahrtrichtung als Bedingung besser die entsprechende "FS aktiv" aus der ZF nehmen?
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6738
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #3 am: 14. Januar 2019, 17:53:29 »
Hallo Matthias,

1. Zwischenhalt am Kontakt xyz = 10 Sek, mit Bedingung Zugfahrtrichtung auf ZNF xyz nach West
2. Zwischenhalt am Kontakt xyz = 20 Sek, mit Bedingung Zugfahrtrichtung auf ZNF xyz nach Ost
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #4 am: 15. Januar 2019, 09:32:52 »
Hallo Sven,

wenn ich den Zwischenhalt auf RMK xyz mit einer Dauer von z. B. 10 sek festlege ohne weitere Bedingungen, hält der Zug, stellt sucht nach 10 sec. die nächste FS und fährt nach weiteren 2 sec wie gewünscht ab. Das passiert, egal, ob der Zug von Ost oder von West kommt.

Trage ich aber die Bedingungen wie von Dir vorgeschlagen (Zugfahrtrichtung auf ZNF xyz nach Ost bzw. West) ein, wird die nächste FS am Prüfkontakt der davor liegenden FS gestellt und der Zug fährt weiter bzw. wendet und fährt direkt los.
Auch die Erweiterung der Und-Bedingung (Fahrtrichtung Ost und Zugname auf RMK) ändert nichts.
Wo habe ich den Denkfehler?

Ich habe mal eine Datensicherung angehängt. Es ist die ZFA TEE Rundfahrt, der Stop ggf. mit Richtungswechsel soll in Gleis 2 HBf stattfinden

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6738
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #5 am: 15. Januar 2019, 09:41:08 »
Hallo Matthias,

na dann wie gehabt. Eine Datensicherung bitte, mit genauem Hinweis auf die Aufgabenstellung.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #6 am: 15. Januar 2019, 11:07:22 »
Hallo Sven,

hier die Sicherung.

Es handelt sich um die ZFA TEE Rundfahrt
Der Zug soll zunächst von West kommend auf Gleis 2 Hbf. Dort z.B.  20 sek warten, dann nach Richtungswechsel wieder nach West ausfahren.

Im weiteren Verlauf kommt der Zug von Ost auf Gleis 2 Hbf, soll dort 10 sek. halten und dann ohne Richtungswechsel weiter nach West fahren.

Ganz herzliche Grüße vom Rhein nach Brandenburg.

Nachtrag: Keine Ahnung, warum nicht der Dateiname der angehängten Datensicherung angezeigt wird, wie schon beim ersten Versuch, egal.

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2019, 11:09:02 von Matthias Schäfer »
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6738
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #7 am: 15. Januar 2019, 12:33:08 »
Hallo Mathias,

zur ZFA:
1. In der ZFA die Zwischenhalte löschen. Die sind doch schon in der ZF drinne. Eines geht nur
2. In der ZFA die Matrix löschen (Adresse 11). Du hast doch den Zug schon in der Zeile eingetragen.
3. Es ist nur nötig die ZF in die Zeile der ZFA ein zu tragen.
4. Zum testen mußt Du nicht die ZFA starten. Das kannst Du auch, in dem Du die ZF per Stellen & Fahren startest.

zur ZF:
1. Ob der Zwischenhalt ausgeführt wird oder nicht, wird vor dem Stellen der FS zu diesem RM/ZNF entschieden. Das bedeutet, das in der Bedingung nicht das Ziel (RM201) abgefragt werden darf, sondern der Startpunkt der FS.
2. Kommt der Zug von Westen zum RM201 gefahren (Bild blauer Pfeil), dann muß in den Bedingungen das ZNF des Starts (RM117) eingegeben werden (Bild roter Pfeil). Bedenke bitte, das bei beiden Bedingungen zu machen. Also Zugname und Zugrichtung.
3. Für die Gegenseite das gleiche, aber mit RM161 und Fahrtrichtung Nord.

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #8 am: 15. Januar 2019, 17:17:11 »
Hallo Sven,

ich glaube, ich bin zu blöd.

ZFA:
Habe in der ZFA die Zwischenhalte gelöscht.
Die Matrix rausgenommen
Nur die aktualisierte ZF 244 in die erste Zeile übernommen.

aktualisierte ZF:
In der ZF 244 die Abfragebedingung auf RMK 201 gelegt mit den Bedingungen Fahrtrichtung und Zugname.

Den anderen Halt für die Fahrt vom RMK 161 habe ich erst mal weggelassen.

Nach wie vor hält der Zug nicht seine eingestellte Zeit, im Zugfahrtenablauf-Inspektor kommt kurz die Meldung "Warte auf Zugstop für Wende" und der Zug fährt wieder nach West raus.

Zu keinem Zeitpunkt sehe ich ein blaues Quadrat zum Zeichen einer ablaufenden Wartezeit.

Ich habe versuchsweise auch noch die Bedingung eingetragen FS ID 224 (das ist die 217 > 201). Hat auch nichts geändert, dann habe ich diese Bedingung wieder rausgenommen, um mich an Deine Vorgaben zu halten.

Hat es vielleicht damit zu tun, daß vom RMK 217 auch alternativ Gleis 1 mit dem RMK 178 als Ausweichweg angefahren werden kann? Da stehen im Moment die Silberlinge drauf.

Hat die Simu bei Dir geklappt???? Ich habe es noch nicht an der Anlage probiert, aber Wartezeiten werden ja auch in der Simu dargestellt.

Im Anhang die aktuelle Datenspeicherung mit den von Dir empfohlenen Einstellungen.

Bin ziemlich ratlos, danke für Deine Arbeit

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6738
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #9 am: 15. Januar 2019, 17:49:32 »
Hallo Matthias,

rufe doch mal an.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1188
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Zwischenstopp in ZFA
« Antwort #10 am: 16. Januar 2019, 17:01:51 »
Ich war wirklich zu blöd:

Es müssen bei dieser Bedingung ja zwei verschiedene RMK eingetragen werden:

Zum einen, der RMK, an dem der Zug halten soll,
zum anderen in den Bedingungendes Zwischenstops der Startkontakt der FS, die auf diesen besagten Haltekontakt führt. In dieser FS wird ja dann der Zwischenstop generiert.

Eigentlich logisch.
 Karlheinz Battermann hatte zu diesem Thema schon mal einen Beitrag vor einiger Zeit geschrieben, den ich mir (zu meiner Schande) sogar ausgedruckt habe.
Der bug saß mal wieder vor der Tastatur,
Danke Sven für Deine Hilfe
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.1, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 7 prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1