Autor Thema: Bilder statt Zugnummern  (Gelesen 729 mal)

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Bilder statt Zugnummern
« am: 17. Mai 2019, 22:21:41 »
Hallo,

ich weiss nicht ob ich mit meiner Frage nicht schon alte Kamelle wieder raushole.

Ich bin ein eher mit Bildern denkender Mensch. Deshalb finde ich die Darstellung von Zügen als Bild im Gleisbild, wie sie z. B. beim Traincontroller gemacht wird, und nicht nur als Zahlen-Buchstaben-Kombi sehr ansprechend.

Ich glaube es gibt diese Möglichkeit nicht aber wird es sie geben? Geht es anderen vielleicht genau so?

Oder ist das nur, wie süßer Wein, ein Anfängerproblem?

Mit freundlichem Gruß
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4630
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #1 am: 18. Mai 2019, 03:19:00 »
Hallo Jürgen,

ich verstehe Deine Frage nicht. Es wird Dir doch schon lange der ganze Zug auf dem ZNF gezeigt, wenn Du mit der Maus über das ZNF fährst.
Evtl. musst Du in den Systemeinstellungen eine entsprechende Auswahl einstellen.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #2 am: 18. Mai 2019, 06:56:39 »
Hallo Helmut,

danke für deine Antwort.

Das mit dem Mauszeiger kenne ich.

Was ich meine ist folgendes.

Wenn ich auf mein Gleisbild sehe, stehen da nur Zahlen/Buchstaben und rote Balken für die Richtung. Sehr Abstrakt, Wenn dort Bilder der Lok und eines oder zwei Wägen zu sehen wären würde ich sofort sehen da steht die BR 71 mit den dreiachsigen Umbauwagen und dort die V200 mit den Silberlinge und dort die V200 mit den Kohlenwägen.

Bilder werden schneller und intuitiver erfasst, deshalb wird in der Luftfahrt, auch heute noch, nicht auf Zeiger und künstliche Horizonte verzichtet wo es wirklich wichtig ist.

Auch WDP arbeitet damit, Zeigertachos (ein Analoger würde weniger Platz brauchen) Türen mit Pfeilen für "Verlassen",  ein Stift für "Bearbeiten" und jeder, auch unsere Jüngsten die nie eine 3,5 Zoll Diskette gesehen haben, wissen hinter diesem Bild ist "Speichern".

Nur auf dem Gleisbild steht kein einziger Zug. Schade.

Alles natürlich nur als Option in Einstellungen  ;)

Ich fände es würde mehr Eisenbahnflair machen. Geht das nur mir so?

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4630
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #3 am: 18. Mai 2019, 07:33:29 »
Hallo Jürgen,

warst Du schon einmal auf einem Stellwerk?
Da bekommst Du Eisenbahnflair, aber ich habe bisher noch nie ein Bild des Zuges dort gesehen!
Jeder Zug hat bei der Eisenbahn eine Nummer und diese Nummer wird auf den Stelltischen oder Grafikwänden angezeigt. Ja sogar aufgrund der Nummer werden die Züge in bestimmte Richtungen geleitet!

Du kannst Deinen Zügen doch auch Namen vergeben. Dann nenne ihn doch "BR71 Byg" oder "V200Kohle"
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6697
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #4 am: 18. Mai 2019, 08:03:00 »
Hallo Jürgen,

ich denke das wird eher nicht kommen. Den Wunsch an sich kann ich schon verstehen, aber wir haben uns in WDP für eine andere Darstellung entschieden, welche ich persönlich auch besser finde. In allen Editoren und Anzeigen wird mit dem Zugnamen gearbeitet. Hier ist ja auch eine eindeutigere Unterscheidung möglich. Hast Du nun in den ZNF Bilder statt Namen stehen, dann geht die Sucherei auch wieder los.

Ich empfehle Dir für Dich aussagekräftige Zugnamen zu vergeben. So habe ich bei mir die Personenzüge schon einmal unterteilt in IC, RE und RB. Dahinter können jetzt noch Nummer kommen und Kennungen.

Zum Beispiel:
RE5WZ  =  Regionalexpress 5 Wendezug

Bei Güterzügen habe ich nach Ladung unterteilt. Schrott, Kohle, Erz und so weiter. Das macht vor allen Sinn, wenn die Loks vor dem Zug wechseln. Im Rangierbahnhof habe ich mehrere gleich aussehende Loks. Bringt nichts dort die Bilder zu zeigen.
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #5 am: 18. Mai 2019, 09:02:18 »
Hallo Helmut, hallo Sven,

Ich verstehe eure Ausführungen schon.

Jedoch denke ich das diese Form der Identifizierung auch ein wenig historisch zu verstehen ist. Vor 32 Jahen wäre das aus technischen Gründen schon nicht möglich gewesen. Aber die Computertechnik und die bessere Auflösung der Monitore würde das heute gut hergeben.

Auch eine sinnvolle Bezeichnung finde ich ersetzt kein Bild, intuitiv ist auch RE5WZ nicht. Ich fände ein Bild einfach schöner und Modellbahnmäßiger.

Das das bei der großen Bahn auch nicht so ist ist klar. Auch am Tower am Flughafen sind nur Buchstaben und Zahlen auf dem Bildschirm. Es gab mal vor Jahren ein Computerspiel in dem man Fluglotze spielen konnte, das hatte kaum Erfolg. Unser Hobby ist doch eher praktisch und haptisch, das fehlt mir etwas bei dem Gleisbild.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen
  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11573
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #6 am: 18. Mai 2019, 10:02:57 »
Hallo Jürgen,

Ich mach dir auch eher wenig bis gar keine Hoffnung.

Das hat auch wenig mit historisch zu tun, denn so lange gibt es die großen ZNF in WDP noch nicht und wir haben uns ganz bewusst aus diversen Gründen gegen Bilder an der Stelle entschieden.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Peter BR44

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1214
  • Ort: JÜL/ERK Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Märklin Sammler Infos und Umbauten
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #7 am: 18. Mai 2019, 10:05:20 »
Hallo Jürgen,

deine Idee ist nicht schlecht, hat nur einen kleinen Haken.
Wenn Du mehrere Lokomotiven einer BR besitzt, wirst Du
sie nicht mehr rein an Bildern auseinander halten können.
So wäre dies z. B. bei mir meine ganzen 44er und
Kastenloks (110, 111, 139, 140, 141, etc.)
Letztere habe ich in allen Farbvarianten.

Entweder eine Kombination aus beidem oder wie das bis jetzige Schema
halte ich da nur für sinnvoll.
Viele Grüße Peter
  • Win-Digipet-Version:
    2012.2
  • Anlagenkonfiguration:
    C- und K-Gleis, CS-60214 + MS2 + 60174, IB/IR + Iris, CU 6021 mit IF 6051, Lokdec. ESU M4, Decoder K83, K84, Signal, S88 Opto von IEK
  • Rechnerkonfiguration:
    Hardware: P4 3,2 GHz, 2 GB RAM, 19 Zoll TFT  Software: WDP 2015, Collection, ESU-LoPro, Wintrack, Win XP/SP2 pro

Offline Peter Ruffershöfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 259
  • Ort: Herzogenaurach Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Gruß Peter
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #8 am: 18. Mai 2019, 10:07:27 »
Hallo Jürgen,

ich kann Deinen Wunsch nicht so recht in Verwirklichung sehen.
Auf meiner Anlage, also im Gleisbild, stehen fast 40 Züge. Ich würde doch da kein Gleisbild mehr erkennen,
da alles mit Bildern zugepflastert ist oder? :-\

Gruß Peter :)
Windows 10, Digipet Neueste, IB (noch nie Reset), 6 Booster Power 3, 2x LTD HSI-88 seriell, 2-Leiter DCC, LTD Rückmelder (über 200 Einzel-RMs) und über 100 Weichen, Schienensystem Oberflur Rocoline mit Merkur-Bettung, Unterflur Fleischmann Profi-Gleis und Rocoline, Loks Roco-Fleischmann- Trix, Decoder meistens ESU teilweise Sound. Fleischmann Drehscheibe mit Decoder und Stromanzeigen von Gerd Boll.
Gleisbild ist im Forum Anwendergleisbilder, Größe 7,2x3,1 m
  • Win-Digipet-Version:
    immer die Neueste plus Updates
  • Anlagenkonfiguration:
    2-Leiter
  • Rechnerkonfiguration:
    Dual-Core 2,4 MHz -Windows 10

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #9 am: 18. Mai 2019, 10:53:02 »
Hallo Markus und Peters,

das ist schade, was spricht dagegen, vielleicht bin ich ja nur nicht tief genug in der Materie um das zu erkennen.

Die Unterscheidung würde doch sicher mit dem ersten oder zweiten Waggon fallen, oder habt ihr mehrere BR 44 die  Kohlezüge mit vollen, offenen Schüttgutwagen ziehen?

Sicher ist es bei Großanlagen ab einer bestimmten Größe besser mit der jetzigen Lösung, aber da verschieben sich ja auch die anderen Notwendigkeiten. Da dürften Fahrpläne und automatische Betriebsabläufe wichtiger sein. Bei kleineren Anlagen steht doch der direkte Zugriff zu einzelnen Loks mehr im Vordergrund.

Ich denke da auch mal an den Nachwuchs. Modellbahn ist wenn überhaupt über praktisches Machen und Anfassen interessant. Drehknöpfe wie seinerzeit am Bahnhof bei den Modellanlagen sind noch immer interessanter als Touchscreen mit Zahleneingabe. Der Unterschied zwischen Modellbahnsimulation und Modellbahn liegt doch eben in der praktischen Umsetzung zur rein theoretischen  Umsetzung am PC. Wenn fahren nur noch am PC stattfindet, wieso dann mehrere tausend Euro und viele anderweitig verwendbare Quadratmeter in eine MoBa stecken?

Wenn wäre es auch als Option sinnvoll, ich kann mir nicht vorstellen, daß der Schritt von Darstellung bei Mausüberfahrung zu immer sichtbar,  programmiertechnisch so groß wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen

  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Peter BR44

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1214
  • Ort: JÜL/ERK Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Märklin Sammler Infos und Umbauten
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #10 am: 18. Mai 2019, 11:43:49 »
Hallo Jürgen,
......Die Unterscheidung würde doch sicher mit dem ersten oder zweiten Waggon fallen, oder habt ihr mehrere BR 44 die  Kohlezüge mit vollen, offenen Schüttgutwagen ziehen?....
Du nimmst doch sicher mal einen Lokwechsel bei einer Garnitur vor oder nicht?
Wenn ja, müsstest jedes mal ein anderes(neues) Bild mit einpflegen oder?
Nicht, dass ich deinen Wunsch nicht nachvollziehen kann!
Aber, wie die Kollegen schon geschrieben haben,
hängt das Ganze der Übersicht wegen, stark von der Größe der Anlage und
der Anzahl an Rollmaterial auf den Gleisen ab.

Wenn es mal bei mir fertig wird, habe ich gut 50 Loks auf der Anlage.
Incl. BW und Abstellgleise, etc..
Daher wäre wenn, eine Kombi aus beidem eher mein Favorit.
Viele Grüße Peter
  • Win-Digipet-Version:
    2012.2
  • Anlagenkonfiguration:
    C- und K-Gleis, CS-60214 + MS2 + 60174, IB/IR + Iris, CU 6021 mit IF 6051, Lokdec. ESU M4, Decoder K83, K84, Signal, S88 Opto von IEK
  • Rechnerkonfiguration:
    Hardware: P4 3,2 GHz, 2 GB RAM, 19 Zoll TFT  Software: WDP 2015, Collection, ESU-LoPro, Wintrack, Win XP/SP2 pro

Offline Docj

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 229
  • Ort: Leonberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #11 am: 18. Mai 2019, 12:35:31 »
Hallo Peter,

ich bin ja noch blutiger Anfänger.

Musst du damit der Zug beim Drüberfahren mit der Maus angezeigt wird für jede Lok Waggon Kombination ein neues Bild machen?

Wie man es im Detail ausgestaltet ist ja noch eine andere Frage, ob mann z.B. die graphischen Möglichkeiten schon bei der Zugbildung, z. B. Drag and Drop nutzt etc.

Eine Kombination wie auch immer (Lok und 2 Waggons, Lok und Zugbeschreibung, Lok, Waggon Zugnummer etc.) wäre ja auch eine flexible Lösung.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen

  • Win-Digipet-Version:
    Windigipet 2018.1C Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Ecos 2, Ecos Detector Standard mit Diodentrick, Switch Pilot mit Schaltstrom aus Märklin Trafo, uCon Manager mit Railspeed, Märklin und K-Gleis,DynaSys Drehscheibendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    Akoya S6214T mit 15,6" Touchscreen als Tablet PC, 1920 x 1080,  Intel Pentium N3520, 4 x 2,16 - 2,42 GHz,  4GB DDR 3, 64 GB SSD, Windows 10, W-LAN

Offline Sven Spiegelhauer

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6697
  • Ort: Bernau Ort bei GoogleMaps suchen de
    • N-Bahn-Fahrer
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #12 am: 18. Mai 2019, 12:53:21 »
Hallo Jürgen,

hast Du Dich schon einmal mit der Zugzusammenstellung beschäftigt?
Viele Grüße aus dem schönen Land Brandenburg
Sven
  • Win-Digipet-Version:
    2015 / 2018 / Beta (natürlich alle mit aktuellen Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur-N, IB-II, IB-Basic, µCon Booster/Railspeed, Uhlenbrock Loconet-RM/Servo-, Schalt- und MA-Decoder, LDT Schalt- und Lichtsignaldecoder, Lokdecoder(DCC) Tran/ESU/Kühn, Drehscheibendecoder G.Boll und LDT, viele Eigenbauten
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook Win10 optional 2xMonitor(24)

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11573
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #13 am: 18. Mai 2019, 13:47:50 »
Hallo Jürgen,

Wenn wäre es auch als Option sinnvoll, ich kann mir nicht vorstellen, daß der Schritt von Darstellung bei Mausüberfahrung zu immer sichtbar,  programmiertechnisch so groß wäre.
Nicht falsch verstehen: Aber die Sätze von Anwendern mit "ich kann mir nicht vorstellen" sind immer eine größere Freude für mich. Leider hängt an vielem was mal eben einfach klingt sehr viel dran....

In dem Zusammenhang sage ich nur Stichworte wie Apps/Zoomgrößen/gleichartige Fahrzeuge etc. etc..

Ich mag mal so sagen: Danke für die Anregung, aber wie gesagt mache ich dir aktuell da wenig bis sehr wenig Hoffnung.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Gerhard Kristan

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 339
  • Ort: Österreich Wien Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: Bilder statt Zugnummern
« Antwort #14 am: 19. Mai 2019, 14:09:53 »
Also ich bin ein Mensch der lesen und schreiben kann, muss mich also nicht mit Bildern auseinandersetzen.
Eine Aussagekräftige Benennung der Züge finde ich persönlich wesentlich besser als ein Bild.
Ich habe mehrere gleiche Loks in den gleichen Farben und manchmal auch mit ähnlichen Waggons, wie soll ich die dann unterscheiden.
Ich bin weiter für das System so wie es ist.
Meine Meinung dazu.
Ich habe auch den TrainController aber da muss man bei manchen Lokfeldern fast an den Bildschirm kleben um den richtigen Zug zu erkennen.   
Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Gerhard
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis,ECoS II,HSI,iPhone6 u.Taplet-Android 4.4
  • Rechnerkonfiguration:
    PC-i7-3,4GHz Windows 10/64 28"3840x2160