Autor Thema: Workshop 23: Einfache Realisation der Infrarot-Fernsteuerung von Loks mit Win-Digipet  (Gelesen 3315 mal)

Offline Peterlin

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 4041
  • Ort: Hürth bei Köln Ort bei GoogleMaps suchen
    • www.windigipet.de
Unser Anwender und Elektronik Student Herr Markus Herzog hat diesen eher speziellen Workshop für Elektronik-Bastler zusammengestellt, aber derer gibt es ja wirklich genug in unserem Kreis.

Thema:
 "Einfache Realisation der Infrarot-Fernsteuerung von Lokomotiven mit Win-Digipet"

************Markus Herzog**************************

Vorwort:

Dieser Workshop soll eine einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Infrarot-Fernsteuerung von Lokomotiven mit Win-DigiPet (WDP) demonstrieren.
Der Workshop basiert auf der Möglichkeit Lokomotiven in WDP mit der Tastatur zu steuern. Des Weiteren wird ein IR-Fernbedienungsempfänger verwendet, den man entweder selber basteln oder auch käuflich erwerben kann. Die verwendete Software zur Einbindung der IR-Fernsteuerung in WDP ist im Internet kostenlos (eventuell wird der Entwickler für die nächste Version von Girder eine geringe Lizenzgebühr verlangen) erhältlich und es sind keine Modi-fikation an WDP selbst notwendig.
Zu guter Letzt braucht man noch eine alte ausgediente Infrarot-Fernbedienung. Leider funkti-oniert nicht jede Fernbedienung, da diese teilweise unterschiedliche Protokolle benutzen, aber die meisten in der Unterhaltungselektronik eingesetzten sollten ohne Probleme funktionieren. Also nicht sofort verzweifeln, falls eine Fernbedienung nicht funktioniert, sondern einfach eine Andere ausprobieren.
Es sei darauf hingewiesen, dass dieser Workshop an manchen Stellen etwas kniffelig ist und Geduld erfordert und daher nicht unbedingt für den PC-Laien geeignet ist.
Des Weiteren ist es zum empfehlen den Workshop als Einstieg komplett zu lesen.
Es kann natürlich keine Haftung für eventuelle Schäden, die am PC oder der Modellbahn durch unsachgemäßen oder falschen Nachbau der beschriebenen Hardware entstehen, übernommen werden.

© Markus Herzog , April 2004   
Schöne Grüße aus Hürth
Peter Peterlin