Autor Thema: Viessmann Einfahrt Signal 4725 mit Vorsignal und Viessmann Multiplexer 5229  (Gelesen 707 mal)

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo Technik Spezialisten!

Nach vielen vielen Veränderungen beginne ich wieder eine funktionierende MoBa zu konfigurieren.
Hierbei bin ich auf ein Problem gestoßen:

Das Viessmann 4725 Einfahrt Signal mit Vorsignal am Mast kann folgende Signalbilder:
Hp0, Hp1, Hp2, Vr0, Vr1 und Vr2 (Sechsbegriffiges Signal kenn ich nicht!?)

Ich habe das Signal als vierbegriffig definiert und bekomme dann nur Hp0, Hp1, Vr0 und Vr1 angezeigt.

Der 5229 wird im Motorola Format angesteuert. in der Konfiguration habe ich alle Varianten (Märklin/LDT, K84 u.A.) versucht, aber keine Lösung gefunden.

Der 5229 ist okay, da er im Testmodus alle Signalbilder zeigt, somit das Signal korrekt erkannt wurde.

Ich habe sicher etwas überlesen oder falsch gemacht.

Hätte jemand einen Tipp für mich?

Dankeschön,

Winfried
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline Reinhold Hiersch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1397
  • Ort: Künzell Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo  Winfried
Das Signal ist als 2 dreifach Signal zu sehen.
Einmal das Hauptsignal und das Vorsignal jeweils mit einer eigenen Adresse. Das Vorsignal in Abhängigkeit vom nachfolgenden Hauptsignal geschaltet.
Herzliche Grüße aus Künzell bei Fulda
Reinhold
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C.K und M-Gleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit Win 8 und StandPC mit Win 98

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo Reinhold,

hättest Du ein Beispiel für mich, wie das auszusehen hat oder einen kleinen Hinweis, wo ich das im Handbuch finde?

Danke!
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo Reinhold,
hallo an alle, die diesen Eintrag gelesen haben!

Ich habe in einem früheren Beitrag gefunden, das man dieses Signal auch als KS Signal konfigurieren kann.

Meine Konfiguration sieht so aus:

KS-Einfahrtsignal Symbol 1326
Digitalformat Motorola
1 Adresse + 7 Folgeadressen
Anzahl Signalbegriffe 8
Konfiguration: Benutzerdefiniert

Damit kann ich alle Bilder lt. Viessmann Handbuch für dieses Signal darstellen und schalten.
Ohne STW und ohne ein verknüpftes Signal zu erstellen.
Ich persönlich halte das, als die praktikabelste Lösung, da ein Signal - eine Schaltung (Schaltvorgang)

Natürlich habe ich in meinem Signal Adress Logbuch jetzt 8 Adressen für ein Signal reserviert!

Schönen Dank an Alle, die mir Hilfestellung geleistet haben!,

Winfried



Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Halt!!

Hab irgendetwas übersehen!

Magnetartikeladresse und Gleiseditor stimmen noch nicht!

ich muss noch mal nach arbeiten!!


Melde mich dann -- morgen! ;)
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo MoBa Kollegen, Technik Freaks!

Ich habe jetzt mehrere Stunden getüftelt, aber kein wirkliches Ergebnis erzielt.
Hier meine "Findungen":

Die Einstellungen sind wie folgt:
Motorola, Benutzerdefiniert, 8 Signalbilder, 2 Adressen (261, 265)

Ausgangszustand im Gleisbildeditor:
261=r, Rot Hp0, Vorsignal = dunkel

261=g, grün Hp1, Vorsignal =Vr2 (gelb grün)
262=r, keine Veränderung
262=g, Hp2 + Vr2
263=r, Hp2 + Vr0
263=g, Hp2 + Vr1
264=r keine Veränderung
264=r, Hp2 + Vr2

dann geht die Testschleife (Magnetartikeladressen tester) auf 261=r zurück. 265 als Adresse wird nie verwendet, ohne sie werden aber nur drei Signalbilder angezeigt.

Ich habe KS-Einfahrtsignal Viessmann 5229, eine Adresse + sieben Folgeadressen und mehr getestet.

Keine Verbesserung. Niemals bekomme ich Hp1 + Vr1. Frage an die echten Eisenbahner: oder ist das eine illegale Kombination? (meine Überlegung: Durchfahrt im Bahnhof ICE Hp1 + Vr1!)

Wäre schön, wenn jemand noch einen Tipp hätte.
Falls ich schief liege - okay, aber ich glaube noch nie ein Einfahrtsignal mit anhängendem Vorsignal gesehen zu haben, das bei Hp0 dunkel ist!

Danke schon mal an die "Grübler",

Winfried







Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline ottochen (Thomas)

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4648
  • Ort: Sachsen-Anhalt Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Mein Nachbar - der Mann für alle Fälle
Hallo Winfried,


wieso nutzt Du nicht den Vorschlag von Reinhold,
und zeichnest 2 Signale! Das Vorsignal zeigt doch die Stellung eines oder mehrerer Signale im nächsten Abschnitt an... somit sind doch beide Signale im getrennt zu betrachten, da ja das Vorsignal die Stellung des nächsten Signals anzeigt... einzigste Ausnahme bei HP0 des Hauptsignales ist das Vorsignal aus!
MfG
Thomas
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    BidiB GBM-Boost+GBM-16T,BidiB Lightcontrol,Onecontrol, OneDMX,  Fleischmann Profigleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Come i3 4150, 8Gb Ram, 128Gb Ssd, 22" Monitor

Offline bahnholzwurm1986

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 15
  • Ort: Cremlingen Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Hallo,
Hallo,
also in Echt sind die Vorsignale am Mast eines Hauptsignals das Hp0 zeigt, immer dunkel
Viele Grüße Norbert
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin H0, K + C- Gleis, Fahren: CS2, Schalten Signale: CS1, Schalten Weichen: CC- Schnitte und Weichenchef Magnet 2.1 und WeichenChef Motor, Melden: CC- Schnitte mit GleisReporter Basic von Can-Digital-Bahn
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenovo Think Centre, Intel Core i5 4590, 4X 3,3 GHz, 4Gb DDR3 Ram, 1000 Gb HDD, Win10 Pro

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 546
  • Ort: D-47495 Rheinberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Winfried,

Du benötigst für die Darstellung Deines Hauptsignals mit Vorsignal 2 Symbole im Gleisbild-Editor. Ein dreibegriffiges Hauptsignal (Hp0, Hp1 und Hp2) und ein vierbegriffiges Vorsignal (Vr0, Vr0 (dunkelgeschaltet), Vr1 und Vr2).

In meinem Beispiel benutze ich ein vierbegriffiges Hauptsignal (Hp0, Hp1, Hp2 und Sh1). Für beide Signale benötigst Du je 2 Adressen des Magnetartikel-Decoders.

Die Dunkelschaltung des Vorsignals bei Stellung Hp0 des Hauptsignals bewerkstelligst Du mit dem Stellwerkswärter, wie in der Abb. für Hp1 gezeigt.
Wie Thomas schon schrieb, hängt die Stellung des Vorsignals vom nachfolgenden Hauptsignal ab. Zeigt das nachfolgende Hauptsignal, wie in meinem Beispiel grün (Hp1), dann muss das Vorsignal auch grün zeigen. Zeigt es rot (Hp0), dann müssen beide LED´s am Vorsignal gelb (Hp0) anzeigen. Bei Hp2 ergänze sinngemäß.

Du musst im Stellwerkswärter also für jedes Vorsignal 3 separate Einträge machen. Bei jedem Eintrag musst Du abfragen, ob das Hauptsignal (Vorsignal am gleichen Mast) nicht auf Hp0 steht. Wenn das Hauptsignal auf Hp0 steht, wird die Bedingung nicht erfüllt und das Vorsignal bleibt dunkel.

Wenn Du Dir noch einen Signalsteuerbaustein dazu kaufst, bekommst Du noch einen weichen Überblendeffekt bei den einzelnen Signalbildern. Edit: Der Viessmann-Multiplexer enthält diese Option.

Ich hoffe, ich habe Dir helfen können.

Nachtrag: Bei Viessmann steht:
Zitat
Nur passend für die Steuermodule Viessmann-Multiplexer Art. 5229 und 52292

Hast Du das beachtet?

Zu diesem Beitrag gehören 4 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 15. Juni 2019, 13:25:59 von Heimchen (Willi) »
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 546
  • Ort: D-47495 Rheinberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Winfried,

kann es sein, dass Du eine ähnlich gelagerte Frage vor ca. 7 Jahren schon einmal gestellt hast?
https://www.windigipet.de/foren/index.php?topic=66566.msg129971#msg129971

Vielleicht ist das ja die Lösung:
https://www.windigipet.de/foren/index.php?topic=63622.msg109386#msg109386

Die Antworten kann man über die Suchfunktion finden.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo Willi,

erstens stimmt. Damals ging es aber um das KS Signal mit Geschwindigkeitsanzeige.

Zweitens, das habe ich nicht gefunden, werde ich unbedingt probieren.

Das Hauptproblem, aus meiner Sicht, am 4725 ist, dass wohl im 5229 die Adressen automatisch auf verschiedene Signalbilder vorkonfiguriert sind.
D.h. eine Trennung in zwei Signale funktioniert nicht, da das Hauptsignal immer mit reagiert.
Z.B. Hp1 und dann Vr1. Bei Vr1 geht das Hauptsignal immer auf Hp2.

Ich hab das ganze mal an Viessmann dokumentiert, aber noch keine Antwort erhalten.

Der Hinweis mit dem Lang-Impuls, das werde ich absolut testen.

Vielen Dank für Deine Hinweise!

Viele Grüße,

Winfried
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 546
  • Ort: D-47495 Rheinberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Hallo Winfried,

laut Viessmann kannst Du die Adressen selber wählen. Siehe Seite 9 der Bedienungsanleitung.
Auf Seite 15 sind die möglichen Signalbilder angegeben.

https://viessmann-modell.com/media/pdf/1e/0e/d7/5229.pdf
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline RvSwol

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 85
  • Ort: Enkhuizen Ort bei GoogleMaps suchen nl
Hallo Winfried,

Hier eine detaillierte Beschreibung des Anschlusses des DB-Signal-Liners an einen digitalen DR4018.
Leider übersetze ich e.e.a nach dem Sommer auf Niederländisch ins Deutsche.
Aber mit Google Translate sollte es auf jeden Fall funktionieren.

met vriendelijke groet,
Rupert van Swol

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
  • Win-Digipet-Version:
    Premium edition 2018.1.c
  • Anlagenkonfiguration:
    Gleis Lenz 0 1:45 / Lenz digital +;  LZV200 v3.8; LV 102 handregler  LH 101, stellwerk LW 100 ; Schaltdecoder LS100/110 + LS150 ;Rückmelder LR101 mit Lb 050 +LB100 Stromfühler; LK 200 Kehrschleifenmodul von Lenz.
  • Rechnerkonfiguration:
    IntelNUC8i7HVK /32GB Ram /Radeon™ RX Vega M GH /Windows 10 Home edition

Offline starwind

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 496
  • de
  • Märklin Fan seit 1962
Hallo Willi,

ich habe das Problem gelöst. Auch Dank Deiner Hilfe!

Die Lösung sieht wie folgt aus:

Viessmann Signal 4725 Dreibegriffig Symbol Nummer 198 mit vorgeschaltetem Vorsignal vierbegriffig Symbol 606.

Ansteuerung über Viessmann Multiplexer 5229 angeschlossen über Anschlüsse 16V~/Dig rt und bn

Konfiguration in WDP;
Hauptsignal Adresse z.B 261 plus 1 Folgeadresse Schaltkonfiguration Benutzerdefiniert.
261r = Hp0 und Vr0 Dunkelschaltung !!
261g = Hp1
262g = Hp2
Vorsignal Adresse z.B 263 plus 1 Folgeadresse Schaltkonfiguration Benutzerdefiniert.
263r = Vr0
263g = Vr1
264g = Vr2

Sobald Hp0 geschaltet wird geht das Vorsignal automatisch auf Vr0 Dunkelschaltung. Also wie vorher beschrieben wurde Echt Betrieb.

Ich möchte den Stellwerkswärter in keiner Weise abwerten, aber diese Lösung erscheint mir etwas einfacher.

Von Viessmann habe ich heute Nachmittag eine Tabelle mit den Wertigkeiten der Adressen bekommen.
Ich werde diese heute Abend noch an  diesen Beitrag anhängen.

Besten Dank an alle, die mir geholfen haben,

Winfried

Anhang steht jetzt zur Verfügung!

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 18. Juni 2019, 11:51:24 von starwind »
Anlage: Märklin C-Gleis, rollendes Material ausschließlich Märklin; Jahr 10 WDP
Digital: Tams MC V2.1.1, Windigipet Pro 2018.1.36 - 32 , 9 x Booster und Booster Netzteile Littfinski, Rückmeldemodule Gerd Boll; Weichendecoder - Littfinski HSI-88-USB, Signale: Viessmann KS Multiplexer 5229 - Ansteuerung über Tams Ausgang Bremsbooster, Collection, ESU LokPro
Rechner: Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set

3 Kreise + Berg-Wendel(BW
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1.36 -32
  • Rechnerkonfiguration:
    Fujitsu Esprimo P900, Core i5, 8GB Memory, OS W10 Prof Version 1809 64Bit 2 x 500GB Festplatte - RAID1 Set