Autor Thema: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491  (Gelesen 461 mal)

Offline Thies Frahm

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 326
  • Ort: Sindelfingen Ort bei GoogleMaps suchen de
Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« am: 04. Oktober 2018, 13:39:41 »
Hallo liebe Gemeinde,

ich musste einen abgerauchten Weichenantrieb ersetzen. Unlängst hatte ich noch 2 K-Gleis Weichen gekauft, bei denen die Antriebe dabei waren, also habe ich die ausgepackt.

Beim Montieren stellte ich auf der Unterseite der Antriebe eine Artikelnummer fest, die mir neu vorkam: "975491".

Hat Märklin an diesen Antrieb Modifikationen vorgenommen?

PS: nur der Vollständigkeit: ich werde in Zukunft Servos nehmen, an der Austauschstelle passt das aber nicht.

Beste Gruß

Thies
Anlage Märklin K-Gleis im Bau, nur Testbetrieb
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.0b Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS MC 2.1.1 via USB, Motorola, DCC + m3-Protokoll, 2x Littfinski HSI-USB V 1.08 (64), 1x LDT Booster DB-2 für Fahrstrom + CC-Schnitte für Magnetartikel, 52x MA-Decoder LDT, IEK und 28x RM Decoder S-88 (LDT-Optos, Boll), Planung mit Wintrack 13
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10, Laptop mit Proz. i5 2,5Ghz, 6 GB RAM, SSD-Platte und Anker 7-fach USB 3.0 Hub

Offline Jacco60

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 85
  • Ort: Berlin Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2018, 13:58:24 »
Hallo Thies ,
In der Produktdatenbank von Märklin gibt es diese Nr 975491 nicht .
75491 wäre der letzte Antrieb für K Weichen . Erstmalig 2012 im Katalog aufgelistet . Hier gab es einige Neuerungen , doch haltbarer waren die neueren Antriebe auch nicht wirklich .
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/75491/

Servos lassen sich auch nachträglich fast überall einbauen , da wo die Weiche schon fest ist , kann man sich behelfen , indem man den Servo ggf neben der Weiche unterhalb platziert . Sollte Dich das weiter interessieren , schick mal ein , zwei Bilder , vielleicht findet sich ja eine Lösung

Gruss
Ralf
  • Win-Digipet-Version:
    2015 aktuelles Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Esu Dekoder , IB 2 , Mä- Kgleis , Servo gesteuerte Weichen
  • Rechnerkonfiguration:
    XP , 7 , Dell Rechner

Offline Friedel Weber

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Ort: Bielefeld Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Versuch macht klug!
    • Modellbahn Tipps & Tricks - eine Erfahrungssammlung
Re: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2018, 21:01:57 »
Hallo Thies

Du solltest wirklich immer Servos nehmen.
Und wenn sie an einer Stelle nicht passen, findest Du hier wahrscheinlich eine Lösung des Problems:
Viele Grüße an alle Modellbahner
Friedel Weber

www.moba-tipps.de
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis 145m Länge, 65 Lokomotiven, Tams MC 2.01 über USB, 2 x 5A Booster von BMBTechnik, Decoder IEK und Ilchmann, Drehscheiben-Decoder S. Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook I5-Prozessor von 2013, SSD-Platte, zwei Bildschirme, Windows 10

Offline Thies Frahm

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 326
  • Ort: Sindelfingen Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2018, 18:50:01 »
Hallo Friedel,

deine Dokumentationen - die ich bestimmt schon mehrfach gelesen habe - führen einen immer wieder auf den "richtigen" Pfad, danke vielmals!

Es gibt Hinweise, dass man (heutzutage) wohl Digital Servos verwenden sollte, weil diese beim Einschalten der Moba nicht "zucken" (sollen) und auch die Stellung besser halten (sollen). Ich kann das nicht beurteilen.

Aus Deiner Dokumentation lese ich, dass Du mit den sehr preiswerten 2 EURO Servos eher eine andere Strategie gefahren bist.

Hast Du einen Link dazu bitte?

Was hälst Du von Digital-Servos?

PS: die Frage gilt natürlich auch an alle anderen Forums-Mitglieder!

Besten Dank!

Thies
Anlage Märklin K-Gleis im Bau, nur Testbetrieb
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.0b Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS MC 2.1.1 via USB, Motorola, DCC + m3-Protokoll, 2x Littfinski HSI-USB V 1.08 (64), 1x LDT Booster DB-2 für Fahrstrom + CC-Schnitte für Magnetartikel, 52x MA-Decoder LDT, IEK und 28x RM Decoder S-88 (LDT-Optos, Boll), Planung mit Wintrack 13
  • Rechnerkonfiguration:
    Win10, Laptop mit Proz. i5 2,5Ghz, 6 GB RAM, SSD-Platte und Anker 7-fach USB 3.0 Hub

Offline Friedel Weber

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Ort: Bielefeld Ort bei GoogleMaps suchen de
  • Versuch macht klug!
    • Modellbahn Tipps & Tricks - eine Erfahrungssammlung
Re: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2018, 19:14:39 »
Hallo Thies

Wenn ich ein Flugmodell steuern wollte, würde ich ganz andere Servos verwenden.

Für uns genügt etwas einfacheres. Gib mal bei ebay als Suchbegriff "10 Servos" ein. Dann findest Du z. Bsp. 10 Stück für 17,99. Ich glaube, dass das die sind, die ich seit Jahren benutze. Ohne jeden Ausfall!

Beim Einschalten zucken sie tatsächlich etwas. Aber macht das was?
Die Stellung halten sie schon deshalb perfekt, weil der Decoder sich immer nach 10 Sekunden abschaltet.

Mal 'ne Frage:
"Wie kann man für 1,80 pro Stück solch ein Teil bauen - einschließlich Porto von China????
Bei uns wäre schon das Porto allein teurer!"

Natürlich wird da die MWSt hinterzogen und was weiß ich sonst noch.
Aber für uns ist das eine sehr günstige Quelle.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2018, 19:17:33 von Friedel Weber »
Viele Grüße an alle Modellbahner
Friedel Weber

www.moba-tipps.de
  • Win-Digipet-Version:
    Premium 2018
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C-Gleis 145m Länge, 65 Lokomotiven, Tams MC 2.01 über USB, 2 x 5A Booster von BMBTechnik, Decoder IEK und Ilchmann, Drehscheiben-Decoder S. Brandt
  • Rechnerkonfiguration:
    Notebook I5-Prozessor von 2013, SSD-Platte, zwei Bildschirme, Windows 10

Offline Jacco60

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 85
  • Ort: Berlin Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Märklin K-Gleis Weichenantrieb 975491
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2018, 23:11:14 »
Hallo Thies ,
Hallo Friedel ,
die billigen Servos verwenden eine andere Impulsbreite als die digitalen , auf Dauer gesehen ist das keine gute Lösung . Die digitale Steuerung wird immer moderner , d.h. die Dekoder werden update fähig . Irgendwann werden die Dekoder nur noch digitale Servos ansteuern können und die analogen Servos werden nicht mehr richtig angesteuert .
Bei ESU z.b. gab es den SwitchPilotServo (SPS)V1.0 , der war für einige Analog Servos super geeignet , so z.B. RS2 von Conrad , eine super Kombination .
Als dann der SPS V2 auf den Markt kam war es vorbei mit der guten Kombination , die Impulsbreite wurde mit der Version 2 geändert . Damit war auch das Schicksal der guten günstigen Servos besiegelt .
Auf Dauer werden auch andere Hersteller ihre Dekoder umstellen , gerade wenn eine Anlage noch in Bau ist , sollte man darüber schonmal nachdenken .
Um weiter Konflikte zu vermeiden setze ich nur noch passende Komponenten ein , d.h. alles nach Möglichkeit von einer Fa. , denn wenn es da Probleme gibt , kann man wenigsten dort nach Hilfe fragen .

Gruss
Ralf
  • Win-Digipet-Version:
    2015 aktuelles Update
  • Anlagenkonfiguration:
    Esu Dekoder , IB 2 , Mä- Kgleis , Servo gesteuerte Weichen
  • Rechnerkonfiguration:
    XP , 7 , Dell Rechner