Autor Thema: A propos Matrix: Pro memoria  (Gelesen 328 mal)

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 209
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
A propos Matrix: Pro memoria
« am: 04. Dezember 2019, 17:30:38 »
Hallo Freunde

Ich verwende die Matrix nur ab und zu. Nun ist mir Folgendes aufgefallen:
Wenn ich eine Lokadresse ändere, ändert WDP beinahe alle Referenzen, von den Profilen bis zum Stellwerkswärter. Offensichtlich arbeitet WDP nicht mit der Lokadresse sondern mit der LokID.
AUSSER: Alle Matrixeinträge dieser Lok. Also: Bevor man die Lokadresse ändert,
- diese suchen
- alle Matrix-Einträge von Hand auf die neue Adresse ändern
- Lokadresse ändern.
So geht es.

Viele Grüsse
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(4.2) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 (RS232) - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB RAM - Tower

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 12026
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: A propos Matrix: Pro memoria
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2019, 22:27:50 »
Hallo Csaba,

AUSSER: Alle Matrixeinträge dieser Lok. Also: Bevor man die Lokadresse ändert,
Was meinst du mit "Alle Matrixeinträge dieser Lok". Es gibt nur exakt einen Eintrag der Lokmatrix in WDP und zwar in der Lokdatenbank.

Oder hast du Lok-spezifische Fahrstraßen oder ZFA-Zeilen angelegt und dort Lokadresse und Matrix eingetragen? Das wäre "doppelt gemoppelt" wie man bei uns sagt. Entweder schränkst du über Lokadresse ein oder über Matrix...

Grüße
Markus
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 209
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: A propos Matrix: Pro memoria
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2019, 22:57:49 »
Hallo Markus

Ich meine die Einträge in Fahrstrassen, ZFA ..., wo ich einzelne Lokomotiven freigeben oder verbieten kann. Die Suche meldet "Lok in Matrix".

Grüsse
Csaba
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(4.2) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 (RS232) - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB RAM - Tower

Offline Markus Herzog

  • Administrator
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 12026
  • Ort: Rheinland Ort bei GoogleMaps suchen de
    • markusherzog.ma.funpic.de
Re: A propos Matrix: Pro memoria
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2019, 23:18:22 »
Hallo Csaba,

jetzt verstehe ich....das wurde mir aus deinem Eintrag nicht klar.

Und du änderst die Lok-Adresse in der Fahrzeug-DB?

An der Stelle geht der Eintrag leider historisch bedingt nur auf die Adresse und keine Referenz zur ID. Wenn du statt der Registerkarte Matrix aber unter den Bedingungen einträgst "Lok auf Kontakt" und zieht dann in das Lokfeld die Lok per Drag&Drop rein, dann wird dort auf die ID referenziert (aber wie gesagt per Drag&Drop reinziehen und nicht Adresse von Hand eintragen, wir wollen halt beides ermöglichen; gibt auch Leute mit 3 Loks gleicher Baureihe mit gleicher Adresse, die mal allle Auslauf haben sollen...).
Wie gesagt ist historisch so. Wenn ich mal viel Zeit habe, schaue ich mir das mal an.

Grüße
Markus
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2019, 23:20:31 von Markus Herzog »
  • Win-Digipet-Version:
    WDP 2018.x Beta
  • Anlagenkonfiguration:
    3-Leiter Anlage, Rollendes Material Märklin/Roco/Brawa/Mehano, Fahren: DCC, m3 via Tams MC, Schalten/Melden: Selectrix, BiDiB, Motorola (nur wenige Sonderaufgaben)
  • Rechnerkonfiguration:
    Intel i5

Offline Mammut

  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 209
  • Ort: Thurgau Ort bei GoogleMaps suchen ch
Re: A propos Matrix: Pro memoria
« Antwort #4 am: 05. Dezember 2019, 12:05:36 »
Hallo Markus

Genau!
Ich wollte mit meinem Tipp nur darauf aufmerksam machen, wie man vorgehen sollte. Ich habe inzwischen diverse Decoderadressen geändert / ändern müssen. Und dabei ist mir der gesagte Unterschied aufgefallen. Ich sehe jetzt aber keinen Handlungsbedarf. Aber die Reihenfolge der Abarbeitung ist wichtig, da sonst die Einträge nicht mehr gefunden werden (können).
Andere sagten mir nämlich, ich soll auf gar keinen Fall eine Decoderadresse ändern, weil sonst nichts läuft. Dies konnte mich aber nicht davon abhalten, es zu tun.

Grüsse
Csaba

Kleiner Nachtrag: Nützlich wäre es in gewissen Fällen, wenn die Suche auch Decoderadressen (nicht ID) durch direkte numerische Eingabe zulassen würde: Bei Fahrzeugen und Magnetartikeln.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2019, 12:20:25 von Mammut »
Triebfahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput, Piko und Halling (MM, DCC oder mfx).
  • Win-Digipet-Version:
    2018.1c premium
  • Anlagenkonfiguration:
    H0 AC - Märklin C-Gleis - CS2(4.2) am LAN - 1× Booster 60174 - 2× Netzteil 60101 - 2× LDT HSI88 (RS232) - Magnetartikel-, Schalt- und Rückmeldemodule von IEK und Viessmann - Signale: SBB Typ L (Schneider) mit Eigenbau-Decodern (CMOS)
  • Rechnerkonfiguration:
    Win7.64 - Intel i7 3GHz - 8GiB RAM - Tower