Autor Thema: LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN  (Gelesen 938 mal)

Offline muc

  • Junior-Mitglied
  • Beiträge: 23
  • Ort: Ammerland Bayern Ort bei GoogleMaps suchen de
LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN
« am: 05. September 2019, 15:31:47 »
Hallo Modelleisenbahnfreunde  ;) ;) :) :)

Bei der Planung einer Modelleisenbahn ist ja wichtig
dass keine LANGEWEILE aufkommt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
dann braucht man keine bauen.

Wenn der Zug immer an den gleichen Landschaften und Kurven fährt
vergeht dann in der Zeit die Lust an der Modelleisenbahn.

Wie kann man diese Abwechslungsreich gestalten.

BZW: wenn man die Züge automatisch entkoppelt und dann
         automatisch sich im Schattenbahnhofzusammenstellt und dann ein neuer
         Überraschungszug herausfährt

Ein Modelleisenbahn muss spannend sein auch mit seinen Problemen
die auftauchen

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge

Aber keine Vorschläge man kann einer Kuh einen Sounddecoder einbauen
und dann den Sound abspielen wenn der Zug vorbeifährt  :) :) :) :)

Viele Grüße aus dem Bayernland  :D :D :D :D

Peter

« Letzte Änderung: 05. September 2019, 15:33:49 von muc »
Mit freundlichen
Grüßen

Peter
  • Win-Digipet-Version:
    WDP small 2012

Offline Peter Ploch

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 3892
  • Ort: Neu-Isenburg, Rhein-Main-Gebiet Ort bei GoogleMaps suchen de
    • Modelleisenbahn-Club-Neu Isenburg e.V.
Re: LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN
« Antwort #1 am: 05. September 2019, 16:29:46 »
Aber keine Vorschläge man kann einer Kuh einen Sounddecoder einbauen
und dann den Sound abspielen wenn der Zug vorbeifährt  :) :) :) :)

Hallo Peter,

ja, das könnte übertrieben sein. Aber, ich habe auf unserer Clubanlage eine Lamsamfahrstelle und dort kündigt sich ein Zug mit dem Warnsignal für die Gleisarbeiter an. Auch so kann man es spannend machen.

Viele Grüße aus Neu Isenburg und allzeit HP 1
Peter


Diverses
Homepage von Modelleisenbahnclub Neu Isenburg
skype: hanspeter.ploch
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.2c PE
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin C- und K-Gleis, S88 und Booster 3A von Gerd Boll, TAMS RedBox (V 2.2.2/M3) zum Steuern und Melden, IB -ohne Resets- zum Schalten, Magnetdecoder von Karlheinz Battermann
  • Rechnerkonfiguration:
    HP TouchSmart PC 3,0 GHz, 4,0 GB RAM, Windows 10 (64Bit)

Offline michael1957

  • Betatester
  • Senior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1072
  • Ort: Scheibbs, Österreich Ort bei GoogleMaps suchen at
Re: LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN
« Antwort #2 am: 05. September 2019, 17:01:01 »
Hallo Peter,
also grundsätzlich hängt das ganz davon ab, wie komplex du deine Anlage aufbauen willst und kannst (ist letztlich eine Frage der technischen und finanziellen Möglichkeiten und der zeitlichen Zielsetzung). Man kann automatische Änderungen der Zugzusammenstellungen, automatisches Umsetzen der Lok in einem Kopfbahnhof, Steuerung von Strassenfahrzeugen (z.B: automatische Verladung auf RoLa, etc.) alles mit WDP steuern. Ich habe dabei selber noch längst nicht alles ausgereizt was möglich ist (vermutlich kaum einmal 20% bei mir von den WDP-Möglichkeiten) und dennoch läuft schon alles Mögliche. Lichtsteuerung mit Tag-/Nachteffekten, alle möglichen Magnetartikelsteuerungen sind da kein Problem. Ich möchte dir dazu 2 WDP-Kollegen mit deren Anlagen empfehlen:

Gerhard Arnold:
https://www.gerhards-moba.de/videos/ - seine Anlagenvideos sind auch qualitativ ein Hammer und zeigen jede Menge Möglichkeiten von WDP auf.

Manuel Keller (wenn ich nicht irre: make-moba.de) - und dazu eine Vielzahl von Funktionen die jeder einzelne der WDP-ler hier im Forum realisiert hat.

Viel Spaß beim Anschauen der Videos und viel Erfolg bei der Planung deiner Umsetzung! Michael
Beste Grüße aus Österreich!

Michael Krammer
  • Win-Digipet-Version:
    2018.2c Prem. auf WIN 10 mit Lenz-USB-Treiber und stets aktuellste Betaversion(en)
  • Anlagenkonfiguration:
    Modellbahn (Anlage in Bau aber in Betrieb) Zentrale Lenz LZV100 + LI-USB + 6 Booster LV102, H0+H0e - 2-Ltr. ROCO-Gleis, 6,5 x 3,6 m, 4 Scha-BHF, HBF 12-gleisig, ca. 150 m Gleis auf 4 Ebenen, 360 RMK, ca. 240 MA, Melden mit LDT, Schalten mit LDT+ESU, ca. 60 TFZ H0 + ca. 30 TFZ H0e
  • Rechnerkonfiguration:
    HP Notebook, 8 GB, WIN 10/64 Bit seit 1/2016

Offline Hagelheini

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 132
  • Ort: Münster Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN
« Antwort #3 am: 06. September 2019, 09:29:56 »
Liebe Hobbykollegen,

schaut mal hier:

https://www.doktorrail.de/stories/story1expert/
« Letzte Änderung: 06. September 2019, 09:36:32 von Hagelheini »
mit modellbahnerischen Grüßen

Bernd

--------------------------------------------------
  • Win-Digipet-Version:
    2018 Premium
  • Anlagenkonfiguration:
    3L K Gleis,Tams MC,4  Tams B 4 Booster,s 88 Tams;Litfinski RM N O-RM,Magnetdecoder alle Fabrikate
  • Rechnerkonfiguration:
    HP 600  Win 7

Offline Matthias Schäfer

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 1393
  • Ort: Rheinkilometer 644, auf der richtigen Seite Ort bei GoogleMaps suchen de
Re: LANGEWEILE AUF DER MODELLEISENBAHN
« Antwort #4 am: 06. September 2019, 10:05:03 »
Hallo Peter,

bitte benutze in der Betreffzeile eine sprechende Bezeichnung. Wenn ein user später mal vielleicht das gleiche Problem wie Du hat und er sucht im Forum nach der Lösung, wird er sicher nicht das Stichwort "Langeweile" oder "Modellbahn" eingeben, um den passenden Beitrag zu finden  ;)

Vielen Dank
vielen Dank und herzliche Grüße aus Bonn, Matthias

Alle sagten immer: "Das geht nicht." Bis einer kam, der das nicht wußte.
  • Win-Digipet-Version:
    WDP Premium Edition 2018.2c
  • Anlagenkonfiguration:
    Märklin K-Gleis, TAMS Version 2.2.3, Vierfach-Booster Battermann, CC-Schnitte mit Mobile Station nur zum Programmieren, LDT Rückmeldemodule mit Optokoppler,  LDT MA-Decoder mit sep. Spannungsversorgung
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel Core i3-2100 3,1 GHz, 8 GB, 64 Bit, Windows 10  prof., Samsung Tablet SM-T555, Android 7.1.1