Autor Thema: FeedCar in WDP einbinden  (Gelesen 2650 mal)

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #15 am: 04. März 2020, 20:03:18 »
Hallo Heinrich,

also es gibt ja eine gemischte Bahn/Straßensymbol-Tabelle. Zum Beispiel Sym_Bahn_Auto. Aber das ZNF ist so für alle Teile fix.
Nein, Batteriestand gibt es nicht. Mal irgendwann später.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline Andrzej

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 55
  • Ort: Chicago Ort bei GoogleMaps suchen us
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #16 am: 04. März 2020, 20:41:07 »
Hello,
if I could propose regarding batteries level, I would make something similar to locs in need of maintenance. OpenCar decoders send message at batteries level below specified value. Then, if the car has sent such a message, its background becomes yellow.
Greetings,
Andrzej
Andrzej
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c Eng
  • Anlagenkonfiguration:
    DCC; ECoS, ECoSBooster; s88-N: Tams, LDT, DigitalBahn; Loc Decoders: ESU, Zimo, Lenz + Uhlenbrock Sound Modules; Accessory Decoders: Lenz, ESU, DigitalBahn; New layout under construction - BiDiB
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10Pro, iPhone 11

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2020, 20:05:00 »
Hallo,

ich benötige jetzt auch Hilfe zu dem Thema Rückmelder - Komme nicht mehr weiter.

Im Bidib-Wizard werden meine Feedcar-Rückmelder über die TLE-s88 Karte angezeigt, d.h. ich bekomme auf jeden Fall die Meldungen in den PC, nur eben nicht in Windigipet.

Zudem habe ich gelesen, dass in den Systemeinstellungen bei Rückmeldemodule die RF- Basis eingetragen sein sollte, aber warum, die Belegtmeldungen kommen doch über die TLE-S88 Karte???

Muss ich in meinem Gleiseditor die Rückmeldenummer, die auf den Feedcars stehen eintragen (eventuell +1) oder die Nummer, die im Bidib-Wizard in der TLE-S88 Karte angezeigt wird (eventuell +1)???

Jedenfalls schon mal vorab vielen Dank und noch schöne Weihnachten  :)

Gruß

Jörg
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2020, 23:53:19 »
Hallo Jörg,

nur kurz aus der Weihnachtspause:
Normalerweise läuft das meist so ab (und darauf bezieht sich auch die Sache mit der RF-Basis):
-FeedCar eingestellt auf Modus 2 oder 3 detektiert, dass da ein Auto vorbei fährt und gibt dem Auto dann via IR-Melder seine Positionsnummer bekannt
-das Auto sendet dann diese Positionsnummer via Funk -> RF-Basis -> PC
-und somit ist dann der in den Systemeinstellungen einzutragende Node wo die Meldungen drüber kommen die RF-Basis, auf Englisch hier mal ausführlich beschrieben: https://www.windigipet.de/foren/index.php?topic=81173.0 deutsche Übersetzung habe ich nicht fertig, lässt sich aber sicher via Deepl oder Google Translate gut nach vollziehen

Damit bekommst du nicht nur die Meldung da war ein Auto, sondern sogar welche es war (aktive Meldung). Willst du nur eine Meldung "da war irgendwas" (passive Meldung), dann wäre als meldender Node in den Systemeinstellungen auch der TLE-S88 zu erfassen.
So ein passiv/aktiv-Kombi ist hier unten auf der Seite beschrieben:
https://www.fichtelbahn.com/feedcar_index.html

Grüße
Markus
In den Systemeinstellungen ordnet man dann den Eingängen der meldenden Nodes (TLE-S88 und RF-Basis) Rückmelde-Nummern-Bereiche in WDP zu und kann damit dann weiter arbeiten.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #19 am: 27. Dezember 2020, 20:42:23 »
Hallo Markus,

vielen Dank für die superschnelle Antwort und Erklärung. Ich hatte heute leider nicht so viel Zeit zum probieren, kann aber schon mal sagen, das die passive Rückmeldung (Modus 1 am Feedcar) funktioniert. Bei der Aktiven bin ich ich noch am tüfteln🙈. Diese funktioniert zwar auch, aber meiner Meinung nach nur Passiv; da die Rückmeldung über die TLE-88 Karte und nicht über die RF-Basis geht.

Werde morgen weiter probieren und melde mich nochmals😉

Grüsse

Jörg
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #20 am: 01. Januar 2021, 10:38:00 »
Hallo Markus,

wünsche zu allererst mal ein gesundes neues Jahr.

Habe nun doch noch einiges ausprobiert, leider mit wenig Erfolg. Wie oben schon geschrieben, funktionieren die passiven Rückmelder (Feedcar Modus 1) über die TLE S88 Karte einwandfrei, nur eben die aktiven (Feedcar Modus 3) nicht.

Ich habe hierzu mal ein paar Bilder mit angefügt, in denen die Einstellungen in der Systemsteuerung von Windigigpet zu sehen ist und das Logbuch von Windigipet.

V0D P7C00A3EB  =  TLE S88 Karte, auf der die Feedcar´s angeschlossen sind
V0D P0280ECEB  =  RF-Basis (Funk)

Aus dem Logbuch ist eindeutig zusehen, das der Modus 3 des Feedcar´s funktioniert, da sich auch das Fahrzeug mit der richtigen Adresse (501) meldet, nur bei den Rückmeldekontakten in Windigipet tut sich nichts.

Ich vermute, das ich in den Systemeintellungen bei den Zuordnungen der Module etwas komplett falsch mache, nur eben was???

Zur Info noch, der Eintrag vom Logbuch um 13:28:18 war das Feedcar mit der Rückmeldenummer 329 + Fahrzeugadresse 501, darunter ist gleichzeitig zu sehen, dass das Feedcar
am 3. Anschluss der TLE-S88 Karte angeschlossen ist. Dieses sendet aber im Modus 3 zwei Rückmeldungen raus, einmal 329 und einmal die 33097.

Die Frage wäre jetzt, wenn die Systemeinstellung richtig sind, was für Rückmelder müssten das in Windigipet sein?

PS: Noch eine Frage: Müssen diese Fahrzeuge in Windigipet eingemessen werden und wenn ja, wie??

Danke vorab ;)

Zu diesem Beitrag gehören 3 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2021, 10:42:00 von stoelzel_1 »
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #21 am: 01. Januar 2021, 12:23:01 »
Hallo Jörg,

Ok. Schauen wir mal.

Eins vorweg:
Du kannst deine Liste in den Rückmelder-Einstellungen massiv kürzen.
Du hast da z.B. ab der 2. Zeile im Screenshot:
1. BiDiB-Interface von Melder-M 1 bis 2, V0D P67002FEC Startmodul WDP 7
1. BiDiB-Interface von Melder-M 3 bis 4, V0D P67002FEC Startmodul WDP 9
1. BiDiB-Interface von Melder-M 5 bis 6, V0D P67002FEC Startmodul WDP 11

Das kannst du zusammenfassen zu
1. BiDiB-Interface von Melder-M 1 bis 6, V0D P67002FEC Startmodul WDP 7

Und das geht dann so weiter. Du musst da nicht jeden der drei GBM16T welcher an einem Node hängt einzeln eintragen.

Ok, weiter im Text.

Leider ist in der 2018.2c eine Falschdarstellung im Logbuch drin, die wir zukünftig korrigieren werden.
Da steht ja z.B. 13:27:56 1. BiDiB-Interface Railcom-Melder BiDiB-Melder V0D P0280ECEB Position 501 Fahrzeug-Adresse 501.
Die Ausgabe ist Käse....dummerweise wird hier statt der echten Positionsnummer in dem Logbuch-Text als Positions-Nummer auch die Fahrzeug-Adresse angezeigt. Aber: Das ist nur die textliche Ausgabe die da krum läuft. Die Verarbeitung dahinter läuft schon richtig.

Du müsstest jetzt erstmal wissen welche Positions/Location-Adersse im FeedCar einprogrammiert ist. Normalerweise würde die wie gesagt da im Logbuch erscheinen, aber da passt halt die Ausgabe wie geschrieben nicht.
Daher nimmst du bitte den BiDiB-Wizard wählst darin die RF-Basis aus und sorgt für eine Positionsmeldungsauslösung. Dann kann du dort auf der Registerkarte Rückmelde-Positionen die Standort-Nummer ablesen, das ist dann die gesuchte Nummer.

Nun gehst du in die Systemeinstellungen von WDP wieder. Dort hattest du ja eingetragen.
1. BiDiB-Interface von Port-M. 1 bis 39, V0D P0280ECEB Startmodul WDP 42...

Erstmal musst du in der Liste mit den von/bis Modul-Nummer weiter nach unten dich durcharbeiten. Denn du brauchst nicht "Port-M." (das sind einfache Rückmeldereingänge wie Taster nach BiDiB-Sprechweise) sondern "Pos.-M." für Positionsmelder (machen wir in künftigen Versionen auch noch schöner, aber es ging es erstmal darum es überhaupt anzubieten).
Und jetzt musst du dann schauen anhand der oben ermittelten Standart/Positions/Location-Nummer(n) welche Pos.-Melder-Modul-Nr. du brauchst. Positions-Melder 1-8 kommen über das 1. Modul rein 9-16 über das 2. usw. usw.. Auch hier wird es in künftigen Versionen noch Vereinfachungen/bessere Darstellungen geben. Aber gerade BiDiB es ja auch ein ständig wachsendes System....

Ja, die sollten auch eingemessen werden. Sollte man machen. Im Prinzip auf einer einfachen Weg-Zeit-Messstrecke.

Grüße
Markus

P.S: du schreibst oben übrigens 33097....das kann eigentlich schonmal nicht sein, denn die FeedCar sind nur von 0...32767 nach Anleitung einstellbar.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #22 am: 01. Januar 2021, 14:14:15 »
Hallo Markus,

"P.S: du schreibst oben übrigens 33097....das kann eigentlich schonmal nicht sein, denn die FeedCar sind nur von 0...32767 nach Anleitung einstellbar"

die Adressen sind gehen über 32767 hinaus, weil man die eigentliche Rückmeldenummer, die im Feedcar einprogrammiert ist, nehmen muß und dann 32767 dazu addieren muß um den 2. Meldekontakt zu bekommen (d.h. Rückmeldeadresse Feedcar 329 + 32767 = 33096).

Danke für den Hinweis der Rückmeldemodule, bzw. verkürzen der Liste in den Systemeinstellungen, ist schon erledigt :)

Aber die Rückmeldungen der Feedcars Modus 3 in WDP kommen immer noch nicht, irgendetwas mach ich noch falsch.

Ich habe mal noch ein paar Bilder der geänderten Einstellungen mit angehängt, vielleicht lässt sich daraus noch etwas erkennen.

Danke vorab


Zu diesem Beitrag gehören 3 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #23 am: 01. Januar 2021, 14:57:33 »
Hallo Jörg,

Ok, du hast FeedCar Version 1?

Ich hatte jetzt in die Anleitung meines FeedCar V2 reingeschaut und da steht drin:
"Location - 16-Bit Adresse (0-32767) des Kanal 1 (bei Betriebsart 2 und 3 als Positionsadresse).Der Kanal 2 hat automatisch die Positionsadresse von Kanal 1 + 32767"

Egal daran soll es aber nicht scheitern, da das Protokoll intern sowieso bis 65535 erlaube ich analog Modul-Nr. 1-8192.

Du hast also ins FeedCar Adresse 329 einprogrammiert korrekt?

Dann kommt die Meldung bei WDP an unter der Pos.-Melder-Modulnummer wenn ich richtig rechne: 42 (Position 1-8 ergibt Melder-Modulnummer 1, 9-16  die 2 usw.).

Du hast aber eingetragen
1. BiDiB-Interface von Pos-M. 1 bis 39, V0D P0280ECEB Startmodul WDP 42...
Das heißt also das Pos.M-Modul 42 ist in WDP gar nicht abgebildet, denn du übertragst ja nur von Modul-Nr. 1..39

Du müsstest also z.B. für den Melder 329 eintragen
1. BiDiB-Interface von Pos-M. 42 bis 42, V0D P0280ECEB Startmodul WDP 42 der dürfte dann in den WDP-Adressraum abgebildet werden in den Bereich 329 bis 336

Du müsstest also z.B. für den Melder 33096 eintragen
1. BiDiB-Interface von Pos-M. 4138 bis 4138, V0D P0280ECEB Startmodul WDP 43 der dürfte dann in den WDP-Adressraum abgebildet werden in den Bereich 337 bis 344

Immer dran denken die nachher nach der Tabelle genutzten Nummer in WDP haben ja nichts mit den von außen gemeldeten Nummer mehr zu tun, die Abbildung ergibt sich durch die Tabelle welche externe Nummer wo intern landet.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #24 am: 01. Januar 2021, 17:20:44 »
Hallo Markus,

Rückmelder funktionieren jetzt,  vielen Dank nochmals, ist aber irgendwie sehr verwirrend ::)

Im Moment ist es auch so, das ich mit einem Rückmelder , den vorhergehenden wieder ausschalte, wie schaut die Sache aber nach einer Abzweigung aus, ich kann nicht mehrere eingeben, die ausgeschaltet werden sollen?

Zum Feedcar: ich habe V2 - hier auch mal der Link zur Beschreibung https://www.fichtelbahn.de/pdf/Handbuch_FeedCarV2_v1.0.pdf     (Seite 7) oder stehe ich hier auf`n Schlauch?

Noch ein paar Anmerkungen zu der gesamten Geschichte Autos: es wäre auch Vorteilhaft, wenn in der Fahrzeugdatenbank die Autos komplett getrennt von den Lokomotiven zu behandeln wären (bei im Moment ca. 180 Lokomotiven und mehreren geplanten Fahrzeugen) ;D; zudem wäre eine Auswertung der Akkuzustände auch von Vorteil, die Open Car ja sendet;

Ich persönlich würde mir z.Bsp. auch wünschen, das in der Fahrzeugdatenbank bei jedem Fahrzeug eine PDF mit zu hinterlegen wäre - hier könnte man Beschreibung mit Ersatzteilliste digital mit hinterlegen.

Vielen Dank nochmal für die superschnelle Hilfe

Grüße Jörg

PS: die andere Mail hab ich beantwortet ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 2021, 17:22:20 von stoelzel_1 »
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #25 am: 01. Januar 2021, 19:02:16 »
Hallo Jörg,

Rückmelder funktionieren jetzt,  vielen Dank nochmals, ist aber irgendwie sehr verwirrend ::)
Wie gesagt wir arbeiten daran für 2021.

Im Moment ist es auch so, das ich mit einem Rückmelder , den vorhergehenden wieder ausschalte, wie schaut die Sache aber nach einer Abzweigung aus, ich kann nicht mehrere eingeben, die ausgeschaltet werden sollen?
Doch....du kannst ja in dem Fenster wo man einstellt
"Momentkontakt" und dann "Obigen Kontakt aufheben wenn..." auch mehrere Kontakte eintragen, die diesen Kontakt wieder ausschalten und zwar indem du in das Eingabefeld reingehst und dann wenn der erste eingeben ist einfach mit , oder ; und Tastureingabe weitere einträgst. Fertig. Genauso kann man den gleichen Ausschalt-Kontakt auch mehreren Momentkontakten eintragen. Geht also in beide Richtungen:
-einer schaltet viele aus oder
-viele schalten einen aus

Zum Feedcar: ich habe V2 - hier auch mal der Link zur Beschreibung https://www.fichtelbahn.de/pdf/Handbuch_FeedCarV2_v1.0.pdf     (Seite 7) oder stehe ich hier auf`n Schlauch?
Ne ich stand auf dem Schlauch....habe in einem Draft-Dokument da interpretiert als Kanal-Nr.1 +1....

Noch ein paar Anmerkungen zu der gesamten Geschichte Autos: es wäre auch Vorteilhaft, wenn in der Fahrzeugdatenbank die Autos komplett getrennt von den Lokomotiven zu behandeln wären (bei im Moment ca. 180 Lokomotiven und mehreren geplanten Fahrzeugen) ;D; zudem wäre eine Auswertung der Akkuzustände auch von Vorteil, die Open Car ja sendet;
Da kann ich schon verraten, dass sich da 2021 einiges für die Autofahrer tun wird.

Ich persönlich würde mir z.Bsp. auch wünschen, das in der Fahrzeugdatenbank bei jedem Fahrzeug eine PDF mit zu hinterlegen wäre - hier könnte man Beschreibung mit Ersatzteilliste digital mit hinterlegen.
Das haben wir bisher bewusst nicht gemacht, da wir bewusst eine Modellbahn-Steuer-Software machen wollen und keine Modellbahn-Verwaltungs-Software.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7

Offline stoelzel_1

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 19
  • Ort: Untersteinach Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #26 am: 02. Januar 2021, 08:42:48 »
Guten Morgen Markus,

vielen Dank für die aufschlussreichen Infos 👍

Werde die nächsten Tage noch bisschen weiter probieren, auch in Bezug auf dass einmessnen der Fahrzeuge.😉

Gruß

Jörg
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Fichtelbahn Bidib, 1x GMB Master, 4x GMB Node, 6x One drive turn, 2x Lightcontrol, 1x LED-IO-24, 1x RF-Basis, 1x TLE-s88-BIDIB Interface

Offline carlosenior

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Ort: Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #27 am: 13. Januar 2021, 14:43:10 »
Hallo Beisammen,

nun klinke ich mich auch noch in ein Thema ein, das wohl mehr und mehr an Dynamik gewinnt. Und ich freue mich sehr, dass WDP sich hier auch mit Blick auf Version 2021 einbringt ... Klasse.

Ich plane gerade die Integration eines eingleisigen Straßensystems (BiDiB, Open Car System mit etlichen Feedcar V2.0) in meine bestehende Anlage (Gleisverlegung fertig, Geländebau in Arbeit). Die Straßentrassen sind fertig und nun geht es um den Einbau von Rückmeldern, bevor ich die Trassenstücke fest verdrahtet verlege und verbinde.

Ich habe vor, nach Empfehlung von C. Schörmer (Fichtelbahn) nach jeder Abzweigung eine aktive Meldung (MODUS 3) und in jedem Block (Straßenstück bis zur nächsten Abzweigung) mind. eine passive Meldung (MODUS 1) einzubauen.

In das WDP-Staßenbild sehe ich "Zugnummernfelder" , besser "Autofelder" vor, in die ich die aktive Rückmeldung "einspiele".  Zusammen mit den passiven Rückmeldungen sollte das ja genügen, um eine komplette Fahrzeugüberwachung/Steuerung hinzubekommen.

Seid Ihr da ähnlich vorgegangen bzw. übersehe ich da Entscheidendes?
Wäre für eure Erfahrungen und Tipps sehr dankbar!

Zu WDP direkt an Markus Herzog:
Wird sich WDP in etwa so ähnlich orientieren? - Im möchte halt vermeiden, da alles in den kommenden Monaten fest zu verbauen und WDP 2021 schlägt dann womöglich andere/weitere Hardware-Rückmeldungen vor. - Lieber warte ich dann noch etwas!

Herzlichen Dank vorab für eure Unterstützung!


Carlo
Es grüßt sehr freundlich aus Altbayern

Carlo
  • Win-Digipet-Version:
    2018 P.E.
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU ECOS mit ECOS-Boost; Eigenbau k83/84 nach HK; s88 von G. Boll; LFDT HSI-88USB; Uhlenbrock IB; Märklin K
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5; SSD, Windows 10

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 13291
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: FeedCar in WDP einbinden
« Antwort #28 am: 13. Januar 2021, 23:00:00 »
Hallo Carlo,

schreib mich dazu mal bitte per PN an. Antwort meinerseits kann aber aus persönlichen Gründen ein paar Tage dauern. Bin aktuell ziemlich gebunden.

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i7