Autor Thema: Führerstandbeleuchtung  (Gelesen 353 mal)

Offline Georg Gundhardt

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 150
  • Ort: 82377 Penzberg Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
Führerstandbeleuchtung
« am: 02. August 2020, 18:36:27 »
Einen schönen Abend,

habe die Dr 132 285-8 von Roco Ho Artikl Nr. 52499 mit Sound.
Eingebaut ist ein Zimo Decoder MX 645 DCC Version 31.51
Wie schalte ich da dauerhaft die beiden Führerstandsbeleuchtungen ein u. aus
Welche CV ist da zuständig ?
F 8 u. F 9 wagenseitige Führerstands Lichtabschaltung
was bedeutet das genau was kann man damit machen ?
Mit freundlichen Grüssen
Schorsch




Viele freundlichen Grüßen
Georg Gundhardt

Anlagenkonfiguration:HO 2-Leiter Gleissystem Roco Peco-Weichen mit mot./Servo-Antrieb von ESU  Tams Easy-Control ( RS232)
Booster Kabasoft Battermann SS-88 IEK GBM IEK-Poloczek Einmessen der Lok mit Railspeed
Lokdecoder Lenz u. ESU
Microsoft Windos 10 Home Premium 64 Bit
HP proDesk 600 G4 MT, Core i7-8700, 8GB, 256GB
  • Win-Digipet-Version:
    WIN-Digipet 2018.2 b
  • Rechnerkonfiguration:
    HP proDesk 600 G4 MT , Win10

Offline Edwin Schefold

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5811
  • Ort: Düren NRW Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Führerstandbeleuchtung
« Antwort #1 am: 02. August 2020, 20:53:17 »
Hallo Georg

Normal sind alle Funktionen schon aktiv und sind auf irgend eine Funktionstaste gelegt worden.

Hier solltest du einfach mal Funktionstasten anlegen, auch wenn sie alle das gleiche Symbol haben (Dampf)
Ich würde einfach mal 31 Stück anlegen und alle ausprobieren.
Die die nichts machen, kann man dann wieder löschen.
Aber Vorsicht: manche Sounds sind nur aktiv wenn die Lok fährt. z.B. Schienenstöße und Kurvenquietschen

Dann im Lok-Control schalten und sehen was die Lok macht, Geräuche oder Licht.
Dann siehst du auch was die Lok bei F8, F9 macht.  ;)
Danach dann die entsprechenden Symbole auswählen.

Geräusche wie Pfiffe, Horn, Luftabblasen usw. würde ich auf keinen Fall als Schalter, sondern als Soundtaster definieren.
Licht, Motor usw. dann als Schalter lassen.

Mit dem Gruß eines freundlichen Modellbahners

Edwin Schefold
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c und 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    MM/DCC/MFX m. TAMS-MC 2.2.3 oder IB, 2x Heller Booster 2x7,5A, M/C-Gleise, Car-System, 20x S88 - LDT, Schalt-/Magnetartikel-/Signaldecoder - Viessmann u. LDT, UB-u. Kühn-Lokdekoder, Timer - Gerd Boll
  • Rechnerkonfiguration:
    PC 1,8GHz/1536MB/XP pro und Laptop i7/512SSD u. 1TB HDD /Win10

Offline Helmut Kreis

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5383
  • Ort: Saarland, Kreis Saarlouis Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Führerstandbeleuchtung
« Antwort #2 am: 03. August 2020, 03:58:23 »
Hallo Georg,

Zitat
F 8 u. F 9 wagenseitige Führerstands Lichtabschaltung
sollte an der Lok das Rücklicht sein, dass bei angehängten Wagen ja eigentlich nicht angeschaltet ist. Mit F8/F9 kannn an den Lokseiten das Licht deswegen separat ausgeschaltet werden.

Die anderen Funktionen sollten zumindest auf einem Beiblatt beschrieben sein. Ansonsten mal in der Decoderbeschreibung nachsehen.
Gruß
Helmut
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x PE
  • Anlagenkonfiguration:
    • Gleis: Spur H0, Piko A-Gleis
    • Steuern: Lenz Digital +, LVZ200, LV102
    • Schalten: Lenz: LS100/110/150, LS-DEC-DB für Lichtsignale, Hoffmann Weichenantriebe MWA02S
    • Melden: GBM16X .. der Fa. Blücher Elektronik, Lenz: LR100, (OpenDCC GBM Boost/GBM16T mit RailCom), RS-Bus + RailCom über LocoNet
  • Rechnerkonfiguration:
    Lenova Touch-PC, Windows 7, 64 bit

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1118
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: Führerstandbeleuchtung
« Antwort #3 am: 03. August 2020, 10:15:20 »
Hallo Georg,

hier der Link zur vollständigen (und meiner Erfahrung nach sehr guten) Dokumentation von Zimo, wo du auch alle CV´s beschrieben findest:

http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf

Vielleicht hilft dir das (zugegeben: sehr umfangreiche) Dokument weiter!
Beste Grüße aus Österreich, Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber und stets aktuellste Betaversion(en)
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline Georg Gundhardt

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 150
  • Ort: 82377 Penzberg Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: Führerstandbeleuchtung
« Antwort #4 am: 03. August 2020, 11:09:34 »
Hallo Edwin u Michael,

habe es genau   so gemacht wie du Edwin beschrieben hast. Das ist alles Oky.
Michael hat recht mit seiner Antwort.
Ich glaube es gibt da keine Führerstandbeleuchtung.
Aber danke für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüssen
Schorsch
Viele freundlichen Grüßen
Georg Gundhardt

Anlagenkonfiguration:HO 2-Leiter Gleissystem Roco Peco-Weichen mit mot./Servo-Antrieb von ESU  Tams Easy-Control ( RS232)
Booster Kabasoft Battermann SS-88 IEK GBM IEK-Poloczek Einmessen der Lok mit Railspeed
Lokdecoder Lenz u. ESU
Microsoft Windos 10 Home Premium 64 Bit
HP proDesk 600 G4 MT, Core i7-8700, 8GB, 256GB
  • Win-Digipet-Version:
    WIN-Digipet 2018.2 b
  • Rechnerkonfiguration:
    HP proDesk 600 G4 MT , Win10