Autor Thema: In welchem Datenformat sollte die BR E19, Märklin 39190, angelegt werden?  (Gelesen 1090 mal)

Offline Ralf Krapp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1083
  • Ort: 63179 Obertshausen (Landkreis Offenbach) - Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: In welchem Datenformat sollte die BR E19, Märklin 39190, angelegt werden?
« Antwort #15 am: 26. November 2020, 12:25:35 »
Hallo Manfred,
wie schon von Thomas geschrieben, Märklin-Decoder 6090 lassen sich nur mechanisch mit dem DIP-Schalter (=Mäuseklavier) adressmäßig einstellen. Mit den beiden Drehpotentiometern ist die Anfahrgeschwindigkeit (=Beschleunigung) bzw. die Bremsverzögerung und die Höchstgeschwindigkeit einstellbar. Mehr geht bei diesem Decoder nicht zu verändern.
Dass Dein Versuch mit dem WDP-Programmer und der Anzeige von Werten war wohl eher Zufall, denn eine Auswirkung auf den Decoder der E19 hat es mit Sicherheit nicht gehabt.
Grüße aus Obertshausen (Hessen)
Ralf Krapp
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2b
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur HO; K-Gleis; Tams MC; 4 Kabasoft-Booster; Viessman-Weichen- und Rückmeldedekoder; Lokdekoder MM und andere
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 7 Home Premium; Intel Core i3-530 Prozessor 1333 MHz

Offline Peter Ploch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3975
  • Ort: Neu-Isenburg, Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Gut Ding will Weile, besonders bei der Modellbahn
    • Modelleisenbahn-Club-Neu Isenburg e.V.
Re: In welchem Datenformat sollte die BR E19, Märklin 39190, angelegt werden?
« Antwort #16 am: 26. November 2020, 13:37:54 »
Hallo Manfred,

in der Fahrzeugdatenbank solltest Du als Decodertyp "Motorola 2 (27a)" eingeben. Siehe auch Handbuch Seite 224, hier sind die einzelnen Decodertypen beschrieben.
Viele Grüße aus Neu Isenburg und allzeit HP 1
Peter


Diverses
Homepage von Modelleisenbahnclub Neu Isenburg
skype: hanspeter.ploch
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS 3 plus, C- und K-Gleis, S88 und Booster (Mfx) 5A von Gerd Boll, Magnetartikeldecoder von Karlheinz Battermann
  • Rechnerkonfiguration:
    HP TouchSmart PC 3,0 GHz, 4,0 GB RAM, Windows 10 (64Bit)

Offline Manfred B.

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 572
Re: In welchem Datenformat sollte die BR E19, Märklin 39190, angelegt werden?
« Antwort #17 am: 26. November 2020, 14:16:41 »
@ Peter

Hallo Manfred,

in der Fahrzeugdatenbank solltest Du als Decodertyp "Motorola 2 (27a)" eingeben. Siehe auch Handbuch Seite 224, hier sind die einzelnen Decodertypen beschrieben.

Danke für den Hinweis, manchmal denkt man an die einfachsten Dinge nicht.  :o

@ Ralf

Hallo Manfred,

Dass Dein Versuch mit dem WDP-Programmer und der Anzeige von Werten war wohl eher Zufall, denn eine Auswirkung auf den Decoder der E19 hat es mit Sicherheit nicht gehabt.

Ich denke da hast Du recht, denn nach meiner (Zufalls) Programmierung habe ich keinen Unterschied feststellen können.

Danke an alle die mitgedacht haben.

Mit vielen Grüßen
Manfred
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin CS3, Intellibox alt ohne Reset (nur noch Reserve), HSI88USB, Von Märklin: K-Gleis, Trafo, Booster, Weichen Decoder, Rückmelde Module/Von Kabasoft: Weichen Decoder, Rückmelde Module und 4 fach Komplettbooster
  • Rechnerkonfiguration:
    All in one PC Windows 7 mit 64 bit, 4 GB Arbeitsspeicher und 21,5 Zoll Bildschirm,                                 zus. 40 Zoll Monitor (LED TV)