Autor Thema: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox  (Gelesen 1223 mal)

Offline Konrad Wieser

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 111
  • Ort: Wasserburg am Inn Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Man lernt nie aus - wozu also erst damit anfangen
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #15 am: 17. November 2019, 18:51:12 »
Auch meine beiden Märklin Br420 mit der Art-Nr. 37505 und 37501 gehen nicht zu programmieren - Es bleibt die Sanduhr - kann nur die Master control software beenden
« Letzte Änderung: 17. November 2019, 18:54:06 von Konrad Wieser »
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin H0 Digital mit Tams Redbox Basic
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD7850 Dualcore 2,8 GHZ 8GB Dual Cannel Ram, Win XP Prof SP3

Offline Konrad Wieser

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 111
  • Ort: Wasserburg am Inn Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Man lernt nie aus - wozu also erst damit anfangen
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #16 am: 17. November 2019, 20:17:04 »
ich kappiers nicht... Die Roco AC Lok  läuft jetzt wieder mit eingestelltem Motorola 2 Decodertyp.
Im Easy Config wenn ich die Loks auslese, steht sie aber als M3 Format drinnen.

Die S-Bahnen reagieren in keinem Format mehr - genaus mein ICE1 mit nachgerüstetem MFX decoder von Märklin...  Sie reagieren auf die Gleisspannung, Innenlicht und Spitzenbeleuchtung sind an - sie rühren sich aber nicht.


kann es sein, daß man ältere MFX Dedocer nicht am Programmiergleis programmieren kann?
Wenn ich zB eine Adresse (CV1) auf dem Programmiergleis einstellen möchte, dann steht beim anschließendem Auslesen eine ganz andere Adresse drin.

Die Loks fahren aber weder in der eingestellten Adresse, noch in der ausgelesenen Adresse - auch nicht mit MM2 oder MM1 eingestellten Decodern...

Es ist zum Mäuse melken...  >:(
Den Umstieg hab ich mir einfacher vorgestellt..... :-[

  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin H0 Digital mit Tams Redbox Basic
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD7850 Dualcore 2,8 GHZ 8GB Dual Cannel Ram, Win XP Prof SP3

Offline Edwin Schefold

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5811
  • Ort: Düren NRW Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #17 am: 17. November 2019, 22:19:51 »
Hallo Konrad
Mfx Decoder lassen sich nicht über die Tams Programmieren!!
Du kannst ihnen nur eine vrituelle M3 Adresse, über das Programmiergleis geben.
Und bei anderen Loks muß die Decodereinstellung in der Tams und in WDP übereinstimmen.
Fährt sie dann nicht, so mußt du es mal mit einem anderen Format versuchen. (z.B. anstatt DCC 128 mal DCC28, oder MM2 14)
Dies in der WDP Fahrzeugdatenbank ändern und noch mal in die Tams neu übertragen.Dann wieder testen.
Mit dem Gruß eines freundlichen Modellbahners

Edwin Schefold
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c und 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    MM/DCC/MFX m. TAMS-MC 2.2.3 oder IB, 2x Heller Booster 2x7,5A, M/C-Gleise, Car-System, 20x S88 - LDT, Schalt-/Magnetartikel-/Signaldecoder - Viessmann u. LDT, UB-u. Kühn-Lokdekoder, Timer - Gerd Boll
  • Rechnerkonfiguration:
    PC 1,8GHz/1536MB/XP pro und Laptop i7/512SSD u. 1TB HDD /Win10

Offline Konrad Wieser

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 111
  • Ort: Wasserburg am Inn Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Man lernt nie aus - wozu also erst damit anfangen
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #18 am: 18. November 2019, 07:02:25 »
Guten Morgen Edwin,

ich hatte gestern abend noch "Nachhilfeunterricht" von Karl-Heinz. Für einen CU-Umsteiger wie mich war das alles absolutes Neuland - vielen Dank nochmal an euch alle - es klappt und ich habs endlich kappiert. Jetzt ist mir der Zusammenhang auch klar, warum mfx und DCC Loks nicht fahren, wenn Sie z.B. als MM2 eingetragen sind und auch noch von anderen eingetragenen MFX Loks signale erhalten. Es wird immer das "Hochwertigste" Signal verarbeitet und sie verstehen kein MM2, wenn ein MFX Signal auf dem Gleis läuft.

Der Button im Fahrzeugeditor unter Fahrzeug-Decoder "Zentralen Datenbank-Verknüpfung" "m3 Decoder anlernen" hatte ich nicht auf dem Schirm - ich dachte der Button unter Grunddaten "Fahrzeugdaten in Zentrale akutalisieren" ist der ausschlaggebende Punkt.



Viele Grüße und Vielen Dank an alle!

Konrad.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin H0 Digital mit Tams Redbox Basic
  • Rechnerkonfiguration:
    AMD7850 Dualcore 2,8 GHZ 8GB Dual Cannel Ram, Win XP Prof SP3

Offline Claude

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 540
  • Ort: Himmelried Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #19 am: 21. November 2019, 12:02:17 »
Hallo Edwin

Ich habe mir mal CV Navi 3.0  heruntergeladen. Wenn ich dieses starte kommt die Meldung "Timeout beim Verifizieren der Zentrale". Somit kann ich die Zentrale auch nicht auslesen.
Was muss ich dabei noch beachten oder tun?

Danke für deine Hilfe
Mit freundlichen Grüssen

Claude
  • Win-Digipet-Version:
    2018,2c Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Geleise, Fahren und schalten ( mit Tams Version V2.2.1 USB ),  Rückmeldung mit HSI-88-USB, 5 Booster von LTD
  • Rechnerkonfiguration:
    PC Windows 10 nur für Moba

Offline Ralf Krusel

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 9
  • Ort: Kaufbeuren Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #20 am: 21. November 2019, 14:14:03 »
Hallo Claude,
eventuell vergessen die TAMS einzuschalten?
mfG
Ralf Krusel
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Anlage Spur Z, DCC (im Aufbau); TAMS Redbox Booster V2.2.3 (Fahren u. Schalten);2x Power 4 mit DSR; Rückmeldung HSI-88-N seriell; Rückmelder: 10xDR4088CS Digikeijs u. 2x RM-GB8N Littfinski; 2x KSM Littfinski; 6x S-DEC-4DC mit seperater Stromversorgung; Austauchplatinen von VELMO (Decoder TAMS u. D&H) für die Lokomotiven
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Pentium G3460, 8 GB RAM, 4xRS232, Win10 Home 64 Bit

Offline Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1070
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #21 am: 21. November 2019, 15:12:20 »
Hallo Claude,

die Tams ist nicht evtl. noch mit WDP verbunden?

Es kann immer nur ein Programm gleichzeitig über die gleiche Schnittstelle auf die Hardware zugreifen!
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Claude

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 540
  • Ort: Himmelried Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #22 am: 22. November 2019, 11:04:11 »
Hallo Miteinander

Win-Digipet ist nicht aktiv und Tams ist eingeschaltet. Erhalte trotzdem diese Meldung.
Mit freundlichen Grüssen

Claude
  • Win-Digipet-Version:
    2018,2c Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Geleise, Fahren und schalten ( mit Tams Version V2.2.1 USB ),  Rückmeldung mit HSI-88-USB, 5 Booster von LTD
  • Rechnerkonfiguration:
    PC Windows 10 nur für Moba

Offline Thomas Hirsch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1070
  • Ort: NRW-Krefeld Ort bei GoogleMaps suchen
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #23 am: 22. November 2019, 11:12:52 »
Hallo Claude,

Hast du auch JAVA auf deinem Rechner installiert?

Das ist nämlich unbedingt erforderlich damit das CV Navi funktioniert!

Hatte ich zuerst auch nicht, und konnte so keine Verbindung zur Tams herstellen!
« Letzte Änderung: 22. November 2019, 11:19:05 von Thomas Hirsch »
Mit freundlichen Grüßen

  Thomas Hirsch

________________________

System :Märklin Motorola + Mfx / Centrale Fahren: Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  /CC-Schnitte für MFX Programmierung und  Magnetartikel / HSI mit 28 S88/  Intel DUAL Core 2x2500 Mhz , 2048 MB Ram  XP-prof SP III / Gleis: Märklin M- , und K-Gleis / Decoder : 6090x und MFX ,Mld,Msd &  Lopi4 / Uhlenbrock freie Zone / WD Premium Ed 2018
  • Win-Digipet-Version:
    WD 2018.1c
  • Anlagenkonfiguration:
    Tams Mastercontrol  über RS 232 / Booster 6017 /  CC-Schnitte zur mfx prgrammierung und Magnetartikel / HSI mit 23 S88
  • Rechnerkonfiguration:
    PC - Intel DUAL Core 2x2500 Mhz / XP-prof.

Offline Claude

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 540
  • Ort: Himmelried Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: Umstieg von Märklin CU auf Tams Redbox
« Antwort #24 am: 22. November 2019, 19:41:17 »
Hallo Thomas
Ja habe ich instaliert. Das Java Simbol klicke ich an und da geht diese CV Navi auf. Sobald ich aber auf Start klicke, kommt diese Meldung.
Mit freundlichen Grüssen

Claude
  • Win-Digipet-Version:
    2018,2c Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Geleise, Fahren und schalten ( mit Tams Version V2.2.1 USB ),  Rückmeldung mit HSI-88-USB, 5 Booster von LTD
  • Rechnerkonfiguration:
    PC Windows 10 nur für Moba