Autor Thema: Verbindung zur Anlage  (Gelesen 848 mal)

Offline hemich

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
  • Ort: Weißenhorn Ort bei GoogleMaps suchen de
Verbindung zur Anlage
« am: 11. September 2019, 19:01:11 »
Ich hatte WDP 2009 auf einem alten Laptop mit Win XP. Hat soweit alles funktioniert. Jetzt versuche ich statt des Laptops einen älteren Dell 745 PC. Dort habe ich Win 10 aufgespielt. Der PC braucht zwar etwas Zeit zum Hochfahren, aber es klappt. Jetzt zu meinem Problem. Nach längerem Probieren habe ich es geschafft, daß alle meine drei Digitalsysteme „grün“ anzeigen. Aber es kommt zu keiner Verbindung. Die Loks lassen sich nicht steuern, obwohl die Regler sich mit der Maus bewegen lassen. Gleichzeitig kann ich die Lokdatenbank nicht öffnen. Es erscheint nur der Monitor der 1. Lok. Dieses Fenster lässt sich nur über die Taskleiste schließen. Dann wechselt die „grüne“ Knopf des Uhlenbrock–Systems auf „rot“. Die beiden TAMS–Systeme bleiben auf „grün“. Das U.–System muß neu initialisiert werden, dann springt es auf „grün“, aber es gibt keine Verbindung zur Anlage. Mit Tams Mastercontrol und Uhlenbrock Daisy laufen die Loks. Ich habe noch nichts Weiteres angeschlossen.
Betriebssytem: Win 10 auf PC
Zentr.: Tams Master Control, Uhlenbrock Daisy mit PC-interface.
Schienen: Puko, Märklin C, K, und Selbstbau
  • Win-Digipet-Version:
    2009

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 576
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #1 am: 11. September 2019, 19:17:44 »
Hallo Helmut,

ich vermute, dass WDP 2009 noch unter 16bit läuft. Hast Du schon einmal versucht WDP mittels rechter Maustaste > Behandeln von Kompabilitätsproblemen ans laufen zu bekommen?

Einzelheiten dazu unter: https://support.microsoft.com/de-de/help/15078/windows-10-make-older-apps-or-programs-compatible
« Letzte Änderung: 11. September 2019, 19:31:50 von Heimchen (Willi) »
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline hemich

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
  • Ort: Weißenhorn Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #2 am: 11. September 2019, 22:54:09 »
Nein, habe ich noch nicht. Ich probier’s mal. Wenn es nicht klappt, entnehme ch deiner Ausführung, daß ich um ein neues WDP nicht herumkommen werde??
Betriebssytem: Win 10 auf PC
Zentr.: Tams Master Control, Uhlenbrock Daisy mit PC-interface.
Schienen: Puko, Märklin C, K, und Selbstbau
  • Win-Digipet-Version:
    2009

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 576
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #3 am: 11. September 2019, 23:02:03 »
Hallo Helmut,

sagen wir mal so, ein neues WDP (2018) wartet schließlich auch mit sehr vielen Neuerungen bzw. Verbesserungen auf und läuft mit Sicherheit unter WIN 10.
Aber versuch erst mal Dein Glück mit der Kompabiltäts-Geschichte. Ich vermute einmal, das sollte klappen.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Online Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4796
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #4 am: 12. September 2019, 02:13:49 »
Hallo,

der erste Weg wäre dann ja mal, in der Systemsteuerung zu sehen, ob W95 nicht vielleicht doch ein 64bit-System ist.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 576
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #5 am: 12. September 2019, 08:00:49 »
Hallo Helmut,

hast Du denn auch die neuesten Updates/Treiber für die beiden Tams und den Uhlenbrock Daisy für Win10 installiert?
Zur Tams Master Control steht bei den unterstützten Systemen hier in WDP:
Zitat
Für die Nutzung der USB-Schnittstelle muss der Treiber von der Fa. Tams auf dem PC installiert werden. Dieser Treiber erzeugt eine virtuelle Serielle Schnittstelle. Die Schnittstellenummer (COM 1-16) kann mit dem Schnittstellen-Sucher von Win-Digipet identifiziert werden.
Bitte beachte auch die Tipps von Peter Ploch zum Installieren der Treiber bei der TAMS Master Control: https://www.windigipet.de/foren/index.php?topic=73576.0

Ich glaube, dass meine erste Einschätzung (16bit-Programm, die sollten zeitlich gesehen noch weiter zurück liegen) nicht richtig ist.
Eigentlich müsste WDP 2009 ein 32bit Programm sein und das sollte klaglos unter WIN10 laufen. Der (neuere) Dell-Rechner sollte auch nicht das Problem sein, ich arbeite auch mit einem Core2 Duo und Win10.
« Letzte Änderung: 12. September 2019, 11:41:38 von Heimchen (Willi) »
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline hemich

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
  • Ort: Weißenhorn Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #6 am: 12. September 2019, 17:57:59 »
Hallo Willi,
Das mit den nicht signierten Treiber habe ich i.s. TAMS schon gemacht. Zuvor ließ sich der RC–link überhaupt nicht auf „grün“ setzen. Den Treiber von der U.–Daisy ist von der CD. Die Daisy ist über den TAMS Sniffer an der MaterControl angeschlossen. Ich probier’s mal mit dem Treiber–update für die M.–Control, wenn ich es nicht schon getan habe. Ich hab schon soviel rumprobiert, daß ich nicht mehr weiß was ich getan habe oder nicht.
Gruß Helmut
Betriebssytem: Win 10 auf PC
Zentr.: Tams Master Control, Uhlenbrock Daisy mit PC-interface.
Schienen: Puko, Märklin C, K, und Selbstbau
  • Win-Digipet-Version:
    2009

Offline Heimchen (Willi)

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 576
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #7 am: 12. September 2019, 18:04:12 »
Hallo Helmut,

ich bin der Meinung, dass es besser ist, den aktuellsten Treiber von den Webseiten Tams und Uhlenbrock als Download zu nutzen. Die Treiber auf der CD können schon Gott-weiß-wie-alt sein. Nicht umsonst werden die ständig aktualisiert.

Das mit dem Rumprobieren kenne ich, nachher weiß man gar nichts mehr.  ;)
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Dual Core 2.6 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline S.Dankwardt

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1710
  • Ort: Hilden Ort bei GoogleMaps suchen de
  • DC-Car-System-Fan
    • http://www.modellautobahnen.de
Re: Verbindung zur Anlage
« Antwort #8 am: 17. September 2019, 22:38:20 »
Hallo
WDP 2009 läuft problemlos mit WIN 10.

Aber ich würde das unterstreichen.
Die Treiber auf den CD sind nach den Updates von WIN10 kaum zu gebrauchen.

Selbst nach dem letzte Updaten von WIN 7 musste ich die USB-Treiber erneut aufspielen.
 

 
Gruß  Siegmund
DC-Car und Windigipet
Hilfe: http://wiki.dc-car.de/index.php?title=Windigipet
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2009, 2012, 2015,  Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    IB, TwinCenter, USB-Adapter, HSI, RMD Gerd Boll, GOT,  Ampel- Servo- und Funktionsdecoder v. Car-Systeme, DC-Cars (GL, Faller, Mader, eigene), DC-Car-Booster und PC-Sender-USB, LODI-Geräte
  • Rechnerkonfiguration:
    PC (XP) 1000MHz 2GB , PC (Win10) 2400MHz 4GB