Autor Thema: Lenz neue Zentrale LVZ200  (Gelesen 1494 mal)

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Lenz neue Zentrale LVZ200
« am: 12. Juni 2019, 20:58:29 »
Guten Abend Gemeinde,
habe lange kein Probleme gehabt,jedoch beim Testen der LVZ200 mit der Demoversion 2018 ist mir was aufgefallen. Mittels LH101 kann man die Funktionen der Lok auf Dauer oder auf Moment einstellen, laut Lenz
werden die Funktionen für jede Lok abgespeichet.Man kann auch in Windigipet die Funktionen in der Lok-
datenbank auf Taster oder Schalter setzten.Jedoch irgenwann beim Schalten :( oder beim Neustart werden die
Zustände in der Zentrale alle wieder auf Dauer gestellt.Kann mir einer mal sagen woran das liegt.
Software von Lenz oder Windigipet.
Gruß Theo :(
  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #1 am: 12. Juni 2019, 22:59:31 »
Hallo Theo,

auf diese Einstellung in der Zentrale nimmt WDP keinerlei Einfluss. Es gibt dafür zwar glaube ich auf der Schnittstelle Befehle. Diese haben wir aber nicht eingebaut, da für WDP selber nicht erforderlich.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #2 am: 19. Juni 2019, 18:36:09 »
Hallo Markus,
kann man die LVZ200 auch mit der Version 2015 laufen lassen.Ich hab von Lenz das Interface über Lan oder
muß ich jetzt auf 2018 gehn.
Gruß Theo
  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4706
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #3 am: 19. Juni 2019, 19:22:07 »
Hallo Theo,

die Interfaces gehen laut Lenz alle noch.
Ab Freitag kann ich an meiner Anlage Tests durchführen und dann ggf. berichten.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ100 u. Interface LI-USB Vers. 3.6, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #4 am: 19. Juni 2019, 19:34:49 »
Hallo Theo,

Ich wüsste nicht was dagegen, aber wir können es weder garantieren noch haben wir es getestet.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #5 am: 20. Juni 2019, 13:47:06 »
Danke an alle.
Theo
  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #6 am: 30. Juni 2019, 11:43:40 »
Hallo Markus,
Nochmal auf den Handregler LH101 zu sprechen Lokfunktionen F0-f28.Ich hab folgendes festgestellt.Ich stelle
am Handregler bei einer Lok  die Funktion F3 auf Moment ein.Und bei Windigipet ist auch unter F3 auch auf Taster
eingestellt.So jetzt fahre ich Windigipet runter.Bei mir wird die Zentrale LVZ200 ausgeschaltet "Aus" auf dem
Handregler.So nun wird wieder Windigipet hochgefahren.Und die Zentrale ist wieder an.Danach sehe ich auf demHandregler unter F3 Dauer.Es wurde beim hochfahren etwas überschrieben.Denn wenn ich unter Lokmaske Windigipet keine Funktion F3 eingebe wird auf dem Handregler LH101 nach dem starten nicht F3 verändert es bleibt auf dem Handregler  F3  "Moment".
Grüß Theo

  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #7 am: 30. Juni 2019, 12:49:54 »
Hallo Theo,

Das Programm sendet beim Hochfahren definitiv nur Befehle um ein oder ausschalten von Funktionen, aber nicht zur Umstellung auf Moment oder Dauer. Das ließe sich auch sehr einfach mit einem Schnittstellen Log beweisen. Außerdem hätte das dann auch bei den alten zentralen schon lange auftauchen müssen denn die Befehle dazu gibt's schon seit Version 3.6. Und die grundsätzliche Ansprache der zentralen ist bei uns für Lenz seit Jahren in der Basis gleich. Ich werde aber mal selber mit der Zentrale testen ob ich das nachvollziehen kann und mit Lenz unterhalten was da schief laufen könnte. Aktuell wüsste ich nicht mit den von uns gesandten Befehlen was wir da falsch machen können.

Grüße
Markus
« Letzte Änderung: 30. Juni 2019, 12:51:39 von Markus Herzog »
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #8 am: 30. Juni 2019, 20:45:02 »
Hallo Theo,

so ich habe jetzt mal Tests gemacht:

Einfaches WDP-Projekt mit nur einer Lok. Bei dieser Lok habe ich in der LZV200 via LH101 die Funktion F3 auf tastend gesetzt.
Stimmt: Programm gestartet, Programm beendet. Tastend-Konfiguration ist nach Zentralenneustart weg.

Gleichen Test gemacht mit LZ100. Tastend-Konfiguration ist nach Zentralenneustart weiterhin da.

Nun Schnittstellenlog angesehen:
Wie schon oben geschrieben: definitiv keine Befehle drin zum Ändern der Funktionskonfiguration gemäß Protokoll sondern nur Lokfahrstufe/Richtung/Funktionen an/aus, aber nicht zu (nicht) tastend.

Dann nochmal geschaut was WDP zum Programmende macht:
WDP teilt der Zentrale mit dass diese Lok nun vom Programm nicht mehr gesteuert wird und somit nicht mehr am Gleis ausgegeben werden muss. Und danach ist die Tastend-Konfig wohl weg...  >:(
Das hat die LZ(V)100 definitiv anders gemacht und ist auch im Protokoll so nicht beschrieben. Zumal man das auch irgendwann seitens des PCs machen muss, denn je mehr Loks (ungenutzt) am Gleis weiter ausgegeben werden, desto langsamer wird das System....

Jetzt ist die Frage ob die LZ(V)100 das schon immer falsch gemacht hat und jetzt die LZV200 richtig oder umgekehrt. Ich habe die Angelegenheit gerade Richtung Lenz geschrieben. Mal sehen was die sagen. Zumindest im Interfaceprotokoll ist nicht erläutert, dass sich da was geändert hat.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #9 am: 01. Juli 2019, 09:22:54 »
Guten Morgen Markus,
Vielen dank für die Info, ich glaube eher das die LH101 das Problem ist. wie dem auch sei vielleicht klärt sich
das noch. Bekomme ich noch eine kurze Info. Und was muss ich dann tuen.
Gruß Theo
  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #10 am: 01. Juli 2019, 23:36:49 »
Hallo Theo,

Ich melde mich wenn ich mit Lenz gesprochen habe, aktuell sind erstmal erste Infos per Mail ausgetauscht worden.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #11 am: 12. Juli 2019, 18:07:57 »
Hallo zusammen,

wir haben mit Lenz nun die Problematik der verlorengegangen Speicherung ob
eine Lokfunktionstaste tastend ist beleuchtet.
Wie schon angedeutet war es so, dass bis zur LZV100 bei Wegnahme/Löschung
einer Lok aus dem Gleis-Stack dies keinen Einfluss auf die Speicherung der
Lokfunktionstasten-Einstellung hatte (das war nicht bewusst so gemacht,
aber halt nun mal so vorhanden). Man hat mir auch bestätigt, dass es
durchaus sinnvoll ist unbenutzte Loks aus dem Gleis-Stack raus zu löschen,
da dies die Systemperformance steigert.
Allerdings hätte das auch bei der LZV100 aus Speicherplatz-Gründen in der
Zentrale nur bis zu einer begrenzten Anzahl von Loks geklappt. Bei
Erreichen des Speicherplatz-Limits wären auch da die Informationen
verloren gegangen.

Bei der LZV200 ist es nun so, dass bei Wegnahme/Löschung einer Lok aus dem
Gleis-Stack die Speicherung der Lokfunktionstasten-Einstellung für diese
Lok verloren geht. Auch bei der LZV200 ist es weiter so, dass diese einen
begrenzten Speicher hat, d.h. man kann im Falle der LZV200 wohl auch nur
für maximal 250 Loks diese Informationen speichern bzw. diese gleichzeitig
betreiben. Also kann man auch hier nicht vollständig auf Löschungen
verzichten, denn jede Adresse welche einmal angesteuert wurde belegt einen
der 250 Plätze (und dazu zählen auch Funktionsdekoder in Waggons etc.) und
irgendwann bekäme dann der PC gesagt, dass der Stack voll ist.

Schlussfolgerung:
Aktuell kann man sich bei PC-Betrieb auf die Speicher der
Tastened-Einstellung in der Zentrale nicht verlassen. Wobei man mir auch
bestätigt hat, dass dies nun Einfluss hat auf einen Betrieb mit
Handregler. Für nur vom PC gesteuerte Loks ist das egal.
Wir werden uns etwas einfallen lassen wie wir sowohl verhindern künftig,
dass Tastend-Information nicht verloren gehen als der Speicher nicht
überläuft. Stichwort: ggf. erstmal nur die Löschen welchen keine
Tastend-Funktionen definiert haben etc.. Allerdings wird dies viel
Testarbeit und Überlegungen erfordern und auch dann wird wie das für
maximal 250 Loks/Funktionsdekoder auf der Anlage gehen (und zu den 250
würden dann alle zählen welche gleichzeitig fahren und dann auch noch die
welche Tastend-Funktionen haben). Mal sehen wie wir das gelöst bekommen,
wird auf jeden Fall einige Zeit erfordern.
Wie gesagt: Lenz war nicht bewusst, dass die LZV100 sich so verhielt und
haben daher das neue Verhalten der LZV200 nicht als neu angesehen, somit
sind Anpassungsnotwendigkeiten erst jetzt aufgetaucht. Und dafür werden
wir halt Zeit brauchen. Und wer nur via PC fährt hat gar kein Problem auch
jetzt schon und wer beim Handregler nicht auf die Tastend-Einstellung
angewiesen ist auch nicht. Wer doch muss sich bis zum nächsten Update
gedulden.

Grüße
Markus

P.S.: Erklärung ist wörtlich mit der Firma Lenz abgestimmt
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline theo Porten

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Neuss Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Usb/Ethernet,Lenz 3.8, rs Rückmelder/s88,3 booster
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #12 am: 13. Juli 2019, 13:40:31 »
Guten Morgen Markus,
erstmal vielen Dank für die Information,wird es seitens des Problems von Lenz oder von euch ein Update
geben.

Mit freundlichen Grüßen

Theo
  • Win-Digipet-Version:
    2015
  • Rechnerkonfiguration:
    i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #13 am: 13. Juli 2019, 13:48:53 »
Hallo Theo,

Steht doch oben drin:

Zitat
Wir werden uns etwas einfallen lassen wie wir sowohl verhindern künftig,
dass Tastend-Information nicht verloren gehen als der Speicher nicht
überläuft. Stichwort: ggf. erstmal nur die Löschen welchen keine
Tastend-Funktionen definiert haben etc.. Allerdings wird dies viel
Testarbeit und Überlegungen erfordern und auch dann wird wie das für
maximal 250 Loks/Funktionsdekoder auf der Anlage gehen (und zu den 250
würden dann alle zählen welche gleichzeitig fahren und dann auch noch die
welche Tastend-Funktionen haben). Mal sehen wie wir das gelöst bekommen,
wird auf jeden Fall einige Zeit erfordern.

Ich werde hierzu keinerlei Versprechungen machen wann, wie, wo und wer.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11642
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Lenz neue Zentrale LVZ200
« Antwort #14 am: 13. Juli 2019, 13:52:26 »
Nachtrag: Update wenn unsererseits natürlich nur für Version 2018
Wieviele Fahrzeuge hast du auf der Anlage?
Kann ich mal eine Datensicherung haben deines Projekts?

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5