Autor Thema: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block  (Gelesen 434 mal)

Offline Burghard G.

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 18
  • Ort: Barsinghausen Ort bei GoogleMaps suchen de
Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« am: 22. November 2020, 08:26:02 »
Guten Morgen zusammen,

der letzte Vidoe Stammtisch mit Karlheinz war für mich sehr interressant, wo es auch auch um Teilstreckenfreigaben ging. Nochmal velen Dank für diese Arbeit.

Nun habe ich versucht dies auf meine Anlage zu übertragen. Bisher habe ich mit Teilstreckenfreigaben nicht groß beschäftigt. Bei mir fährt schon alles recht gut und ganz so viel, ohne die Übersicht zu verlieren, wollte ich nicht haben.

Da habe ich nun eine Verständnis Frage: (im Handbuch hatte ich gelesen und mir einige Projekte angeschaut, entweder gab es da mehr RMK/Block oder eben keine Teilstreckenfreigaben)

Ich habe Blöcke auf freier Stecke die einen RMK (Stromfühler) haben.
Wenn ich nun die Strecke IZNF 23 nach IZNF 22 betrachte.
Macht es überhaupt Sinn eine Teilstreckenfreigabe auf IZNF 23 zu legen? Denn sobald der RMK 22 belegt ist wird die Strecke schon freigegeben, dazwischen gibt es ja keinen weiteren RMK mehr.
Das würde, aus meiner Sicht, bei mir Sinn machen wenn eine Zugfahrt über mehrere IZNF geht.

In der Praxis funktioniert das mit dem einen RMK sehr gut. In den Bahnhöfen habe ich 2 bzw 3 RMK.


Zu diesem Beitrag gehören 2 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 22. November 2020, 08:33:32 von Burghard G. »
Moba Grüße Burghard
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    LoDi,DCC,Roco-Peco HO
  • Rechnerkonfiguration:
    iMac-ParallelsDestop (Programmierung)/Shuttle XH110 PC Win10(Anlage)

Offline Karlheinz Battermann

  • Moderator
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4911
  • Ort: D-37431 Bad Lauterberg Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Modelleisenbahn und mehr...
Re: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« Antwort #1 am: 22. November 2020, 09:46:59 »
Guten Morgen Burghard,
eine Teilstreckenfreigabe auf dem Startkontakt 23 macht schon Sinn, denn dann kann der nächste Zug schon nachrücken, wenn RMK 23 frei ist.
Aber Deine Strecke von RMK 23 zum RMK 22 erfüllt nicht die Bedingungen, die WDP eigentlich erwartet.
Eine Strecke sollte immer auf mindestens 3 RMK bestehen, besser sind aber mehr.
Die 3 Abschnitte wären bei Deinem Beispiel, Start-RMK 23, Brems-RMK 22 und dann erst Ziel-RMK 21.
Wenn Du Dir das Gleisbild vom Video-Stammtisch ansiehst, dann findest Du immer mehrere RMK auf den Streckenabschnitten, denn nur so hast Du später auch einen schönen Ablauf.
Die Rückmeldeabschnitte sind ja bekanntlich die Augen des PC und je mehr desto besser kannst Du später steuern.
Jeder beim Bau eingesparte RMK wird sich später als Fehler herausstellen. Eine spätere Nachrüstung ist dann oft nur schwer oder gar nicht möglich.

Nachtrag.
Das zuvor Geschriebene bezieht sich immer darauf, dass es eine einwandfreie Rückmeldung gibt und alle Fahrzeuge rückmeldefähig sind. Ist das nicht der Fall, dann kann eine Teilfreigabe nicht mit FREI, sondern nur mit BESETZT erfolgen. Das bitte immer wieder beachten. Ich hatte dies auf dem Stammtisch ja angesprochen.
« Letzte Änderung: 22. November 2020, 10:07:10 von Karlheinz Battermann »
Herzliche Grüße aus Bad Lauterberg
Karlheinz


Diverses:
https://kc-modellbahntechnik.de
skype: karlheinz_battermann
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2021.x Beta, WDP 2018, WDP 2015, WDP 2012, WDP 2009 und Pro X jeweils mit aktuellem Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis, Märklin CS2, Tams MC Vers. 2.1.0, IB (ohne Resets)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Quadcore i7 3,66 GHz mit 8 GB RAM, Windows 10 (64bit Prof)

Offline Burghard G.

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 18
  • Ort: Barsinghausen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« Antwort #2 am: 22. November 2020, 10:01:19 »
Hallo Karlheinz,

das bei WDP mehr RMK verwendet werden ich mir klar, nur das kann ich bei meiner Anlage nicht mehr ,ohne großen Kosten/+Aufwand, ändern.
Du erwähnst es ja auch.

Wenn RMK23 frei ist, ist doch RMK22 schon längst belegt und müsste den RMK23 freigeben oder habe ich da einen Gedankenfehler? Was wäre denn nun anders wenn dieser Block 3 RMK hätte? 

Würde das etwa auch bedeuten das ich später noch weitere Probleme erhalten werde, nach deiner Antwort ein "JA"?

 :-[
Moba Grüße Burghard
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    LoDi,DCC,Roco-Peco HO
  • Rechnerkonfiguration:
    iMac-ParallelsDestop (Programmierung)/Shuttle XH110 PC Win10(Anlage)

Offline Karlheinz Battermann

  • Moderator
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4911
  • Ort: D-37431 Bad Lauterberg Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Modelleisenbahn und mehr...
Re: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« Antwort #3 am: 22. November 2020, 10:23:26 »
Hallo Burghard,
Was wäre denn nun anders wenn dieser Block 3 RMK hätte? 
wenn der zusätzliche RMK so lang wie Dein längster Zug wäre, dann könnte die Freigabe des Start-RMK 23 bereits erfolgen, wenn der Ziel-RMK 22 erreicht wird.
In Deinen Fall ist eine Teilfreigabe des Start-RMK 23 nicht sinnvoll, denn Du kannst nicht mit FREI, sondern nur mit BESETZT arbeiten.
Wenn Du die Teilfreigabe des RMK 23 mit FREI des RMK 23 eintragen würdest, dann würde diese aufgelöst, wenn das letzte rückmeldefähige Fahrzeug (wahrscheinlich die Lok) den RMK 23 verlassen hat.
Wenn die Teilfrage mit BESTZT des RMK 22 eingetragen ist, dann wird diese Teilfreigabe des Abschnittes RMK 23 sofort mit dem Besetzen des RMK 22 erfolgen und würde keinen Sinn machen, denn der Abschnitt RMK 23 ist ja immer noch durch Wagen besetzt.
Herzliche Grüße aus Bad Lauterberg
Karlheinz


Diverses:
https://kc-modellbahntechnik.de
skype: karlheinz_battermann
  • Win-Digipet-Version:
    Win-Digipet 2021.x Beta, WDP 2018, WDP 2015, WDP 2012, WDP 2009 und Pro X jeweils mit aktuellem Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis, Märklin CS2, Tams MC Vers. 2.1.0, IB (ohne Resets)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Quadcore i7 3,66 GHz mit 8 GB RAM, Windows 10 (64bit Prof)

Offline Burghard G.

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 18
  • Ort: Barsinghausen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« Antwort #4 am: 22. November 2020, 10:27:08 »
Danke dir, dann habe ich es richtig verstanden, genau das wollte ich zum Verständnis wissen.
Alles weitere muss ich sehen ob es doch Probleme geben könnte. Das kann ich noch nicht beurteilen.

Schönen Sonntag.
Moba Grüße Burghard
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    LoDi,DCC,Roco-Peco HO
  • Rechnerkonfiguration:
    iMac-ParallelsDestop (Programmierung)/Shuttle XH110 PC Win10(Anlage)

Offline Burghard G.

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 18
  • Ort: Barsinghausen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Teilfreigaben bei 1 RMK/Block
« Antwort #5 am: 28. November 2020, 23:07:23 »
Hallo zusammen, Karlheinz

kurze Rückmeldung:

ich habe mich nun fast eine Woche damit beschäftigt. Daher u.a. die kurzfristige Teamv.-Absage.
Da diese Blöcke mit einem RMK recht lang sind (3,50-4,50m) und sich in den Wendeln befinden, brauche ich diese Teilstreckenfreigabe nicht wirklich. ich hätte es da nur gerne getestet. Nachträglich hier Trennstellen zu machen, wäre eine zu große Arbeit und Kostenfaktor, mit 8 Euro /RMK bei Lodi.
In den anderen Blöcken habe ich 2-3 RMK pro Block. Da konnte ich die Teilstreckenfreigaben entsprechend den WDP Vorgaben machen. Meine Züge melden mindestens auch mit den letzten Wagen ein "Besetzt". Somit läuft alles nun recht gut und aus meiner Sicht auch flüssig.

Das zeigt doch das man durchaus auch mit einem RMK/Block auskommt. Wenn es um Schaltaufgaben geht muss man die nicht unbedingt Kontaktbezogen machen, sondern kann es auch mit einem Profil Positionsbezogen machen. Das muss ich allerdingt nochmals testen, wie so vieles andere.
« Letzte Änderung: 29. November 2020, 10:07:34 von Burghard G. »
Moba Grüße Burghard
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    LoDi,DCC,Roco-Peco HO
  • Rechnerkonfiguration:
    iMac-ParallelsDestop (Programmierung)/Shuttle XH110 PC Win10(Anlage)