Autor Thema: Vierbegriffige Signale von Viessmann  (Gelesen 706 mal)

Offline Stefan Koneberg

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Ort: Bad Nauheim Ort bei GoogleMaps suchen de
Vierbegriffige Signale von Viessmann
« am: 06. April 2021, 13:15:50 »
Liebe Modellbahnfreunde, ich bin Wiedereinsteiger in dieses schöne Hobby und wollte ein vierbegriffiges Viessmann Lichtsignal (Artikel Nr.4013, Anschluss erfolgte lt. Viessmann Anschlussplan)) mittels Viessmann Schaltdecoder 5213 über meine Digitalzentrale ESU ECoS 50210 (aktueller Softwarestand) in Win Digipet Premium Edition 2018 einbinden. Leider ohne Erfolg. Ich habe diesbezüglich das Forum von vorne bis hinten durchgelesen. Habe ich es richtig verstanden, dass eine Einbindung via diesem Schaltdecoder bzw. Märklin K84 nicht funktioniert und man bspw. einen Littfinski Lichtsignal Decoder benötigt? Anmerkung: in Win Didipet sind nur 2 Digitaladressen möglich. lt. Viessmann Anschlussplan braucht man aber 3 Adressen, richtig? Bis zum dritten Signalbegriff HP 0. / HP 1 und HP 2 klappt alles; aber HP 0 mit SH 1 will mir einfach nicht gelingen. Ich habe versucht, alle Konfigurationsmöglichkeiten gem. Win Digipet durchzuspielen, ohne Erfolg. Ich hoffe auf eine Antwort auch wenn das Thema wohl schon zahlreiche Beiträge verursacht hat. Mit besten Grüßen eines verzweifelten Modellbahners, Stefan Koneberg
Stefan
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU Ecos 50200
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Willi Emmers

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 775
  • Ort: Niederrhein Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #1 am: 06. April 2021, 15:11:30 »
Hallo Stefan,

zuerst einmal herzlich Willkommen hier im WDP-Forum.

Voraussetzung für den Betrieb vom Viessmann 4013 ist, dass Du ein vierbegriffiges Signal im Gleisbild eingezeichnet hast.
Dann werden dem Signal 2 Adressen vergeben. Bei dieser Einstellung darauf achten, dass im gleichen Fenster bei "Konfiguration" der Eintrag "Lichtsignal (z.b. Märklin/LDT)" stehen sollte.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Willi Emmers

... und ich dachte, es kann nicht schlimmer kommen und es kam schlimmer.
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c (.18) Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    (noch in Bau befindlich)Märklin 3-Leiter, K-Gleis, Uhlenbrock IB-COM (DCC), 2 x Märklin 602(0)1/605(0)1 (Magnetartikel), Märklin Booster 6015, ESU LokPilot, LDT HSI-88-USB Rückmeldebus, LDT RM-88-N Rückmeldemodule, k83 + k84-Decoder, Claus Ilchmann S8DCC/MOT-Servodecoder, HS-311 Servo´s, Viessmann Signalsteuerbausteine 5210, Drehscheibe Mä 7286, DS2010-Decoder S.Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i7 3.4 GHz, 8 GB RAM, Monitor 24", WIN10 64bit

Offline Stefan Koneberg

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Ort: Bad Nauheim Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #2 am: 06. April 2021, 15:53:36 »
Hallo Willi, ich sage schon mal ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe! Ein vierbegriffiges Signal habe ich sowohl in Win Digipet als auch in der Ecos angelegt. Ich werde heute Abend Deinem Rat folgen und es noch einmal probieren. Besten Gruß Stefan
Stefan
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU Ecos 50200
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline Wilfried Girmscheid

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 118
  • Ort: Bendorf-Sayn Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #3 am: 06. April 2021, 17:45:58 »
     Hallo Stefan

  Anbei ein Bild von der einstellung des Signals .


           Gruß  Wilfried

Zu diesem Beitrag gehören 1 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
« Letzte Änderung: 06. April 2021, 19:05:41 von Wilfried Girmscheid »
PC: Win 10 Profi ,Amd 4.0 GHz,1.5Ram,2 TFT 22" +1TFT 24"
Anlage:WDP iadnSt., IB II,IB com,5 Booster Power 4,
Rückmeldung mit Loco-Net

Offline Ralf Schröder

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 387
  • Ort: Berlin Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #4 am: 06. April 2021, 18:35:57 »
Hallo Stefan ,
zunächst : Märklin nutzt das - Potential als gemeinsamen Rückleiter , das Viessmann Signal jedoch hat das + Potential als Rückleiter .
Ich weiß nicht womit Du das Signal schalten willst , aber mit einem MA Dekoder benötigst Du sogar 3 Adressen .
Jedes Kabel vom Signal muß alleine an einem Ausgang des Dekoders hängen , nur dann sind alle Signalbilder sichtbar . Bedenke Du hast zweimal rote Anschlüsse die müssen getrennt sein .
Adr. 1 : 1. Anschluss 1 x Rot (l) -1 x Grün
Adr. 2 : 2. Anschluss 1 x Gelb - 1 x Weiß
Adr. 3 : 3. Anschluss 1 x Rot (r)
Das ganze mußt Du in WDP natürlich noch entsprechend eingeben

Sinnvoll wäre wirklich ein Signaldekoder . GGF könnte ich Dir einen schicken , zum experimentieren .

 
Gruss
Ralf

Komisch , beim Strippen ziehen reißen die immer ab
  • Win-Digipet-Version:
    2018 aktuelles Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Esu Dekoder , IBI +  IB 2 , Mä- Kgleis , Servo gesteuerte Weichen . LDT Signaldekoder , MFX freie Zone
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7 , Dell Rechner Win8 , Win10

Offline Stefan Koneberg

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Ort: Bad Nauheim Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #5 am: 07. April 2021, 16:47:17 »
Lieber Wilfried, Lieber Ralf,

auch Euch ganz herzlichen Dank für Eure Hilfestellung!! ich werde es die Tage ausprobieren und berichten.

Liebe Grüße
Stefan
Stefan
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU Ecos 50200
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10

Offline surfin

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 129
  • Ort: Bonn Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #6 am: 07. April 2021, 21:34:22 »
Hallo,
also laut der Viessmann-Anleitung braucht man bei diesem Dekoder wirklich drei Adressen für dieses Signal, wie Ralf schon geschrieben hat. Ich würde einen Signal-Dekoder nehmen. Entweder LDT oder Qdecoder.
Viele Grüße / Sincerely / Cordialement

Christian
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K, Tams MC 2.2.3 // Schalten: Tams, ESU, LDT, Qdecoder // Melden: S88 mit Tams, Boll und LDT
  • Rechnerkonfiguration:
    Dell G5 mit Win 10 Prof.

Offline Ralf Schröder

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 387
  • Ort: Berlin Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #7 am: 08. April 2021, 00:07:06 »
Hallo Wilfried ,
und das funktioniert so bei Dir ?
Der K84 hat bei zwei Adressen vier Ausgänge .
Ich sehe bei Dir also die Adressen 125 und 126 .
Unter Adr. 125 gibt es also A1 - Rot , A2 grün
Unter Adr. 126 gibt es also A3 - Rot , A4 grün , das sollte dann die Gelbe Led sein ( Schaltposition 3 )
Unter Schaltposition 4 wird also A1 ( Adr. 125 ) und A3 ( Adr. 126 ) geschaltet , das wäre dann Rot und Gelb . Wo bleibt Weiß ?

Hallo Christian
das ergibt sich schon von alleine , es sind 5 Anschlüsse + gemeinsamer Rückleiter .
2 x Rot , gelb , grün und weiß .

« Letzte Änderung: 08. April 2021, 00:35:39 von Ralf Schröder »
Gruss
Ralf

Komisch , beim Strippen ziehen reißen die immer ab
  • Win-Digipet-Version:
    2018 aktuelles Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Esu Dekoder , IBI +  IB 2 , Mä- Kgleis , Servo gesteuerte Weichen . LDT Signaldekoder , MFX freie Zone
  • Rechnerkonfiguration:
    Win 7 , Dell Rechner Win8 , Win10

Offline Wilhelm Spr.

  • Mitglied
  • Beiträge: 37
  • Ort: Wülfrath Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #8 am: 08. April 2021, 07:28:51 »
Hallo Stefan,
herzlich willkommen heir im Forum.

Ich verwende die Schaltdecoder von Digikejis 4018 mit Present 8.
Damit es mit diesem Decoder funktioniert, habe ich vier Adressen verwenden müssen.
Für die Verkabelung habe ich auch etwas gebraucht, bis es funktioniert hat.
In den Anhängen kannst du sehen, wie ich das Signal an den Decoder angeschlossen habe (Grafik mit Anschlussfarben der Kabel/Signalfarbe), wie die Einstellungen in WDP sind und die Verkabelung über eine Lüsterklemme.

Vieleicht hilft dir das ja ein bisschen.


Zu diesem Beitrag gehören 3 Anhäng(e). Um diese zu sehen oder zum Download müssen Sie sich einloggen.
....weil es Spaß macht :-)

Mit freundlichen Grüßen,
Willi
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin H0-C-Gleis / Tams Redbox Booster-R / Tams Booster B3 / Boll´s RMD+ / Digikeijs Weichendecoder
  • Rechnerkonfiguration:
    PC Windows 10 Pro

Offline Stefan Koneberg

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Ort: Bad Nauheim Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Vierbegriffige Signale von Viessmann
« Antwort #9 am: 08. April 2021, 15:09:57 »
Liebe Modellbahnfreunde,

Dank Eurer aller Hilfe ist es mir nach langem Probieren gelungen, das vierbegriffige Viessmann Licht-Ausfahrtsignal Nr. 4013 in Win Digipet wie folgt einzubinden.

Anschluss des Signals an den Viessmann Schaltdecoder 5213 (bei Märkin K84) wie in dessen Bedienungsanleitung auf Seite 5 Bild 4 angegeben.

Leider kann ich kein Bild von der Konfiguration bei Win Digipet mitschicken, daher in Textform:

1 Adresse und 2 Folgeadressen
Benutzerdefiniert

1 Position: 3 rot und 1 rot
2 Position: 1 grün und 2 grün
3 Position: 2 rot und 2 rot (stimmt so)
4 Position: 3 grün und 1 rot

Das Programm schaltet das Signal richtig. Eine Verknüpfung mit der Digitalzentrale (in meinem Fall ESU ECOS 2, aktueller Softwarestand) ist nicht erfolgt!!!

Einen zusätzlichen Signaldecoder habe ich nicht gebraucht.

Ich habe eine Fahrstrasse mit der von mir gewünschten Signalstellung erstellt. Es funktioniert einwandfrei.

Euch Allen nochmals herzlichen Dank!
Stefan

 

Stefan
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    ESU Ecos 50200
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 10