Autor Thema: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC  (Gelesen 495 mal)

Offline Manfred Müller-Marein

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 146
  • de
Verehrte IT-Experten!

Meine aus der Anlage ersichtliche Anfrage wegen meines BüroPC richtet sich an WDP-Nutzer, die - im Gegensatz zu mir - Kenntnisse in IT und PCs haben.

Für hilfreiche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße - Manfred

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
K-Gleis, Loks von Roco, Brawa, Märklin, Fahren mit der Tamszentrale, bei mfx-Loks über m3, zum Programmieren der mfx-Loks CC-Schnitte + Mobile Station, Schalten und Rückmelden mit Stärz-Dec, auch für die DS, LS-Railspeed. Windows 10.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, Tams

Offline ottochen (Thomas)

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4648
  • Ort: Sachsen-Anhalt Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Mein Nachbar - der Mann für alle Fälle
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #1 am: 10. Juli 2019, 19:41:33 »
Hallo Manfred,
k;nnte es trotzdem nicht sein, das dein B[ro PC leicht in die Jahre gekommen ist?
Die Core I5 2xxx Serie ist ja aus dem Jahr 2012. Der PC ist also vor Win10 erschienen. Ich würde mal beim Hersteller recherchieren ob der PC eine Freigabe für Win10 hat.


Am Stick von Windigipet wird es kaum liegen, da dieser ja nur zur Installation  und als Kopierschutz verwendet wird.
MfG
Thomas
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    BidiB GBM-Boost+GBM-16T,BidiB Lightcontrol,Onecontrol, OneDMX,  Fleischmann Profigleis
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Come i3 4150, 8Gb Ram, 128Gb Ssd, 22" Monitor

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 11640
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #2 am: 10. Juli 2019, 23:23:07 »
Hallo Manfred,

ganz ehrlich keine wirkliche Ahnung.

Allerdings betreibe ich meinen i5-Anlagen-PC der gleichen Prozessor Serie wie deiner noch mit Windows 7 und das wird auch so bleiben bis der mal ausgemustert wird. Windows 10 habe ich auf keinem PC, der älter als aus 2015 ist installiert. Ob es daran liegt? vielleicht, vielleich auch nicht....

Zitat
Greift man beim BüroPC ungeduldig ein, indem man nochmals auf Herun-terfahren klickt, kommt „keine Rückmeldung“ und der Bildschirm wird mil-chig.
Das ist ein völlig normales Verhalten fast jedes Windows-Programms wenn es stark beschäftigt ist, versucht man dann es weiter zu bedienen, dann erkennt Windows, dass das Programm gerade nicht reagiert/reagieren kann und kommt genau mit der Reaktion. Das ist keine WDP-Besonderheit.

Zitat
Ist es vielleicht sinnvoll, meinen WDP-Stick gegen einen anderen auszu-tauschen?
Nein, das ist es wie Thomas schon schrieb nicht. Bei dir wird der Stick nur noch beim Start der Anlagen-Version zum Verifzieren benötigt sonst nicht. Und ansonsten sind im Folgende der Online-Updates eh die meisten Dateien des Sticks eh durch geupdatete Dateien ersetzt worden.

Und:
-würde es an deinem Stick liegen, müsste es auf allen deinen PCs ja gleich sein
-würde es an deinem Projekt liegen, müsste es auf allen deinen PCs gleich sein
-also kann es nur an deinem PC liegen...was auch immer...selbst wenn der PC neu aufgespielt wird, verwendet Windows ja weiter die selben Treiber für die Hardware etc. (und vielleicht sind da ja rein zufällig Treiber seitens Microsoft geupdatet worden zeitlgleich mit dem Erscheinen von WDP)

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Manfred Müller-Marein

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 146
  • de
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #3 am: 11. Juli 2019, 10:13:20 »
Hallo, Markus,

besten Dank für die überzeugende Antwort! Ich werde also vorderhand damit leben müssen. Denn es scheint mir im Hinblick auf Deine Äußerungen auch nicht sinnvoll zu sein, jetzt etwa einen neuen PC anzuschaffen.

Viele Grüße - Manfred.
K-Gleis, Loks von Roco, Brawa, Märklin, Fahren mit der Tamszentrale, bei mfx-Loks über m3, zum Programmieren der mfx-Loks CC-Schnitte + Mobile Station, Schalten und Rückmelden mit Stärz-Dec, auch für die DS, LS-Railspeed. Windows 10.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, Tams

Online Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 546
  • Ort: D-47495 Rheinberg Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #4 am: 11. Juli 2019, 10:39:35 »
Hallo Manfred,

Du hast geschrieben, dass Du das Systembuild 1903 nicht laden konntest. Hast Du denn alle Updates des Systembuild 1803 installiert?
Wenn Du in Win10 > Einstellungen > die App "Update und Sicherheit" öffnest, sagt er Dir im Allgemeinen, dass Dein System aktuell ist.
Stoß doch einmal manuell die Update-Suche an. Möglicherweise kannst Du danach, wenn alle 1803 Updates installiert sind, die Version 1903 laden und installieren. Erst, wenn nach der manuellen Suche kein neues Update mehr angezeigt wird, ist Dein Rechner auf dem neuesten Stand.

Vergiß aber vor der Installation der Version 1903 nicht, den Datenträger mit dem Windows-Tool "Datenträger bereinigen" von den vorherigen Windows-Updates zu bereinigen, sonst müllst Du Dir Deinen Rechner zu.

Ich arbeite mit einem Intel Core 2 Duo aus dem Jahr 2008 (also bedeutend älter als ein i5-Prozessor) und der Rechner läuft mit Win10 unter dem Systembuild 1903 ausgezeichnet. Allerdings nahm das Update auf 1903 einige Zeit in Anspruch. Außerdem solltest Du vor der Installation des 1903 Systembuild mindest 32GB freien Festspeicherplatz auf dem Systemlaufwerk haben.

Noch etwas: Entferne vor dem Update alle nicht benötigten USB-Sticks, Festplatten usw., die nicht für den Betrieb des Laptops (z.B. USB-Sender für kabellose Maus) benötigt werden, vom Rechner.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 15:07:07 von Heimchen (Willi) »
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 190
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #5 am: 11. Juli 2019, 16:33:04 »
Hallo Manfred

Nach meiner Erfahrung haben alle deine Rechner viele Reserven für den Betrieb mit WDP. Ich habe gestern meinen Reserve-(ex-WDP-)PC, eine alte Schwarte <2010, gut vergleichbar mit Willis Rechner, wieder bei einem Kollegen in Betrieb genommen, da der neue Supercomputer mit W10 (bisher) unlösbare Probleme bereitet. WDP läuft nach wie vor auf dem alten Rechner einwandfrei.

Für W10 gebe ich lieber keine Tipps ab, da ich es noch zu wenig kenne und selbst an dessen Marotten anstehe. Ich lasse möglichst die Finger davon. Hast du den Rechner von W7 auf W10 migriert? Damit habe ich nicht die beste Erfahrung gemacht. Oder sind mehr als 1 Virenscanner aktiv? Oder ist W10 ständig am updaten? Schau mal im Task-Manager nach, ob dir etwas den Saft wegfrisst (im Menu "Ansicht" auch Kernel-Zeiten einschalten). Vielleicht kommst du so dem Problem auf die Spur. Kontrolliere auch die Festplatte, ob nicht etwa die Partition langsam voll ist. 20%  Reserve musst du schon haben.

Viel erfolg und Grüsse vom Bodensee
Csaba



Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(4.2) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 (RS232) - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB RAM - Tower

Offline Manfred Müller-Marein

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 146
  • de
Re: Probleme mit der Performance von WDP auf meinem BüroPC
« Antwort #6 am: 13. Juli 2019, 10:12:30 »
Hallo, Willi und Csaba,

besten Dank für Eure Hinweise! Ich werde sie beachten.

Gruß - Manfred.
K-Gleis, Loks von Roco, Brawa, Märklin, Fahren mit der Tamszentrale, bei mfx-Loks über m3, zum Programmieren der mfx-Loks CC-Schnitte + Mobile Station, Schalten und Rückmelden mit Stärz-Dec, auch für die DS, LS-Railspeed. Windows 10.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, Tams