Autor Thema: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200  (Gelesen 620 mal)

Offline RainerB

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 236
  • Ort: Mettmann Ort bei GoogleMaps suchen de
mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« am: 02. August 2020, 12:26:17 »
Hallo,
vor einiger Zeit gab es zum Thema bereits Einträge und Anfragen. Gerade erlebe ich das Gegenteil,
von dem, was damals dazu geschrieben wurde.
In meiner ECoS sind 2 mfx Loks angemeldet,
in WDP 2018.2c DEMO habe ich diese Loks per Hand angelegt und
mit der ECoS-Datenbank verknüpft.
Die Loks stehen auf dem Gleis und ich kann beide über WDP ohne Probleme fahren und steuern,
obwohl im WDP-Datensatz  eine 0 als Adresse eingetragen ist. Das verblüfft mich,
sollte da nicht eine (beliebige) Adresse drin stehen, nur eben keine 0?
Meistens habe ich da die Motorola-Adresse drin. Das funktionierte auch.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann das nachstellen?

MfG
Rainer

Nachtrag: Ich sehe hier keinen Fehler oder Mangel,
                 ich bin lediglich über den Umstand von Adresse 0 verwundert,
                 weil bisher darauf verwiesen wurde, dass da eben nicht 0 drin stehen darf.

Zu diesem Beitrag gehören 2 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 02. August 2020, 21:32:21 von RainerB »
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE und WDP Programmer 2018.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Im Club CS2, LDT HSI88 USB, zu Hause ECoS 50200+z.21
  • Rechnerkonfiguration:
    WIN 10 i5 64bit

Offline Schubisurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
  • Ort: im schönen Schlesswig Holstein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #1 am: 02. August 2020, 13:09:52 »
Moin Rainer,

bei mir stehen an der gekennzeichneten Stelle in WDP auch bei MfX Loks da verschiedenen Digitalwerte drinnen. Wenn ich da richtig sehe sind das die Standard-Märklin Adressen für das MM Format, die da eingetragen werden.

Beste Grüße
Thomas
Schöne Grüße aus dem Norden
  • Win-Digipet-Version:
    Version 18 Premium (aktuelles Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS3, Link S88, K83 und K84 (Märklin und LDF), K-Gleise ca. 400 Meter auf 4 Ebenen in NEUAUFBAU, Märklin Rollenprüfstand mit TachoMesser USB
  • Rechnerkonfiguration:
    IMAC mit VM Parallels Version 15 mit Windows 7

Offline RainerB

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 236
  • Ort: Mettmann Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #2 am: 02. August 2020, 13:34:39 »
Zitat
Wenn ich da richtig sehe sind das die Standard-Märklin Adressen für das MM Format, die da eingetragen werden.
Hallo Thomas, ob das Standard Adressen sind ist vollkommen egal,
wie ich schrieb, kann man die MM Adressen eintragen.
Nehme sie mal raus, ändere auf einen anderen Zahlenwert einschl. der 0
und berichte dann.
Selbst wenn ich da eine DCC Adresse, z.B. 5555 eintrage, ist die mfx-Lok immer noch über WDP steuerbar.
MfG
Rainer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE und WDP Programmer 2018.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Im Club CS2, LDT HSI88 USB, zu Hause ECoS 50200+z.21
  • Rechnerkonfiguration:
    WIN 10 i5 64bit

Offline Ruud Hermans

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
  • Ort: Losser Ort bei GoogleMaps suchen nl
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #3 am: 02. August 2020, 14:09:50 »
Hallo Rainer,
Mfx isst ein Protocol das für Märklin durch ESU ‘gemacht’ isst,
Beim ESU heist es M4.

Mfx/M4 gibt die Decoders automatisch ein Adresse.
Durch die Verknüpfung get alles ‘von selbst’ auf Ihre Anlage.

Mit der Lokdecoder kan man die Adresse auslesen und, wann man das wünscht, in WDP eingeben.
Aber das isst nicht notwendig.

Grüsen,
Ruud
Ruud Hermans
Märklin H0 / Epoche II / K-Gleis
CS2 + Link88, S88, DR4088GND, k83, k84, m84
DR5000 + DR4018, DR4024, DR4050/4051
Drehscheibe, Segmentdrehscheibe
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS 2
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Laptop Windows 10

Offline Schubisurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
  • Ort: im schönen Schlesswig Holstein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #4 am: 02. August 2020, 18:53:37 »
Hallo Reiner,

WDP trägt den Wert bei mir automatisch ein, ich fummle an dem Wert nicht rum. Ich lasse über meine Zentrale die MFX Lok finden und dann hole ich mir die Daten in die Lok-DB von WDP und dann wird da der Wert automatisch übernommen, dass funktioniert alles einwandfrei, habe aktuell so 15 Mfx Loks eingebunden und eingemessen.

BG
Thomas
Schöne Grüße aus dem Norden
  • Win-Digipet-Version:
    Version 18 Premium (aktuelles Update)
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS3, Link S88, K83 und K84 (Märklin und LDF), K-Gleise ca. 400 Meter auf 4 Ebenen in NEUAUFBAU, Märklin Rollenprüfstand mit TachoMesser USB
  • Rechnerkonfiguration:
    IMAC mit VM Parallels Version 15 mit Windows 7

Offline belue

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
  • Ort: Eggerstedt Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #5 am: 03. August 2020, 17:00:01 »
Moin Rainer,
ganz unwichtig ist diese Adresse nicht !
Wenn ich einen MFX-Decoder auslesen will mit MS2 und CC-Schnitte dann muss eine Adresse >0 vergeben werden !
Sonst gibt es beim Auslesen des Decoders eine Fehlermeldung.
Bernd
MfG Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Version 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Testanlage Märklin M-Gleis, Fahren: CS1R V.4.2.8, Schalten/Rückmelden: CC-Schnitte spezial, Stromsniffer 3A, Weichenchef Magnet, CC-Schnitte + MS2 zur Dekoderprogrammierung
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 8.1, 32bit, AMD Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile

Offline RainerB

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 236
  • Ort: Mettmann Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #6 am: 03. August 2020, 18:52:49 »
Ja Bernd,
ich habe aber keine MS2 mit CC-Schnitte, sondern eine ECoS 50200.
Und ich möchte auch keine Adresse, und schon gar keine MFX Adresse auslesen,
sondern ich ich habe lediglich in WDP eine mfx-Lok per Hand angelegt und mit der ECoS-DB verknüpft.
Schon gut möglich, dass das mit anderen Zentralen anders ist.
Es sieht nur komisch aus, wenn in der Lokleiste 2 Fenster mit 0000 sind und
ich die Loks trotzdem fahren kann.

MfG
Rainer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE und WDP Programmer 2018.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Im Club CS2, LDT HSI88 USB, zu Hause ECoS 50200+z.21
  • Rechnerkonfiguration:
    WIN 10 i5 64bit

Offline belue

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
  • Ort: Eggerstedt Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #7 am: 03. August 2020, 20:23:28 »
Rainer,
es war lediglich ein Hinweis darauf das man mit der Adresse 0 manchmal nicht weiterkommt.
Ich fahre mit der CS1R,  stammt ja aus dem gleichen Haus wie deine ECoS.
Auch bei mir wird bei der automatischen Erkennung in WDP die Adresse 0 angezeigt.
Das Fahren hat über Monate bestens funktioniert bis ich angefangen habe die Loks richtig einzumessen und dafür im Decoder
die Höchstgeschwindigkeit reduzieren wollte. Da kam dann die Adresse 0 ins Spiel !
Bernd
MfG Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Version 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Testanlage Märklin M-Gleis, Fahren: CS1R V.4.2.8, Schalten/Rückmelden: CC-Schnitte spezial, Stromsniffer 3A, Weichenchef Magnet, CC-Schnitte + MS2 zur Dekoderprogrammierung
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 8.1, 32bit, AMD Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile

Offline RainerB

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 236
  • Ort: Mettmann Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #8 am: 03. August 2020, 20:43:07 »
Hallo Bernd,
jetzt wird es doch interessant. Also mit dem Eintrag 0, das Wort Adresse ist hier nicht korrekt,
konntest Du auch fahren. Mehr kann ich bei mir nicht machen.
Einmessen und fahren im Automatik-Modus wäre so eine Sache, wo ich meine gelesen zu haben,
dass hier dann keine 0 drin stehen darf. Vor ein paar Wochen,
war dazu auch etwas hier im Forum, nur finde ich es nicht mehr.
MfG
Rainer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE und WDP Programmer 2018.2
  • Anlagenkonfiguration:
    Im Club CS2, LDT HSI88 USB, zu Hause ECoS 50200+z.21
  • Rechnerkonfiguration:
    WIN 10 i5 64bit

Offline belue

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
  • Ort: Eggerstedt Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #9 am: 03. August 2020, 22:24:08 »
Hallo Rainer,
doch das Fahren im Automatikbetrieb ging auch !
Ich hatte bevor ich die Loks eingemessen habe, schon kleine Automatikabläufe eingerichtet.
Das hat ohne Probleme funktioniert.
Bernd
MfG Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Version 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Testanlage Märklin M-Gleis, Fahren: CS1R V.4.2.8, Schalten/Rückmelden: CC-Schnitte spezial, Stromsniffer 3A, Weichenchef Magnet, CC-Schnitte + MS2 zur Dekoderprogrammierung
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 8.1, 32bit, AMD Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 12803
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #10 am: 03. August 2020, 23:09:24 »
Hallo zusammen,

Also....
1. Wieso steht da in WDP nach Übertragung einer M4-Lok aus der ECoS ggf. eine Digitaladresse 0 drin? Ganz einfach weil die ECoS früher mal da die MM-Adresse geliefert hat und seit einigen Firmwareversionen jetzt ne 0 lieft und WDP erstmal übernimmt was die ECoS liefert.
2. Ja, die allermeisten Sachen gehen auch wenn da eine 0 drin steht, aber lasst es euch von Programmierer-Seite her gesagt sein, denn ich würde nie die Hand dafür ins Feuer legen, dass alle Funktionen gehen (auf Dauer) wenn da eine 0 drinstehen bleibt, denn...
3. Bis vor einigen WDP-Versionen war Adresse 0 gar nicht erlaubt und die wurde nur zugelassen überhaupt für Steuer-Aufgaben, weil es
4. Digitalsysteme wie z.B. Lenz gibt wo man über Adresse 0 exakt eine analoge Lok auf der Digitalanlage steueren kann
5. Wieso soll man außer dem Fall analoge Lok immer eine Adresse größer 0 eintragen? Ganz einfach weil außer für die einfachsten Steuer-Aufgaben (also fahren vor/rückwärts) das System für Adresse 0 nie voll durchgetestet wurde. Für uns ist per Definitionem außer für eine analoge Lok Adresse 0 keine gültige Adresse.

Fazit:
-wir würden außer für eine analoge Lok nie eine volle Funktionalität bei Adresse 0 versprechen
-in künftigen Versionen werden wir vermutlich außer bei den Systemen welche analoge Loks via Adresse 0 ansteuern können dies als Felder anmerken
-gebt also auch M4-Loks in Verbindung mit der ECoS einfach in der Fahrzeug-Datenbank einen Adresswert zwischen 1 und 9999, vollkommen egal welchen, aber bitte nicht 0!

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Konrad Schwarzjirg

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 880
  • Ort: Langenzersdorf NÖ Ort bei GoogleMaps suchen at
    • WDP Stammtisch W|NÖ|BGLD
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #11 am: 04. August 2020, 06:34:58 »
Hallo!

wie bereits vorhin schon erwähnt ist bei MFX Loks die "Adresse" ein nicht notwendiger Wert, denn der Gleisformatprozessor weist jeder MFX Lok eine andere Adresse "Nummer" zu. Somit kann man auch mehrere Loks des selben Typs betreiben.

Die Adressen sind nur bei MM oder DCC Loks ohne MFX relevant.

Aber ich würde dennoch jeder MFX Lok eine Adresse in WDP eintragen auch wenn diese nicht dem eingetragenen MM Wert des Decoders entspricht. --> soll heißen


Alle MM Loks haben Adressen von 1-80 oder eben 1-255


bei mir haben alle Mfx Loks
DB Dampfloks eine 400er Nummer    BR 18  --> 418   Br 44 -> 444   usw
E Loks 500er     zB 151  ist 551 ;   103 ist 503   E41  -> 541  usw
Dieselloks 600er

ÖBB E Loks 700er  ÖBB Dieselloks 800er
SBB Loks 900er  usw     SBB Ce 6/8  --> 968  ; SBB Ae 6/6   -> 966

wenn ich zB 2x Ce 6/8 habe dann ist es 968  und 969  usw

Somit hat jede MFX Loks eine eindeutige Nummer  , und man weiß auch in kleinen ZNFs welche Lok dort steht


und die paar FX Loks haben dann halt die mehr oder weniger Standardadressen


« Letzte Änderung: 04. August 2020, 18:03:47 von Konrad Schwarzjirg »
Mfx+ und Schöne Grüße aus Wien
Konrad
------------------------------------------------------
www.wdp-stammtisch.at
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis  ca 450m, MM, MFX, 150 Weichen, 80 Signale 763xx, 764xx, Märklin Oberleitung  CS3+ ,  HSI seriell, HSI USB, Booster 60175, Decoder  k83, k84, s88n, Lokprogrammer v5.04
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10 Professional 64 Bit, Intel Core i5 7400 @ 3,00Ghz   8GB Ram, 1x 28'' 4K DSP

Offline Ruud Hermans

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
  • Ort: Losser Ort bei GoogleMaps suchen nl
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #12 am: 04. August 2020, 07:59:42 »
Hallo Zusammen,

Markus, danke für Ihre Aufmerksamkeit und Erläuterung.
Hat jeder wieder etwas gelernt: eind Adresse nicht 0 ist wichtig!

Grüsen,
Ruud
Ruud Hermans
Märklin H0 / Epoche II / K-Gleis
CS2 + Link88, S88, DR4088GND, k83, k84, m84
DR5000 + DR4018, DR4024, DR4050/4051
Drehscheibe, Segmentdrehscheibe
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS 2
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Laptop Windows 10

Offline belue

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
  • Ort: Eggerstedt Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: mfx-Loks in WDP 2018.2c an ECoS 50200
« Antwort #13 am: 04. August 2020, 14:28:27 »
Moin zusammen !
Markus, danke für die Klarstellung !
Konrad, danke für die Info !
Hat mir sehr geholfen das Ganze besser zu verstehen !
Bernd
MfG Bernd
  • Win-Digipet-Version:
    Premium Version 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Testanlage Märklin M-Gleis, Fahren: CS1R V.4.2.8, Schalten/Rückmelden: CC-Schnitte spezial, Stromsniffer 3A, Weichenchef Magnet, CC-Schnitte + MS2 zur Dekoderprogrammierung
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 8.1, 32bit, AMD Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile