Autor Thema: Hauptgleisprogrammierung  (Gelesen 739 mal)

Offline Detinge

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 2
  • de
Hauptgleisprogrammierung
« am: 25. Juli 2020, 17:51:16 »
Hallo MOBA Freunde,

habe ein Problem mit den Schaltdecoder 5280 von Viessman. Ich möchte diesen Decoder von Impuls auf Dauerkontakt ändern. Laut Beschreibung geht das mit der Digitalzentrale ( Twin Center ) über die Hauptgleisprogrammierung durch Änderung bestimmter CV's.
Ich probiere jetzt schon tagelang herum, aber der Decoder reagiert überhaupt nicht. Hat jemand von euch einen Tip was ich falsch mache??

Grüsse aus NRW
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2.76 Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    MA von Viessmann: 5209, 5212, 5224, 5233, Multiplex, Twin-Center
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit Windows7

Offline Ralf Krapp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1053
  • Ort: 63179 Obertshausen (Landkreis Offenbach) - Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Hauptgleisprogrammierung
« Antwort #1 am: 26. Juli 2020, 13:32:11 »
Hallo Detinge,
ich habe mir die Beschreibung des Artikels 5280 durchgelesen. Von Viessmann wird dieser Artikel als Schalt- und Weichendecoder bezeichnet, der zusätzlich noch Ausgänge für Servos aufweist. Dass man mit diesem Decoder, wie von Dir gewünscht, von Impuls- auf Dauerkontakt umstellen können soll, kann ich der Beschreibung nicht entnehmen, M.E. wäre das auch ein Widerspruch, denn ein Schalt- bzw. Weichendecoder empfängt immer nur Momentimpulse zum entsprechenden Schalten. Freilich kann man damit z.B. eine Beleuchtung ein- oder ausschalten, aber einen Dauerkontakt würde dieser Decoder wohl eher nicht ausführen, weil das mit Sicherheit zum Durchbrennen der Spulen führen würde.
Grüße aus Obertshausen (Hessen)
Ralf Krapp
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2b
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur HO; K-Gleis; Tams MC; 4 Kabasoft-Booster; Viessman-Weichen- und Rückmeldedekoder; Lokdekoder MM und andere
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 7 Home Premium; Intel Core i3-530 Prozessor 1333 MHz

Offline Detinge

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 2
  • de
Re: Hauptgleisprogrammierung
« Antwort #2 am: 02. August 2020, 12:24:58 »
Hallo Herr Krapp,
danke für Ihre Antwort, aber ich muß Ihnen widersprechen. Der Decoder geht sehr wohl als Dauerausgangskontakt zu programieren, wie es in der Beschreibung im Kapitel 5 beschrieben steht. Dazu muß man die CV's 3 bis 6 demendsprechend ändern. Ich habe es jetzt endlich programiert und es funktioniert auch. Mein Fehler war mich auf die Beschreibung zu verlassen, um die Programierung über das Hauptgleis zu realisieren. An meiner Programiergleisspannung, welches ich getrennt vom Hauptgleis eingerichtet habe, haben die LED'S vom Decoder nicht geleuchtet. Da habe ich mich ins Bockshorn jagen lassen. Die Spannung beträgt daran nur ca. 2,5 V. Habe dann einfach mal probiert, trotz meiner Zweifel, die Programierung durchzuführen. Und zur meiner großen Freude funktionierte es.

Mit freundlichem Gruß aus NRW
  • Win-Digipet-Version:
    2015.2.76 Premium Edition
  • Anlagenkonfiguration:
    MA von Viessmann: 5209, 5212, 5224, 5233, Multiplex, Twin-Center
  • Rechnerkonfiguration:
    Laptop mit Windows7

Offline Ralf Krapp

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1053
  • Ort: 63179 Obertshausen (Landkreis Offenbach) - Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Hauptgleisprogrammierung
« Antwort #3 am: 03. August 2020, 13:54:58 »
Hallo Herr Detinge,
na dann ist ja alles gut!!
Grüße aus Obertshausen (Hessen)
Ralf Krapp
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2b
  • Anlagenkonfiguration:
    Spur HO; K-Gleis; Tams MC; 4 Kabasoft-Booster; Viessman-Weichen- und Rückmeldedekoder; Lokdekoder MM und andere
  • Rechnerkonfiguration:
    Windows 7 Home Premium; Intel Core i3-530 Prozessor 1333 MHz